Google kauft Motorola Mobility

Paukenschlag am heutigen Montag, eine echte Erdbeben-News: Google kauft die Mobilfunksparte Motorola Mobility für die Summe von 12,5 Milliarden US-Dollar.  Die Mobility-Sparte existiert noch gar nicht so lange, meines Wissens wurde sie erst kurz vor der CeBIT gegründet. Google teilt im Hausblog mit, dass man vor allem sein Patent-Portfolio stärken wolle – in der letzten Zeit hatte man ja ein wenig mit Microsoft und Apple zu kämpfen.

Ausserdem dürfte klar sein, dass man Tablets und Smartphones nicht mehr extern fertigen lässt. In der letzten Zeit wurde gemunkelt, dass LG nach Samsung das nächste Nexus bauen sollte – die Vermutung dürfte vom Tisch sein. Was klar wahr: der Aktienmarkt reagierte und die Motorola-Aktien schossen in die Höhe. Google dürfte damit ein Erdbeben ausgelöst haben und sicherlich wird man die ersten Aspirin bei Microsoft und Apple einwerfen. Spannend! Wer die Pressemitteilung lesen will: da lang.

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Google kauft Motorola Mobility

  1. avatar Mitch sagt:

    wow… Da steckt wohl etwas mehr dahinter…

  2. Pingback: Motorola Mobility präsentiert das Motorola Defy+

  3. Pingback: Google und der Motorola-Kauf: EU und USA nicken ab

Kommentar verfassen