MacBook Air-Gerüchte. Wieder einmal.

Tja, was soll man sagen? Das iPad-Event ist gelaufen und nun wird weiter spekuliert. Was kommt als nächstes? Nun sind wieder die neuen MacBooks heißes Thema. Sollen ja nun endlich in Air-Abmaßen kommen. 15″, flach und ohne Netzwerkanschluss. Eben ein MacBook Air im Großformat. Wäre ja eigentlich nichts Ungewöhnliches, dass andere Hersteller auch in diese Richtung entwickeln, sieht man ja an den Ultrabooks. Was ganz interessant ist, dass ausgesagt wird, dass die neuen Geräte schon im April einschlagen könnten. Sollte dies so sein, so wäre dies vielleicht kein so cleverer Schachzug.

Meines Wissens dauert es noch ein bisschen, bis Intels IvyBridge für alle Hersteller verfügbar sein wird, sodass man erst im Mai mit größeren Stückzahlen (wenn überhaupt) rechnen sollte. Aber was soll man machen? Gerüchte sind ja quasi der Promi-Tratsch der Tech-Gemeinde. Und da die aktuellen Spekulationen aus dem Bereich der Zubehör-Hersteller kommen, würde zumindest ich nicht auf ein Erscheinen eines 15″ MacBooks Air im April wetten. Nichtsdestotrotz: sollte Apple diesen Weg gehen und das MacBook Pro wie das MacBook Air konzipieren, dann wird in Zukunft auch der Austausch der Komponenten wie RAM oder Festplatte fast unmöglich sein. Wie sehen die mitlesenden Menschen, die vielleicht einmal über den kauf eines MacBooks nachgedacht haben? Ist die Air-Variante der Pro-Variante vorzuziehen?

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "MacBook Air-Gerüchte. Wieder einmal."

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
Benjamin

Ich habe mich im Dezember 2011 für ein 11,6″ Macbook Air und gegen ein Macbook Pro entschieden. Aber es gibt keinen Kauf eines technischen Geräts ohne Kompromisse. Beim Macbook Air musste ich auf genügend Speicherplatz von 500 GB verzichten und auf ein größeres Display und habe dafür wirkliche echte Mobilität und Geschwindigkeit (durch die SSD) gewonnen. Wenn die großen Macbook Airs immer noch leise sind, leicht und vielleicht noch größere SSDs (512 GB?) bekommen, gibt es keinen Grund mehr für die herkömmlichen Macbook Pros.

wpDiscuz