Asus Eee PC 1005PE

Ich hatte die Möglichkeit, einen Asus Eee 1005PE auszupacken und auszuprobieren. Ein paar Fotos, Infos und natürlich meine eigene Meinung möchte ich hier veröffentlichen. Das Gerät ist mit dem N450 (Intel Atom 1,66 GHz) ausgestattet, also dem, was die Netbook nutzende Gemeinde in den meisten Fällen schlicht Pine Trail nennt. Dabei sind unter anderem CPU und GPU (in diesem Fall ein Intel GMA 3150) eine Einheit (eine genaue technische Beschreibung würde den Rahmen sprengen).

Gestern erst wurde ich gefragt, wo denn der Unterschied zwischen dem Asus Eee 1005P und dem Asus Eee1005PE liege. Die Antwort ist die kleinere Festplatte (160 Gigabyte zu 250 Gigabyte), der WLAN-Standard b/g zu b/g/n und der fehlenden Online-Speicher „Eee-Storage“. Aufgrund des geringen Preisunterschiedes würde ich aber persönlich zur PE-Variante greifen.Aber fangen wir mal von vorne an. Was ist drin & dran am kleinen aus dem Hause der Netbook-Pioniere?

Vorab mal ein paar technische Eckdaten: der Asus Eee 1005PE kommt mit einer glänzenden Oberfläche des Gehäuses, aber einem matten Display daher. Verbaut ist 1 Gigabyte Arbeitsspeicher. Die Auflösung des 10,1″ (25 cm) großen Displays beträgt 1024×600 Pixel. Verbaut ist ein 4400 mHA starker Akku. Also Betriebssystem komm Windows 7 in der Starter-Edition zum Einsatz.

Der Asus Eee 1005PE ist mit dem WLAN-Standard b/g/n ausgerüstet. Wer also einen Router mit 300MBit sein Eigen nennt, der kann auch in dieser Geschwindigkeit drahtlos surfen. Ansonsten findet ihr einen VGA-Ausgang für den Anschluss an einen Beamer oder externen Monitor sowie die Möglichkeit, bis zu drei USB-Geräte anzuschließen.

Besonders schön finde ich das Multitouch-Touchpad. Die Fläche ist nicht eingelassen, sondern total eben. Nur eine Aufrauhung weist auf die Eingabefläche hin.

Der Akku: angegeben mit einer Laufzeit bis 11 Stunden. In meinen Tests würde ich sagen, dass man bei normalen Surf-Sessions auf diesen Wert kommen kann. Ich habe das Gerät mal gestern Filme in einer Schleife laufen lassen und bin auf circa 7 Stunden Laufzeit im Vollbildmodus des VLC Media Players gekommen. Für Zahlen-Freaks: das Asus 1005PE macht im Geekbench 940 Punkte.

Falls ihr noch weitere Fragen zum Asus 1005PE habt, die im Netz nicht beantwortet werden, aber von mir beantwortet werden könnten (da ich das Gerät gerade auf meinem Schreibtisch habe), dann zögert bitte nicht, mir eure Frage zu stellen. Falls jemand von euch weitere Fotos benötigt: ich habe das Gerät ein wenig fotografiert, bei weiteren Wünschen einfach Bescheid sagen.

Dieser Beitrag wurde unter Ausgepackt abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Asus Eee PC 1005PE"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
Schon schick, den Vorgänger hab ich meiner Freundin gekauft und Sie ist mehr als zufrieden. Nicht zuletzt wegen dem Design und 8h Laufzeit. Ihr als Notebook-Fachleute könntet mir aber mal ne Frage beantworten. Ich suche einen Desktop PC der NUR aus Notebook-Bauteilen besteht. Ich nutze jetzt meinen Laptop an nem 24 Zoll Monitor und will auf nen richtigen PC + Netbook für unterwegs umsteigen, allerdings schreckt mich bei mind. 12h am Tag der Stromverbrauch von „normalen“ PCs ab. Im Grunde genommen, suche ich nen leistungsstarkes Notebook ohne Display, gibt es sowas? Hab leider nichts gefunden, da meist Desktop CPUs verbaut… Read more »
avatar
Gast

brauchts wirklich noch einen auspackblog in D?
mach doch ma wat neues!

trackback

[…] Zu guter Letzt: Android 2.0.1 ist erschienen. Bei allen wurde das Update bereits automatisiert over the air ausgeliefert – nur Vodafone hat sich ein wenig mehr Zeit gelassen. Eine genaue Anleitung zum Update auf Android 2.0.1 findet ihr bei René von Mobiflip. Wer sich nicht für Androiden interessiert, der kann sich ja auch mein anderes momentanes Testspielzeug in Text- und Bildform anschauen: das Asus Eee 1005PE Netbook […]

avatar
Gast

Schöne Fotos und es gibt tatsächlich schon einige Tests dazu. Ich war damit auf jeden Fall vollkommen zufrieden und du hast die Tastatur zum Unterschied zwischen 1005P und 1005PE vergessen. Die Chiclet vom 1005PE ist um einiges besser!

avatar
Gast

Ein schöner Bericht, den du gemacht hast. Immer weiter so, Carsten 🙂

avatar
Gast

@ Caschy

Jup, habe bisher nichts passendes gefunden, die verbauten Prozessoren sind fast immer Desktop CPUs und ziehen alleine so viel Watt wie mein komplettes Notebook jetzt.

Sollte ich nichts finden, wird es halt nen Notebook, was am Monitor betrieben wird, wie jetzt auch.

avatar
Gast

hi carsten,

ich hab zwei fragen:

) hab gehört, der bildschirm ist eher schwach ausgeleuchtet, lässt sich der 1005pe auch im freien verwenden oder mit einem trick die helligkeit aufmotzen?

) wenn ich einen externen monitor bis 19″ und bis 150,- für zu hause dazu möchte, sollte der bestimmte eigenschaften haben oder ist es vollkommen egal welchen schirm ich nehme? ich würd neben arbeiten gern xvid filme damit ansehen.

avatar
Gast

hallo !
hätte da auch mal 2 fragen:
hat das eee 1005pe auch bluetooth ?
und ich habe gelesen dass win7 starter das multitouch touchpad nicht unterstützt. stimmt das ?

mfg

avatar
Gast

heey 🙂
ich hab eine frage… hat das netbook ddr2 oder ddr3 ?
grüße sabse 🙂

wpDiscuz