Kinect für Windows: Version 1.5 mit neuen Features

Über Microsoft Kinect für Windows haben wir hier im Blog schon das eine oder andere Mal berichtet, nun gibt es wieder neue, interessante News zu Microsofts Sensorleiste. Seitens Microsoft gab man den interessierten Entwicklern eine kleine Aussicht auf das, was da so kommen wird. So wird Microsoft Kinect in 19 weiteren Ländern verfügbar sein. Ende Mai soll dann die Version 1.5 zur Verfügung stehen, die neue Möglichkeiten im Kinect Studio möglich macht. So können Entwickler Interaktionen von Benutzern aufzeichnen und wiedergeben – zum Beispiel zu Debug-Zwecken.

Außerdem wird ein, und so nennt Microsoft es, ““seated” or “10-joint” skeletal tracking” kommen. Dies ermöglicht es, Kopf, Nacken und Arme eines sitzenden oder stehenden Benutzers zu tracken. Abschließend soll noch eine Sprachunterstützung für französisch, spanisch, italienisch und japanisch eingebaut werden. Ja, Microsoft entwickelt Kinect in eine ziemlich spannende Richtung, bleibt nur zu hoffen, dass wir, die Benutzer, bald von coolen Apps partizipieren.

Dieser Beitrag wurde unter Ausgepackt, Software abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Kinect für Windows: Version 1.5 mit neuen Features

  1. avatar Skatze sagt:

    Sehr geil! Hoffe da es sich nun “nur” um die Sensoren handelt wird das ganze nicht so teuer. Freue mich drauf, da kann man tolle Sachen mit programmieren ;)

Kommentar verfassen