Auch HTC mit Offline-Navigation

Nicht lange ist es her, da beschrieb ich die Offline-Navigation von Nokia. Karten lassen sich so offline auf dem Smartphone speichern und erlauben so auch Navigation und Kartenzugriff in Winkeln, die keinen Netzzugang haben. Wer sein Smartphone auch zu Navigationszwecken einsetzen will und / oder muss, der findet in solchen Diensten einen ganz klaren Mehrwert.

Nun zieht auch HTC nach, die der App HTC Locations ein Update verpassen. Das Kartenmaterial ist nun kostenlos per Download verfügbar. Bislang musste man einen funktionierenden Netzzugang haben, um HTC Locations nutzen zu können. Bislang allerdings nur für ausgewählte Nutzer mit Android und Windows Phone (HTC Titan, HTC Desire HD). Und ihr? Navigation per Navigationsgerät oder per Smartphone? (via)

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt, Software, Unterwegs abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Auch HTC mit Offline-Navigation

  1. avatar Tom sagt:

    Hab mich grad mal testweise ein paar Kilometer von meinem SGS2 und Maps/Navi leiten lassen und es hat wunderbar funktioniert.
    Offline-Karten wären natürlich gerade im Ausland eine tolle Sache. Diese müsste man fürs Navi ggf. ja auch dazu kaufen.

  2. Immer mit dem Smartphone. Ich verwende dazu aber Oruxmaps, das ist gratis und hat einen riesigen Funktionsumfang.

  3. Hallo tkellenberger, wo finde ich Oruxmaps.
    Gruß

Kommentar verfassen