Amazons Kindle: Nummer 2 auf dem Markt

Samsung Galaxy Tab? Asus Eee Pad Transformer? Acer Iconia Tab? Sie alle können nicht einmal ansatzweise schaffen, was dem Kindle Fire in absoluter Kürze der Zeit gelang. Denn das Kindle Fire ist nach dem iPad das am weitesten verbreitete Tablet auf dem Mark, so die Marktforscher von iSuppli. Nebenher ist man damit auch die Nummer 1 auf dem Markt von Android Tablets.

Dies dürfte nicht nur dem System zuzuschreiben sein, sondern einzig und allein aus der Mixtur günstiges Komplettsystem nebst großem Ökosystem. Für das Kindle Fire tauchten in der Vergangenheit Modifikationen auf, die es erlaubten, diverse Systeme und Software nutzen zu können – dies alleine ist alleine aber sicherlich nicht für den Erfolg des Geräts ausschlaggebend. Bis Ende 2011 rechnet man mit bis zu 3,9 Millionen verkauften Geräten. Damit ist man also stärkste Macht nach Apple und noch vor Mitbewerbern wie Samsung und HTC.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Amazons Kindle: Nummer 2 auf dem Markt"

Benachrichtige mich zu:
avatar
trackback
vorarbeit für Dienstag 6. Dezember 2011 — mobilbranche.de

[…] Verbindungsprobleme zu Wlan-Netzen scheinen dem Erfolg nichts anhaben zu können. teltarif.de, notebooksbilliger.de (Marktanteile), cnet.com […]

trackback
Medion, Amazon, Sony Ericsson. — mobilbranche.de

[…] Verbindungsprobleme zu Wlan-Netzen scheinen dem Erfolg nichts anhaben zu können. teltarif.de, notebooksbilliger.de (Marktanteile), cnet.com […]

trackback
Topnews: Mastercard investiert in Bezahl-Start-Up mFoundry. | mobile zeitgeist

[…] Verbindungsprobleme zu Wlan-Netzen scheinen dem Erfolg nichts anhaben zu können. teltarif.de, notebooksbilliger.de (Marktanteile), cnet.com […]