Gebt unserem Kind einen Namen

Wir haben viele Blogleser und auch bei Facebook stehen wir mit Tausenden unserer Fans in stetigem Kontakt. Wir lieben den Austausch mit euch, sowohl Lob als auch Kritik stößt bei uns auf offene Ohren. Deshalb sind wir quasi rund um die Uhr für euch erreichbar – nicht nur per Facebook, Mail oder Telefon, sondern auch durch unser Forum, Blog und  Twitter. Wir sind wirklich stolz auf unsere guten Kunden und Freunde und beziehen diese auch stetig in unsere Entwicklung mit ein.

Wir werden bald einen weiteren Meilenstein setzen. Nachdem wir aus der reinen Onlinewelt erfolgreich mit einem Store in München gestartet sind, soll nun der nächste Schritt erfolgen, den wir gemeinsam mit eurer Hilfe beginnen wollen.

Nein, wir starten jetzt keine Abstimmung, wo unser nächster Store eröffnen soll. Es kommt für die Computer-Begeisterten noch besser. Wir werden eine eigene Marke am Markt etablieren. Ja, richtig gelesen, schon bald könnt ihr einen PC direkt von uns erwerben (nicht nur bei uns, auch von uns ;)). vielleicht gibt es den PC nicht nur bei uns, sondern auch bei anderen Händlern. Die PCs werden im ersten Schritt günstig sein, aber im Sinne von Top Preis-Leistungs-Verhältnis.

Sicherlich werden jetzt Fragen laut, welche Konfigurationen wir anbieten. Das können wir gar nicht pauschal beantworten, es wird sicherlich mehrere Konfigurationen geben, später auch im Highend-Gaming-Bereich, logisch. Sobald wir dazu feste Infos haben, werdet ihr diese hier lesen. Versprochen!

Doch eigentlich dürfte die Überschrift des Rätsels Lösung sein.

Natürlich haben wir intern im Team einige kreative Köpfe, die sich ihren Kopf über einen griffigen Namen zerbrechen – aber warum sollten wir nicht euch mit entscheiden lassen?

Folgende Gedankengänge haben wir bisher: wir nehmen eure Vorschläge für einen Namen an, alternativ stellen wir eine Liste der machbaren Namen auf und lassen euch entscheiden. Wie könnte ein Desktop-Computer von notebooksbilliger.de heißen? Wir sind gespannt auf eure Ideen!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

101 Kommentare auf "Gebt unserem Kind einen Namen"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

billigr

avatar
Gast

Ich würde einfach NBB vorschlagen. Erstens ist das griffig. Zweitens wird dadurch eine direkte Verbindung zu euch gezogen. Drittens wird diese Verbindung sogar auch gezogen wenn der PC von einem anderen Händler angeboten wird. Verbunden mit nem coolen Logo (hät sogar ne idee 😉 ) wäre, denk ich eine optimale Sache. Vorallem quasi eine Werbung für die Ihr sogar von den Käufern bezahlt werdet. 😉

Ansonsten erstmal herzlichen Glückwunsch zu eurer Entscheidung und viel Erfolg damit.

avatar
Gast

wird das so eine stinknormale desktop kiste im 0815 gehäuse, oder erwartet uns da was ausgefallenes?

avatar
Gast

„nobobi“ wäre doch was. Spricht sich flüssig und ist dennoch sinnbildlich an das etablierte notebookbilliger angelehnt. Just sayin‘.

avatar
Gast

Ich würde etwas wie „Boxxx“ (da müsste allerdings etwas griffigeres, einzigartiges her) als Dachmarke nehmen und dann die Serie im Namen einfließen lassen:

OFFICE:Boxxx
GAME:Boxxx
MEDIA:Boxxx

Als Logo könnte man dann z.B. „Boxxx“ immer in der selben Farbe setzen und dem Suffix jeweils eine Serienfarbe (z.B. „Office“ blau, „Game“ rot, „Media“ gelb) zuweisen.

