Lenovo ideapad S10 mit UMTS

Heute traf das Lenovo S10 mit UMTS bei mir ein. Dieses bekommt ihr in den (Nicht-) Farben schwarz und weiß. Wer auf die Schnelle ein Schnäppchen machen will, der sollte jetzt zuschlagen: die weiße Variante bekommt ihr in diesem Augenblick gerade für 219,- in unserer Dealmachine.

Ich will euch hier ein wenig meine eigene Meinung zum Lenovo ideapad S10 mit UMTS kundtun. Aber fangen wir doch mal mit den genauen technischen Daten an.

Hardware:

Prozessor: Intel Atom N270 1,60 GHz ULV (Ultra Low Voltage)

Arbeitsspeicher: 1024 MB DDR2 (PC5300, 667 MHz)

Display: 25,65 cm / 10,1″  Vibrant View (vielen als “glossy” oder “glare” bekannt), LED Backlight

Auflösung: 1024 x 576 Pixel

Grafik: Intel GMA 950, bis zu 128 MB shared

Festplatte: S-ATA mit 160 GB Kapazität, 5400 U/Min.

Kartenleser: 4in1 (SD, MMC, MemoryStick, Memory Stick Pro)

USB 2.0: 2x

Bluetooth: vorhanden

LAN: 10 / 100 MBit

WLAN: 802.11g (54MBit)

UMTS: Slot im Gerät integriert (HSDPA)

Mikrofon: integriert + Line-in

Lautsprecher: integriert + Line-out

Webcam: integriert

VGA-out: vorhanden

Akku und Netzteil: 6 Zellen Akku mit bis zu 5 Stunden Laufzeit, Netzteil natürlich beiliegend

Software: Windows XP Home vorinstalliert, Recovery-Partition auf der Festplatte

Gewicht: 1,25 Kilo

Garantie: 24 Monate Bring-in

Ausgepackt und angeschaut!

Viele Fragen drehen sich immer um die Erreichbarkeit der Festplatte und des Steckplatzes für den Speicherriegel. Hier habe ich gute Nachrichten für euch.

Die Abdeckung lässt sich mit dem Lösen zweier Schrauben bewerkstelligen. Danach habt ihr direkten Zugriff auf die Festplatte und den noch freien Erweiterungsslot für den Arbeitsspeicher.

Unten links seht ihr das WLAN-Modul und den Steckplatz für eure SIM-Karte. Dieser Bereich kann ohne Schrauberei geöffnet werden. Es handelt sich um einen einfachen Schnappverschluss, der in Sekundenschnelle den Zugriff auf die Module zulässt.

Ein weiteres kleines, aber wirklich schönes Detail: die Schrauben für die Abdeckung sind mit einer Unterlegscheibe verankert, sodass diese nicht verloren gehen können. So etwas wünsche ich mir, falls machbar, von allen Herstellern.

Menschen, die viel unterwegs sind, teilten mir mit, dass es für sie ein echtes Feature ist, wenn UMTS in einem Gerät integriert ist. Man will sich nicht mit einem Stick rumplagen, der aus dem Gehäuse ragt.

Was aber aus dem Gehäuse ragt, und das ist eine aktuelle Frage zum Lenovo ideapad S10 mit UMTS aus unserem Forum, ist die SD-Karte. Hier einmal ein Bild zum besseren Verständnis:

Der 6 Zellen Akku ragt ein wenig über den Rand des Geräts hinaus, was ich persönlich aber als keinesfalls störend empfinde. Ich mag das Design des Lenovo ideapads S10 generell. Es liegt fast plan auf und ist nicht extrem nach vorne abgesenkt wie zum Beispiel einige Netbooks von Asus. Dies ist aber wieder alles Geschmackssache.

Generell gefällt mir der matte Kunststoff beim Lenovo. Man kann auch mal “dran rum grabbeln”, ohne dass das Gerät gleich dreckig wirkt.

Die Tastatur:

Wie ihr sehen könnt, wurde fast die komplette Baubreite des Geräts genutzt, um die Tastatur einzulassen. Das kommt Menschen wie mir zugute, die von der Natur mit weniger grazilen Fingern ausgestattet wurden.

Das Touchpad hätte meines Erachtens etwas größer ausfallen können, aber auch dies ist eine Sache, an die man sich als Besitzer garantiert gewöhnen wird.

