Google Maps integriert Places

Google Maps gefällt mir immer besser. Während man vor langer Zeit ausschließlich die Maps zur Verfügung hatte, kann man nun mittels Maps und GPS schauen, was sich so in der Nähe befindet. So lassen sich zum Beispiel Restaurants, Hotels, Geldautomaten aber auch Kneipen finden. Klasse, oder?

Das Update kommt mit der Version 4.4 der Google Maps, die ab sofort im Android Market zu haben ist. Nach der Installation findet ihr ein neues Icon in euren Apps, mit der ihr „in der Nähe“ suchen könnt. Des Weiteren findet ihr, sofern vorhanden, auch Bewertungen zu Hotels & Co vor. Damit dürfte Google Maps zum unverzichtbaren Schweizer Messer werden, wenn man in verschiedenen Städten zu Besuch ist.

Kleiner Tipp für Benutzer eines HTC Desire: dieses sollte nach der Installation von Google Maps 4.4 auf jeden Fall neu gestartet werden, da sonst das neue Icon nicht angezeigt wird. Weitere Stimmen zu Google Maps 4.4: GoogleWatchBlog.

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt, Software abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten auf Google Maps integriert Places

  1. avatar basian sagt:

    Ja das ist ne super sache. Vor allem seit netzclub. Dank caschy . Danke

  2. avatar Patrick sagt:

    Hi caschy,

    kennst auch auch qype? Von qype gibts auch eine kostenlose App, mit der man allerlei Örtlichkeiten entdecken kann (i.d.R. mit Bewertungen).

  3. avatar Chrizzzz sagt:

    Lässt sich bei mir nicht aktualisieren. Fehlermeldung: Das Paket war nicht richtig signiert. Habe ein Desire mit Android 2.2. Andere Updates verliefen immer reibungslos.

    Hat evtl. jemand die .apk für mich?

    LG
    Chris

  4. avatar Toobie sagt:

    Danke für den Tipp, hab mich gestern schon gefragt was da für ein Update automatisch von google maps rein flatterte… 😉

  5. Pingback: Neue Google Chrome 5 Finalversion und frische Google Maps Features

  6. Pingback: Google Places wird als Marketing-Tool immer nützlicher | Berufung selbststaendig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *