Computex: Acer stellt Touch-Ultrabooks mit FullHD-Display und Thunderbolt vor

Acer hat auf der Computermesse Computex neue Ultrabooks mit Touchscreen vorgestellt. Die neue Serie heißt Aspire S7 und sieht viel versprechend aus. Die neuen Ultrabooks sollen dabei mit 11,3 Zoll und 13,6 Zoll großen Touchscreens ausgestattet sein und sich somit sehr gut für Windows 8 eignen.

Bei beiden Modellen setzt Acer auf ein Unibody aus Aluminium. Die Akkulaufzeit gibt Acer bei der 11,6 Zoll-Version mit bis zu neun Stunden an. Der größere Bruder soll immerhin bis zu 12 Stunden schaffen und zudem über ein Display mit FullHD-Auflösung verfügen. Beide Modelle sollen außerdem von Werk aus mit einer Tastatur-Hintergrundbeleuchtung ausgeliefert werden.

Preise und Verfügbarkeit nannte Acer leider noch nicht. Vermutet wird aber irgendwann im Oktober, nachdem Microsoft Windows 8 veröffentlicht hat.

Die Kollegen von Engadget sind vor Ort und konnte die beiden Ultrabooks bereits anfassen. Ihre Eindrücke haben Sie in zwei Videos festgehalten:

avatar

Veröffentlicht von

Hallo, ich bin seit 2011 Community Manager bei notebooksbilliger.de. Ich liebe Technik und lebe in Berlin. Finden könnt Ihr mich natürlich auch auf Twitter, Facebook, Instagram und natürlich Google+.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Computex: Acer stellt Touch-Ultrabooks mit FullHD-Display und Thunderbolt vor"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
jens

Sehr nett die beiden Geräte, aber die Frage ist sind sie auch bezahlbar? Naja warten wir mal den Oktober ab 🙂

trackback
Acer Aspire S7: Neue Ultrabooks mit Full HD-Touchscreens » SmartDroid

[…] gibt es meines Wissens noch nicht, es wird wohl im Laufe des vierten Quartals so weit sein. [via, via] YouTube-Direktlink YouTube-Direktlink #asa a:link { color:#000000; text-decoration:underline; […]

avatar
Gast
Nameless

Für mich ein gelungenes Ultrabook, jedoch sind viele markante DInge, für meinen Geschmack vom Macbook Air kopiert (Vom Trackpad,Design bis hin zum Konzept an sich). Das Einzige womit Acer punktet, isst Windows 8, mit der Integration des Touchscreens

avatar
Gast
Marcel

Leider wieder Spiegeldisplay. Man sieht die Fingerabdrücke darauf am Besten. Es wird bestimmt wieder einen Markt für Schutzfolien geben inkl. Youtube-Video „Heute bekleben wir unser Ultrabook…. “

Außerdem ein optisch schräger Typ. So einer ist auf Fachmessen immer gerne gesehen 😉
Sehen die Kollegen von NBB auch alle so aus? *scherz*

avatar
Gast
Notebookfan

Sensationell – will haben!!!!!!!!!!!!!!!!!

avatar
Gast
Notebookfan

@Harald: Erstens kauft nicht JEDER Apple, ebenso wenig wie nicht jeder Smartphone-User im Premiumbereich ein iPhone kauft.
Zweitens wird das Gerät nicht über 1.000,- Euro kosten. 🙂
Drittens wird Touch getrieben durch Microsoft Windows 8 und deren Metro-Oberfläche nun ganz massiv bei allen PCs, Notebooks und Ultrabooks Einzug halten.
Und wieso entweder Touch oder Tastatur? Warum nicht Beides, je nach Anwendungszweck?

wpDiscuz