Die Software:

Windows XP bedarf sicherlich keiner weiteren Worte, allerdings befindet sich für Schnellstarter Splashtop auf dem Lenovo ideapad S10. Somit kann man schnell einfach Musik hören, skypen oder surfen ohne Windows XP extra hochzufahren. Bei Splashtop handelt es sich um ein fest installiertes “Schnell-Boot-Linux” mit traumhaft einfach zu bedienender Oberfläche.

Das Display:

Das Display ist gut und gleichmäßig ausgeleuchtet. Wie bei allen glänzenden Displays sollte man natürlich darauf achten, dass man nicht die direkte Sonne im Rücken hat. Dies betrifft aber nicht nur das Lenovo ideapad S10, sondern auch Geräte anderer Hersteller.

Glossy Displays bieten zwar ein klasse Schriftbild und frischere Farben, wer häufig im Freien arbeitet, sollte aber vorab prüfen ob er mit einem matten Display nicht besser bedient wäre. Für mich ist es eh unverständlich, warum es nicht Geräte mit matten und glänzenden Displays gibt. Meines Wissens sind die Produktionskosten nicht wirklich von Unterschied.

Die Lautsprecher:

Die Lautsprecher des Lenovo ideapads S10 sind ok, doch ich würde damit nicht laut Musik hören wollen. Für einfache Webvideos und das Arbeiten aber ausreichend. Wunder erwartet man bei Lautsprechern von Netbooks wahrscheinlich eher weniger.

Persönliches Fazit:

Netbooks gibt es Hunderte und eben nur mit keinen bis geringen Unterschieden. Klarer Pluspunkt ist für mich die Tastatur, das Vorhandensein eines Sim-Slots und das wirklich zeitlose Design. Ich bin von dem Gerät angetan.

Habt ihr Fragen zum Lenovo ideapad S10 im Alltag? Stellt sie mir ruhig, ich kann das Gerät noch ein paar Tage für euch testen!

Dieser Beitrag wurde unter Ausgepackt, Deal abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

32 Antworten auf Lenovo ideapad S10 mit UMTS

  1. avatar Bernd sagt:

    Danke für den Tipp mit der Dealmaschine. Hab mir das Ding gleich bestellt, nachdem du mich darauf hingewiesen hattest :)

  2. Na, dann kann ich mich ja sicherlich auf einen Erfahrungsbericht von dir freuen, oder?

  3. avatar DevSibwarra sagt:

    Das sind keine Unterlegscheiben sondern Sicherungsringe und zusätzlich mit loctite (oder ähnliches) versiegelt bzw. gesichert. ;) Das ist in der Tat aber sehr löblich :)

    Wie siehts mit der Lautstärke vom Lüfter aus? Schaltet sich der Lüfter ab? Ist der auch unter Volllast leise? Wird das Netbook sehr warm? Gibt die Tastatur nach?

  4. Hi Dev!

    Lüfter schaltet sich ab, sehr laufruhig im Normalbetrieb. Tastatur gibt natürlich nach, sofern man mit “Schmackes” drückt, beim normalen Tippen aber kaum. Wärmeentwicklung normal, diese hauptsächlich in der Draufsicht links oben.

  5. avatar DevSibwarra sagt:

    kannst übrigens bei software noch dazu schreiben, dass man sich per Gesichtskontrolle, dank Webcam, einloggen kann :-) oder wurde das rausgenommen?

  6. Nein, das ist noch dabei.

  7. avatar Schupanez IT sagt:

    tolles Netbook. hab es meiner freundin zu weihnachten geschenkt aufgrund einfacher bedienbarkeit und des integrierten umts moduls. fazit: sehr empfehlenswert!

  8. Ich wollte es echt nicht schreiben: aber auch meine Freundin war sofort angetan, was mich eigentlich echt gewundert hat.

  9. Das ist ja super das ihr da noch welche von habt – ich habe einen Blog Eintrag geschrieben wie toll das Teil als Hackintosh funktioniert seit dem fragen mich die Leute Löcher in den Bauch wo es noch welche gibt – und jetzt habt ihr sogar son tollen Preis.

    http://tobiasbischoff.com/2010.....r-239-eur/

  10. avatar DevSibwarra sagt:

    die freundin meines bruders hat das auch, aber ohne UMTS. als ich es gesehen habe und 5 minuten in der hand hatte war ich sehr davon angetan :-)

    @Tobias das ist ja lustig *g* kann ich ja der freundin von meinem bruder vorschlagen :) Aber müsstest das nicht ohnehin einfach mit jedem netbook basierend auf der Atomplattform funktionieren? auch mit den gleichen tools denk ich mal?

