DIY: Fütternde Frühstücksmaschine zum Selberbauen

Fuetternde Fruehstuecksmaschine

Auch beim morgendlichen Frühstück hat man Wichtigeres zu tun, als sich selbst das Müsli zuzubereiten und dann in den Mund zu stopfen. Das kann schließlich auch eine Maschine für einen erledigen. Die schwedische Bastlerin Simone Giertz hat dafür einen handelsüblichen Roboterarm programmiert, der bei der Müslizubereitung und beim Füttern allerdings noch ein paar „klitzekleine“ Probleme hat.

Herzstück der Frühstücksmaschine ist ein programmierbarer uArm Roboterarm, der zusätzlich mit einer Vakuumpumpe ausgerüstet ist und damit Gegenstände ansaugen, festhalten und wieder loslassen kann. Der Arm lässt sich über vier Servomotoren in mehreren Ebenen bewegen. Zwar können mit dem Arm einzelne Punkte genau angesteuert werden, allerdings nicht mit individueller Geschwindigkeit, was sich als ein wenig ungünstig herausstellt. Die Programmierung des uArms gestaltet sich dagegen recht einfach, indem Bewegungsabläufe wie bei einem Industrieroboter angelernt werden. Der Arm schnappt sich dann Müsli und Milch, kippt beides zusammen und füttert den mutigen Benutzer mit einem Löffel.

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist und vielleicht ein Marmeladenbrötchen aufschneiden, zubereiten lassen und damit gefüttert werden will, kann das Projekt einfach anpassen – dann aber auf eigene Gefahr. Guten Hunger!

Quellen: Simone Giertz, YouTube

avatar

Veröffentlicht von

Als Journalist, Historiker und bekennender Technikfreund beschäftige ich mich seit über 30 Jahren mit Computern und habe die Entwicklung mobiler Technik von Handys und PDAs bis hin zu Smartphones und Tablets von Anfang an kritisch begleitet. Ich vermittele tagtäglich als Journalist und aktiver Blogger auf notebooksbilliger.de, notebookjournal.de, applebrain.de und vivacities.de alles, was den Anwender wirklich interessiert. Du findest mich auf Facebook, Twitter, Google+, LinkedIn und XING.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar