News Roundup 24.09.2012 – Facebook, eBay, Samsung Galaxy S3, Google, SSD, Toshiba Notebook

Facebook hat nach Kritik von Datenschützern in Europa die automatische Gesichtserkennung gestoppt. Ursprünglich wollte Facebook es den Nutzern erleichtern, Fotos von Freunden zu finden, um diese entsprechend markieren zu können. Nun will Facebook alle Daten zur Gesichtserkennung löschen.
-> Facebook stoppt Gesichtserkennung in Europa

Samsung hat heute die neuen SSD 840 und 840 Pro präsentiert, welche im Oktober 2012 auf den Markt kommen sollen. Die neuen SSD sollen deutlich mehr Leistung haben als vorherige Modelle und mit einer Größe bis zu 512 GB verfügbar sein.
-> Samsung kündigt neue SSD an

Toshiba hat im Einsteigersegment drei neue Modelle der Satellite Serie vorgestellt. Die Notebooks besitzen alle ein 15,6-Zoll Display und erscheinen mit AMD und Intel Prozessoren.
-> Neue Notebooks von Toshiba vorgestellt

Samsung hat mit der Verteilung von Android 4.1 beim Galaxy S3 begonnen. Zuerst u.a. in Serbien, Kroatien und Polen. Wann Deutschland an der Reihe ist, teilt Samsung leider nicht mit.
-> Samsung veröffentlicht Jelly Bean 

Der Iran sperrt Google. Die iranische Regierung nutzt die Aufregung um die Mohammed Videos um das Internet immer weiter zu zensieren und Seiten zu sperren. Der Iran plant bis ins Jahr 2013 mit einem nationalen Netz und schränkt die Internetnutzung immer weiter ein.
-> Iran sperrt Google Suche und Gmail

Im Grunde war es nur eine Frage der Zeit: Pimp deinen Beziehungsstatus bei Facebook. Auf ebay gibt es diverse Auktionen, bei dem man einen „Full-Service“ für sein Facebook Profil erwerben kann. Beziehungsstatus, Likes, Kommentare und gemeinsame „Unternehmungen“ – zumindest auf Facebook.
-> Facebook Profil aufbessern

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar