Lenovo IdeaPad Yoga: Hybride aus Notebook und Tablet

Lenovo stellte auf der CES das IdeaPad Yoga vor, einen Hybriden aus Notebook und Tablet, welches mit Windows 8 ausgestattet ist. Das Besondere am Gerät ist allerdings, dass sich das Display nicht entfernen lässt, sondern dass es sich um 360 Grad drehen lassen kann, um die Nutzung als Tablet zu realisieren – Convertible quasi. Das Lenovo IdeaPad Yoga kommt mit einer Intel Core i7-CPU auf den Markt, Konfigurationen bis 8 GB Arbeitsspeicher  und 256 GB SSD-Speicher sind möglich. Ein Vorführung des 13,1 Zoll (1600 x 900) großen Gerätes gab es in der Lenovo-Lounge auf der CES:

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Lenovo IdeaPad Yoga: Hybride aus Notebook und Tablet

  1. avatar Engländer sagt:

    Wieviel wiegt es?

    Sieht ein bißchen dick aus für ein Ultrabook, oder?
    Ich frag mich ob es praktischer ist als ein tablet mit dock station?

  2. Ich würde auch eherein Tablet mit Dock nehmen. Das Gewicht kenne ich leider nicht.

  3. avatar lukas sagt:

    was ist jetzt daran so neu oder besonders das ein notebook auch als tablet genutzt werden kann? macht lenovo doch schon ewig mit seinen Thinkpads z.b. ThinkPad X220t

  4. avatar Luco sagt:

    Hahaha,
    die VIER Modi sind ja mal lustig. Vor allem der Unterschied zwischen dem Stand Mode und dem letzten. Warum kann ich im Stand-Mode kein Video damit gucken? ;-)

    Neu ist es nicht wirklich, trotzdem die Kombi aus Ultrabook und Tablet gefällt mir.
    Hätte gerne ein Tablet benötige aber auf Reisen oft Windows Software die es gerade für ios oder android nicht bzw nicht komfortabel gibt. So ist es letztlich ein 12´´ Notebook geworden

Kommentar verfassen