Bei Interesse kann ich mich gern an ein Logo-Design setzen 🙂

avatar
Gast

bBook, bPad, bTv…erinnert mich zwar an etwas aber das macht bestimmt nichts. 😉

avatar
Gast

Ihr solltet mehrere Kategorien, wie z.b. Gaming nehmen und dafür verschiedene Namen. Wie wärs mit zum Beispiel Gamning-One für die Gaming reihe. Das soll zeigen das ihr die Nr. 1 seid.

avatar
Gast

„NoBi“ ist wohl zu niedlich für gestandenen Nerds. Und „not.bi“ zu negativ? 😉

avatar
Gast

Wie wäre es mit Premnote? Premium Notebooks lang gezogen, wobei der Bezug zum Notebookbilliger Shop besteht, aber natürlich Premnote nicht nur eine Notebook Marke darstellen soll 😉

avatar
Gast

NTB Systems

avatar
Gast

Wie wärs mit „NoBill“ 😉
Wie wortverspielt! Vor allem wenn die Dinger preisgünstig sind 😀

avatar
Gast

billig0r!
Jedem ist bewusst, dass coole Leute immer einen Buchstaben im Namen haben – dem tragt ihr hiermit Rechnung.

avatar
Gast

Nobobide 🙂

Nobobi wenn es kürzer sein soll. (damn! Das hatte der ach1m schon vorgeschlagen) 😉

avatar
Gast

@Martin: Bei Belinea gibt es das b.Book – ergo dürften Probleme vorprogrammiert sein.

Wie wäre es mit GoVa als Abkürzung für „Good value“?

avatar
Gast

Bin zwar nicht so gut im Namen überlegen aber der Name: NTB Systems von puR1t finde ich persöhnlich sehr gut. Ich hab auch schon eine Logo Idee, falls interesse einfach mailen.

avatar
Gast

Die Idee von newShit! mit den verschiedenen Designreihen finde ich gut, allerdings ist xxx nicht die beste Wahl.
Mein Vorschlag lautet PeCeBi, mit der Option die verschiedenen Designreihen davor oder dahinter.

avatar
Gast

Mir ist unabhängig vom ersten Kommentar auch NBB in den Sinn gekommen.

avatar
Gast

nobile

avatar
Gast

Also ich würde die Marke eines gewissen Herrn B. aus A. kaufen #scnr

avatar
Gast

NoBoxx, NoBi, Nobdesk

avatar
Gast

Ich wüßte jetzt keine Grund aber ich sage einfach mal „Paladium“. bg

avatar
Gast

Also ich fände CheNo als Präfix ganz gut (Cheaper Notebooks).

avatar
Gast

Aus dem lateinischen

Netz=Retis
Buch=Codex

Marke: RetisCodex oder RetiCode oder ReCodex oder Abwandlungen

RetisCodex 0 Ergebnisse bei Google – GUT, da könnt ihr loslegen

– RetisCode X1
– RetisCodeX-I2
usw. usw.

avatar
Gast

Wie wärs mit digigo

Vereint „Digital“ und „Go“. „Go“ steht für Mobilität

avatar
Gast

NBB Systems

oder

NBB:Systems
NBB:Desktops

irgendwie sowas… =)

avatar
Gast

Ich halte NBB auch für den wohl besten Markenname. Einfach, unkompliziert und man denkt an euch.. Bei den vielen Vorschlägen, die mit Nob[..] beginnen, hättet ihr da nicht Angst, dass dies mit dem Begriff Noob in Verbindung gebracht werden könnte?

avatar
Gast

Auch ganz klar, erster Gedanke ist NBB! Evtl mit Zusatz, wie auch immer. Es sollte den klaren Bezug haben, zu dem etablierten Namen.

Und wie von vielen angesprochen kann man dann damit arbeiten:
NBB.Desktop-Series
NBB Mobile
NBB Gaming
NBB Budget
NBB Allround
NBB Office
usw

avatar
Gast

„Compu-Global-Hyper-Mega-Net“-PC

avatar
Gast

NBB wäre doch ganz gut 🙂

avatar
Gast

Ein Marken Name ist nichts einfaches und es gibt schnell kollisionen mit anderen rechteinhabern (zB bei „NBB“ möglich). Er muss wiedererkennbar sein und nach möglichkeit international. Für sowas zahlen Firmen durchaus 6 Stellige beträge und die ergebnisse sind immer noch lächerlich ^^

An eurer stelle würd ich als modellbezeichnung „NBBde Desktop…“ nehmen und nurtzt was ihr bereits habt: Euer logo…

avatar
Gast

Würde nix mit „billiger“ im Namen nehmen oder ähnliches, das könnte sonst die Qualitätseinschätzung der potentiellen Käufer beeinflussen.

Wie wärs mit komplett weißen Gehäusen und dem Namen „Husky-Line“ und ner schwarzen Serie „Barghest-Line“ (is ein mythischer schwarzer Hund aus England)

avatar
Gast

DeskPC 😉

avatar
Gast

Ich würde ihn CASCHY nennen

avatar
Gast

Wie wäre es mit einer „Exceptional“ PC-Reihe ? … wobei Exceptional für ausgefallen und außergewöhnlich steht.

avatar
Gast

Sorry, wenn ich trolle: Manche Leute scheinen einfach nur zu kommentieren, ohne den Artikel gelesen zu haben:

1. Die Geräte sollen möglicherweise auch bei anderen Händlern angeboten werden. Damit ist der Hinweis auf „notebooksbilliger.de“ hinfällig.

2. Es geht um Desktop-Geräte. Vergesst also alles mit -Pad, -Book.

3. Googlet mal Eure Vorschläge: Sobald das Wort nur einmal gefunden wird, ist die Einzigartigkeit im Eimer. Gilt vor allem für die beliebten Dreibuchstaben-Abkürzungen.

Und jetzt gebt mir endlich einen Tipp, was man statt meines „Boxxx“ (siehe Kommentar 6) nehmen könnte, dann wären wir schon einen Schritt weiter. 🙂

avatar
Gast

Boxxx find ich auch sehr cool.

trackback

[…] WordPress PluginFür alle Freunde des offiziellen Textes hier nun unsere Pressemitteilung zum Thema Eigenmarke, über die euch mein Kollege Carsten ja bereits gestern informiert […]

avatar
Gast

Nochmal wg. Google und Einmaligkeit!
Aus dem lateinischen
Netz=Retis
Buch=Codex
Marke: RetisCodex oder RetiCode oder ReCodex oder Abwandlungen

RETISCODEX ergibt ei Google 0 Ergebnisse

Ist also markentauglich!

avatar
Gast

modicus
aequus
prosperus
commodus

… heißt alles „günstig/billig“

avatar
Gast

einen hab ich noch: nobotron 😉

avatar
Gast

Mein Vorschlag heißt „Themis“. Nach der griechischen Göttin der Gerechtigkeit und Ordnung. Was gibt es bei diesen Spiel eigentlich zu gewinnen?

avatar
Gast

Wie wärs mit MyPC oder ThePC oder YourPC oder gar OurPC?

avatar
Gast

Einen hab ich noch PC4U… 🙂

avatar
Gast

NBBCOM

avatar
Gast

occasio (lat. : günstige Gelegnheit)

oder das N von Notebooks noch davor?

oder ich find auch gut : optec!

avatar
Gast

Clap!

Zusammenstellung aus Computer und Laptop.

-Helmar

avatar
Gast

amica (lat. Freundin), oder concubina
sodalis (lat. Gefährte)
stipator (lat. ständiger Begleiter)
apparatus (lt. Werkzeug) oder orodje (Slowenisch)

avatar
Gast

„Wie könnte ein Desktop-Computer von notebooksbilliger.de heißen?“

^^ Das war die Frage, nix mit ständiger Begleiter… Da is Clap! besser.

-Helmar

avatar
Gast
Also NBB geht ja mal garnicht. Es exisitieren bereits Zillionen von Entsprechungen (von denen man mit einigen evtl. nicht in Zusammenhang gesehen werden würde), daraus resultiert kein eigenes Profil, sondern im Gegenteil nur Verwechslungsgefahren. Mir fielen spontan drei Finanzinsitute (Niedersachsen, Bahrain und Belgien) ein, außerdem die Österreichische Bundesbahn ÖBB; die Schweizer darselbst (SBB) usw. Komme mir keiner mit „die machen doch ganz andere Sachen“…will man etwa die Frage provozieren „wie, machen die jetzt auch in Computer?“. Sicher nicht. Meine Vorschläge, was zugegebenermassen nicht gaaanz so Generisches, alles im Sinne von „Jawohl, schaut gut hin, (auch) wir können das (und wir… Read more »
wpDiscuz