  11. Gespannt bin ich auch auf das S10-3 – das werde ich mal die Tage hier im Blog reviewen :)

  12. avatar Ole sagt:

    Bestellt, danke

  13. avatar Christopher B sagt:

    wie lange hält denn der Akku durch???

  14. avatar Andy sagt:

    Da ich aus Sarstedt komme und vom Angebot mit doppelten RAM begeistert war, hab ich mir das Gerät am letzten Freitag direkt bei eurem Lagerverkauf zugelegt. Bin sehr begeistert von dem S10, besonders die Tastatur ist sehr gut zu bedienen. Beim jetzigen Angebot wird vielleicht sogar meine Freundin auch zuschlagen wenn sie das sieht.

  15. avatar Marvin sagt:

    Grr. Mein kleines S10-Schnuckelchen hat noch kein integriertes UMTS und war bei euch 100 Euro teurer ;) Ich kann das S10 nur empfehlen!

    @Christopher: Der Akku hält bei mir (ubuntu) 4-5 Stunden und hält somit sein Versprechen (ist auf genutzt). Du kannst dir aber auch noch einen besseren Akku zum Nachrüsten kaufen.

    Unter uns: Hackintosh funktioniert bei mir auch ;) man braucht aber ein externes USB-Laufwerk, eine Installation über einen USB Stick wie es bei Linux und Windows (nja, mit Aufwand) möglich ist, funktionierte nicht.

  16. avatar Falco sagt:

    Also die Splashtop-Sache gefällt mir sehr gut, hatte ich vorher noch nie von gehört. Leider ist es wohl so, dass man das vom Notebook- oder Mainboard-Hersteller bereits mit drauf sein muss, sonst hat man wohl keine Chance zum Nachrüsten. Auf der Website von Splashtop, http://www.splashtop.com/avail.....#038;cat=2, steht, dass es auch für die HP DV6-Laptops erhältlich ist. Besteht also die Möglichkeit, dass Euer DV6 2115 (http://www.notebooksbilliger.d.....dv6+2115eg) das auch dabei hat?

  17. Hi Falco! Ich schreibe mal unseren Produkt-Manager an :)

  18. avatar Christopher B sagt:

    Meine Frage da ich mir bald ein neues Netbook kaufen werde:

    -Wie schnell ist das Netbook den im Boot? (XP/Splashtop)
    -Wie viele Zellen hat der Akku?
    -In vielen Testberichte aus bekannten Fachzeitschriften habe ich gelesen, das oft der Lüfter etwas Laut ist und der Akku garnicht lange hält und ewig braucht bis er geldane ist.

  19. avatar Nathan sagt:

    Früher haben mit die Lenovos besser gefallen, mittlerweile finde ich sie, offen gesagt, hässlich :D

  20. Ich habe mir letzte Woche das S10 bestellt, leider durch eine Lieferverzögerung ist es noch nicht angekommen. Aber durch diesen Test nun, freue ich mich noch ein Stück mehr.

    Es ist das erste Netbook was ich mir kaufe und ich hatte immer etwas Angst, dass es alles irgendwie zu klein sein wird (da ich auch nicht gerade Feinmechanikerhändchen habe) :) Aber diese Angst wurde mir nun weitgehend genommen.

    Bin echt gespannt wie ich mit allem klar komme und das wichtigste: Endlich ist das langweilige Zugfahren vorbei ;)

  21. @Manuel: Keine Sorge – ich habe auch “kräftige Hände” und bin damit klar gekommen. Bin auf dein Feedback zum Gerät gespannt :)

  22. @Falco: So, Antwort von HP ist da: kein Splashtop an Board.

  23. avatar Falco sagt:

    Hi Carsten,
    vielen Dank für die Recherche!

  24. avatar Peter sagt:

    Hallo, habe das S10 in weiß von notebook-billiger vor 2 Wochen erhalten. Zunächst die beigefügten test-software entfernt (tip: den norton-link auf dem laptop entfernen, damit man nicht versehentlich die software installiert. Wie die software auf der Festplatte entfernt wird, kann ich leider nicht sagen. Ich habe sie nicht gefunden, aber auch nicht installiert).
    Danach mit ccleaner die autostart-datei aufgeräumt. Schrecklich, wie viele Programme sich dort ungefragt einnisten und beim Hochfahren des PCs den Arbeitsspeicher zumüllen.
    Danach meine multisim-karte von t-mobile eingelegt (vom complete-tarife der alten Generation für iPhones. Mit dem kann man auch mit einem laptop ins Internet. Bei den neuen Tarifen unterbietet dies t-mobile, bzw. will dafür extra Geld. Wer also diesen Tarif hat, sollte ihn unbedingt verlängern und nicht gegen den neuen complete-tarif tauschen).
    UMTS, bzw. HSPA Aufbau ging automatisch. Ausgezeichnet. Ohne G3-connection sind die netbooks praktisch nicht für unterwegs zu gebrauchen. Oder soll man immer wenn man ins Netz geht an einer Hamburgerbude an der Autobahn, um dort via wlan ins Netz zu gehen, bzw. im Hotel zu Apothekerpreisen von 6,- Euro/Std.?
    Lüfter: es gibt wohl kaum ein Gerät, über das zu diesem Thema soviel berichtet wurde. Auch bei mir war das Gerät recht warm an der Unterseite und der Lüfter lief regelmäßig 1-mal pro Minute und recht kräftig.
    Ich habe heute über das lenovo-programm “ThinkVantage”, welches sich bereits im Programmordner befand, ein System-update gemacht. Die Folge:
    der S10 ist nur noch leicht handwarm an der Unterseite. Der Lüfter läuft bei internet-surfen jetzt alle paar Minuten und nur sehr langsam und leise. Ich kann das update daher nur empfehlen.
    Ich habe jetzt aber auch noch eine Frage. Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen: Die Lautsprecher sind s e h r leise. Die realtek Lautsprechereinstellung habe ich schon auf max. eingestellt. Trotzdem ist die Lautsprecher extrem leise. Kann jemand helfen?

  25. @Peter: ich hatte das Gerät ja hier im Test.Ich konnte hier keine besondere Auffälligkeit feststellen. LSPs in Netbooks sind nun mal anders als in großen Books. Du kannst die Soundqualität auch gerne mal mit dem VLC Player testen, dieser erlaubt es dir zu “überregeln”.

  26. avatar Hoffi sagt:

    moin moin

    gibt es eine möglichkeit die grafikkarte etwas schneller zu machen..?
    zum beispiel in dem man den speicher manuel zuweisen tut..?
    habe auf 2 GB arbeitsspeicher aufgerüstet…
    wollte mir sonst eine externe grafikkarte zulegen, aber bringt das etwas..? und wenn ja kann mir jemand eine empfehlen..?

    mfg der Hoffi :)

  27. Pingback: Splashtop OS für alle!

  28. avatar Dj Sammy sagt:

    Sehr gutes Netbook, benutze es selber. aber was mich einwenig wundert:

    Ich habe von grundaus 2GB Arbeitsspeicher eingebaut gehabt, und habe es auch bei Notebooksbilliger bestellt! (Damals fast 300€ (NA UND?! Ich bin stolz drauf und zahle gerne den Preis!))

    Sehr gute verarbeitung aber das mit dem speicherkartenslot stört sogar mich.

    Ich weiß nicht ob ich hier auch mal etwas verlinken darf.

    Wenn es verboten ist bitte löschen oder Zensieren

    http://tobiasbischoff.com/2010.....r-239-eur/

  29. avatar Ewald G. sagt:

    Ich hatte bisher echt keinerlei Probleme!

  30. avatar Mario Iannuzzi sagt:

    Hallo,
    für ihre “LENOVO IDEAPAD S10 UMTS” bin ich bereit für weise farbe nur 150 euros zum zahlen
    mfg
    Mario Iannuzzi

  31. avatar Mario Iannuzzi sagt:

    Hallo noch einmal,
    nachdem habe ich alles noch einmal gelesen,für diese Lenovo Ideapad S10 3g umts,
    wurde ich 219 Euros wie ihre preivorstellung,Ich hatte eine model 4333-A13 und war ich sehr zufrieden,
    bitte bestätig if axcepiern meine Angebote
    MFG
    Mario Iannuzzi

  32. avatar anTon sagt:

    Hab auch solch Gerät mit UMTS, S10 4333A12, nur erkennt der Laptop das Modul nicht.
    Wahrscheinlich fehlender Treiber, nach BS neu installation, ja aber welchen kann man mir helfen?
    auch unter antonausdd@t-online.de erreichbar

Kommentar verfassen