Entwickler verschenken ihr neues Horrorspiel „Darkwood“ – aus Nettigkeit!?

Entwickler verschenken ihr neues Horrorspiel „Darkwood“ – aus Nettigkeit!?

Indie-Entwickler stecken viele Jahre Arbeit in ihr Projekt Darkwood und entschließen sich dann, das Spiel auch kostenlos anzubieten. Bewundernswert! Aber warum machen die das?

Dass Entwickler ein Spiel entwickeln, das ist ganz normal. Sowas machen Entwickler halt. Dass Entwickler ein Spiel entwickeln und dieses kurz nach Release auf der Tauschbörse The Pirate Bay verschenken, das ist allerdings ganz und gar nicht normal. Und doch: Ein kleines polnisches Entwickler-Team hat genau dies mit dem Horrorspiel Darkwood getan!

Polnische Entwickler verschenken ihr Spiel

Acid Wizard Studio, das sind drei Männer (und ein Hund!) aus Warschau. Die Indie-Entwickler stellten am 17. August 2017 ihr neuestes Projekt Darkwood fertig, das seit Juli 2014 als Early Access Titel bei Steam gelistet war. Mit der Veröffentlichung zum Preis von 13,99 Euro endete ein mehr als vierjähriger Entwicklungsprozess.

An dieser Stelle könnte die Geschichte zu Ende erzählt sein. Ist sie aber nicht. Denn überraschenderweise entschied man sich bei Acid Wizard Studio dazu, Darkwood keine zwei Wochen nach Release über die Tauschbörse The Pirate Bay zu verschenken. Dort wird das Spiel in der aktuellsten Version 1.0 (mit Hotfix 3) als sicherer Torrent ohne Kopierschutz angeboten.


Love für arme Gamer, Hate für lästige Key Reseller

So seltsam dieser Entschluss im ersten Moment auch anmuten mag, die drei Jungs von Acid Wizard Studio liefern eine durchaus nachvollziehbare und obendrein sehr vielsagende Erklärung dazu. Zwei Gründe bewegten die Indie-Entwickler zur kostenlosen Veröffentlichung:

  1. Man will Darkwood damit auch Zockern zugänglich machen, die sich das Spiel nicht oder zumindest nicht ohne Weiteres leisten können.
  2. Man will lästigen Key Resellern das Wasser abgraben, die sich wie eine Plage gegenüber Entwicklern scharenweise als testwillige Blogger oder Youtuber ausgeben und die geschenkten Keys dann auf Kosten der Entwickler verkaufen.

Die Sorge, dass jetzt niemand mehr für Darkwood bezahlt, haben die Entwickler nicht. Sie glauben, dass genug Leute bereit sein werden, das Spiel entweder regulär zum Vollpreis von knapp 14 Euro (z.B. bei Steam, GoG, Humble Store) oder in einem künftigen Sale-Angebot zu kaufen und somit dann nicht nur sie als Entwickler, sondern auch ihre künftigen Projekte zu unterstützen. Und diese Annahme scheint keinesfalls abwegig, wenn man sich die vielen begeisterten Kommentare bei Steam durchliest!

Darkwood
Darkwood
Entwickler: Acid Wizard Studio
Preis: 13,99 €

Survival-Horror von oben

Darkwood ist ein atmosphärisch dichtes Horrorspiel mit Survival-Elementen, welches aus der Vogelperspektive („top down“) gespielt wird. Bei Tageslicht streift ihr umher und sammelt nützliche Gegenstände, nachts trachten euch furchterregende Kreaturen nach dem Leben. Besonders perfide dabei: In der Dunkelheit seht ihr die Gefahren nur, wenn sie sich im Lichtkegel eurer Taschenlampe befinden. Das alleine sorgt für stetes Unbehagen im Dunkeln, weswegen man sich im Dunkeln besser verbarrikadiert.

Ich finde die Aktion von Acid Wizard Studio richtig toll und werde mir das Spiel zu gegebener Zeit auch kaufen. Bald ist wieder Halloween und wenn die Tage kürzer werden, dann gruselt es sich ja bekanntermaßen ganz besonders gut…

via cashys blog und computerbase

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz