Getestet und für gut befunden: Viber ermöglicht kostenloses Telefonieren

Heute morgen habe ich mit meinem Arbeitskollegen telefoniert (WLAN zu UMTS mit zwei Balken). Über unsere Handy-Nummern, allerdings ohne ein Handy. Wir telefonierten mit dem iPad, obwohl dieses eigentlich keine Telefonie-Funktion bietet. Verwirrend? Nicht wirklich. Es handelt sich dabei um die Software Viber, die mein Kollege und ich auf unseren iPads installiert haben. Anhand der Telefonnummern gleicht Viber ab, ob einer der eigenen Kontakte bereits Viber nutzt. Ist dies der Fall, so kann man direkt via UMTS oder WLAN kostenlos von Viber zu Viber telefonieren. Die Sprachqualität war bei unserem Test dabei sehr gut.

Wird die Verbindungsqualität schlechter, so weist ein Indikator auf diesen Umstand hin. Bislang kommen nur Benutzer eines iPhones, iPod touch oder iPads in den Genuss der kostenlosen Telefonie, eine Android-App ist, neben einer BlackBerry-App, allerdings schon angekündigt. Solltet ihr wirklich ausprobieren 🙂

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Getestet und für gut befunden: Viber ermöglicht kostenloses Telefonieren"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
Bernd

Die Apple-Geräte haben eh alle Facetime, das geht doch sehr gut und schnell. Und ob VoIP so gut über UMTS geht, hängt doch sehr vom Netz ab. Interessant wird es wohl aber wirklich dann, wenn es für andere Systeme verfügbar wird, zumindest im WLAN könnte man sich dann nen Haufen Geld sparen.

avatar
Gast
Manuel

Und für Win?

avatar
Gast
Manni

Wie jetzt, ohne eine Simcard? Kann man quasi irgend eine Handynummer vorgaukeln? Das wäre ja echt übel.

avatar
Gast
Dubs

hmm sieht mir aus wie ein billiger sipgate Abklatsch. sipgate unterstützt wenigstens nicht nur iphones sondern auch Android u.s.w. http://www.sipgate.de

avatar
Gast
Bernd

@Manni: Nein, so einfach ist das nicht. Man bekommt auf die angegebenen Nummer eine SMS mit einem Bestätigungscode, mit dem man das Programm aktivieren muss.