Angry Birds Lautsprecher – Zum Schmeißen fast zu Schade

Auf der Computermesse in Hannover tummeln sich viele asiatische Aussteller, die wie immer lustige Gadgets mit im Gepäck haben. Auf dem Messestand von Gear4 fanden wir die Kultfiguren aus den Spielen der Angry-Bird-Serien. Die Lautsprechersysteme sind zwar schon seit Längerem in Handel, aber immer wieder schön anzusehen. Die Gefahr, dass die über 2,2 Kg schweren Lautsprecher als Wurfgeschosse zweckentfremdet werden, ist sehr hoch. Zum Testen der Flugeigenschaften fehlte außerdem das passende Umfeld. Einen Testparcours hatte der Aussteller nicht aufgebaut. Eigentlich schade.


Gear4 zeigte auf der CeBIT drei der vielen Angry Birds Spielefiguren als Lautsprechersystem mit Dockingstation für iPhones, iPads und iPods. Über die externe Dockingstation der Black Bird und Red Bird Edition lassen sich diese Apple-Produkte auch aufladen. Beim Modell Helmet Pig ist die Docking-Station im Helm integriert und nur für iPods und iPhones ausgelegt. Eine externe Dockingstation wird bei diesem „Schweinchen“ nicht mitgeliefert.

 

Andere MP3-Player oder Smartphones, die mit einem 3.5-mm-Kophhörer-Anschluss ausgestattet sind, lassen sich natürlich auch am 2.1 Lautsprechersystem anschließen. Die beiden Stereoboxen besitzen eine maximale Ausgangsleistung von zusammen 30 Watt. Außerdem ist ein Subwoofer in der Angry Birds Figur integriert.
Das 2.1-Soundsystem im Angry-Bird-Design von Gear4 kostet je nach Spielefigur zwischen 70 und 90 Euro. Der „Red Bird“ ist schon ab schlappe 69,99 Euro zu haben, der „Black Bird“ und das „Helmet Pig“ kosten je 20 Euro mehr.
Zum Lieferumfang des Lautsprechersystems von Gear4 gehört auch eine handliche Fernbedienung.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar