HP TouchPad bekommt inoffiziell Android

Mittlerweile haben wohl alle über das Aus des HP TouchPads berichtet, sodass es bei jedem angekommen sein dürfte. Wir bildeten da keine Ausnahme. In Kanada ging es ganz kurios zu: dort wurde das HP TouchPad für 99 Dollar verramscht (ich glaube, das Wort passt hier ausnahmsweise einmal).

Wer so ein Gerät bekommen kann: zuschlagen, für das Geld bekommt man ein gutes Couch-Tablet, welches definitiv für das Web taugt, auch wenn das Ökosystem dahinter bald nicht mehr weiter entwickelt wird. Aber: die ersten Fans machen sich auf, Android auf das HP TouchPad zu portieren. Leicht wird dies sicherlich nicht, denn es muss ja auch alles auf die entsprechende Hardware angepasst werden. (via, via & via)

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt, Software abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten auf HP TouchPad bekommt inoffiziell Android

  1. Pingback: HP TouchPad für 99 Euro!

  2. avatar Johnnyr sagt:

    Wann kann man das HP TouchPad bei euch kaufen und kostet es dann auch 99 €

    🙂

  3. Pingback: Touchpad-Preissenkung legt HP-Server lahm | aktuelles | XSBlog2.0beta

  4. avatar Peer sagt:

    bei HP – Store Deutschland kostet es schon nur noch 99€ … Wie schaut es bei euch aus? Passt ihr euch da an?

  5. avatar Sascha sagt:

    Das ist zu hoffen das die Portierung gelingt. Die Hardware hat auf jedenfall Potential.

  6. Pingback: Android auf dem HP Touch Pad « Borns IT- und Windows-Blog

  7. avatar Dieter sagt:

    Dann bin ich ja mal gespannt, wann die ins System eingepflegt werden…die Seite wird zusammenbrechen, wetten? 😉

  8. avatar John sagt:

    so könnte es in der Zukunft aussehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *