IFA 2017: Asus ROG Chimera Gaming-Laptop mit 144 Hz Display

IFA 2017: Asus ROG Chimera Gaming-Laptop mit 144 Hz Display

Asus präsentierte auf der IFA 2017 den Asus ROG Chimera, den weltweit ersten Gaming-Laptop mit einem Full HD-Display mit G-Sync und 144 Hz Bildwiederholungsrate.

Auf der IFA 2017 geizt man als Aussteller nicht mit Neuheiten und Superlativen. Dieses Motto hat auch Asus hervorragend verinnerlicht, wie der Asus ROG Chimera Gaming-Laptop beweist. Bei diesem steckt nicht nur ein starker Prozessor und eine leistungsfähige Grafikkarte im Gehäuse…

Monströser Gaming-Laptop mit außergewöhnlichem Display

Keine Frage, der Bildschirm des Asus ROG Chimera ist DAS Highlight dieser mobilen Spielstation. Das 17,3“ große Full HD Display ist nämlich das weltweit erste mit 144 Hz Bildwiederholungsrate in einem Gaming-Laptop. Das dürfte nicht zuletzt dank der integrierten G-Sync Technologie Zocken ohne nennenswertes Tearing und Ghosting ermöglichen. Die angegebene (gray-to-gray) Reaktionszeit von 7 ms klingt in dem Zusammenhang zwar nicht wirklich beeindruckend, doch sagt diese Zahl aufgrund der verschiedenen Messmethoden der Hersteller nicht unbedingt viel aus. Wie gut der auf dem Papier beeindruckende Screen letztlich wirklich ist, muss sowieso erst in gründlichen Tests geprüft werden.

Die Ausstattung kann sich jedenfalls auch sonst durchaus sehen lassen. Angetrieben wird der Asus ROG Chimera von einem Intel Core i7-7820HK Prozessor, der mit bis zu 4,3 GHz taktet. Standesgemäß für so einen Killer-Laptop kommt eine Nvidia GeForce GTX 1080 zum Einsatz, die mit einer maximalen Frequenz von fast 2 GHz läuft. Über Arbeitsspeicher und Speicherplatz verliert Asus bislang noch kein Wort, dennoch lässt sich schon sagen, dass die vorhandene Leistung des Asus ROG Chimera durchaus ihren Tribut fordert: die Akkulaufzeit wird mit drei Stunden angegeben und das Gewicht beträgt stramme 4,7 kg, die sich in das bis zu 5cm dicke Gehäuse pressen. Aber gut, das Teil ist auch nicht dazu da, um es stundenlang durch die Gegend zu schleppen und es ohne Stromanbindung zu betreiben.

Für Gamer durchaus erfreulich ist der integrierte Xbox-Wireless Support. Das erlaubt es euch, euer Xbox-Zubehör ohne Adapter am Asus ROG Chimera zu betreiben. Zum Erscheinungstermin wie auch zum Preis ist offiziell nichts bekannt geworden. Ihr solltet euch aber auf ein paar Tausend Euro einstellen, wenn ihr den Chimera zähmen wollt. Und für den Fall, dass ihr euer Budget doch nicht so stark belasten wollt, könntet ihr ja auf einen Gaming-Laptop der Asus ROG GL702ZC Reihe mit AMD Ryzen umsatteln, die wir euch kürzlich vorgestellt haben.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar