Nintendo Wii U: keine DVDs und Blu-rays

So langsam sickern immer mehr Informationen über die Anfang Juni auf der E3 vorgestellte Nintendo Wii U durch. Nintendos Nachfolger der erfolgreichen Wii wird ein eigenes Disc-Format nutzen und nicht in der Lage sein, DVDs oder Blu-rays abzuspielen. Eine Tatsache, die ich schade finde.

Sicherlich haben viele von uns bereits einen DVD- oder Blu-ray-Player zuhause unter dem TV-Gerät stehen – ich selber hatte damals aber nach Erwerb einer PlayStation 3 alles abgeschafft. Auch sind mir viele Menschen bekannt, die noch keinen Blu-ray-Player haben und sich sicherlich gefreut hätten, wenn die kommende Konsole diesen integriert hätte. Ist vielleicht sogar ein kaufendscheidendes Kriterium…

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten auf Nintendo Wii U: keine DVDs und Blu-rays

  1. avatar NetzBlogR sagt:

    BAM! Soeben hat sich die neue Wii für mich disqualifiziert. Ich hatte echt mit einer Anschaffung geliebäugelt, wenn sie auch DVDs und Blurays spielt. Genau das hat mich nämlich vom Kauf einer Wii der ersten Generation abgehalten (neben der fehlenden HD-Unterstützung).

    Edit: Ich könnte mir aber vorstellen, dass es da vielleicht irgendwann Hacks gibt, damit sie es doch kann…

  2. Siehste. Sag ich doch. Ist wie bei mir. Konsolen sollten schön optische Medien abspielen können. Wir haben 2011 – auch Streaming und so sollte drin sein.

  3. avatar Alex sagt:

    Wenn sich Softwarte/Firmwareseitig der Laser auf 405 nm umstellen lässt für blurays dann ja! Bezweifle ich noch.

    Aber bis die WiiU kommt vergehen noch viele Bits und Bytes. Was letztendlich enthalten sein wird ist ja nicht zu 100% geklärt. Warten wir die Tokyo Game Show ab da werden sich dann Fakten und Gerüchte verhärten.

  4. avatar MC Hesse sagt:

    Tjaja….da versucht wohl jemand auf Teufel komm raus den Preis zu drücken. Durch die BluRay Lizenzen und co. würden bestimmt noch ein paar Euro mehr fällig für eine meiner Meinung nach, zum Release, nicht sonderlich günstigen Konsole. Da jetzt das Deckmäntelchen zu nutzen, dass eh jeder schon einen Player zuhause hat, find ich da schon eine eher gewagte Aussage.

  5. avatar DerJochen sagt:

    Was kriegt man denn noch bei dem Preis ? Soll ja angeblich 450 Eier kosten.

    Sie katapultiert sich immer weiter ins aus und Nintendo wundert sich, dass die Aktien fallen.

    Kein DVD, Kein BluRay
    Nur ein Tablet pro Konsole möglich (also zu benutzen)
    Kein Hochskalieren von Wii Spielen

    usw

  6. avatar Jörg K. sagt:

    Für mich persönlich ist es kein Contra-Argument für die neue Wii U. Die Hauptzielgruppe ist und war für mich immer noch die Familien mit Kindern. Und da kommt es nicht selten vor, dass die Kinder spielen und die Eltern Film schauen wollen. Somit ist die Aussage Nintendos, dass andere Abspielgeräte vorhanden sind, nachvollziehbar.
    Außerdem, was kommt bis 2012 im Bereich Medien-/Datenspeicherung. Geht der Trend nicht in Richtung Festplatte und Streaming? Brauchen wir dann noch die DVD oder BlueRay?

  7. avatar RicoPuerto sagt:

    Da abwärtskompatibel zu Wii, deren Spiele auf DVD daherkommen, wird über kurz oder lang per SoftMod auch DVD-Video-Unterstützung möglich werden. Geht ja bei der Wii auch.

  8. avatar MC Hesse sagt:

    Aber es kann doch nicht Sinn der Sache sein auf die Community zu hoffen, dass sich da einer dransetzt um eine „popelige“ Funktion nachträglich für ein sicherlich nicht gerade günstiges Gerät zu fummeln. Und wie super die Firmen es finden, wenn irgendwelche Leute an der Hard- und Software Hand angelegen hat man ja in letzter Zeit zur Genüge gesehen.

  9. avatar Alex sagt:

    Jochen, woher hast du die Zahlen?
    Hab auch schon Zahlen von 20.000 yen gelesen was nicht 450 Euro entsprechen.
    Was sie kosten wird kann man doch jetzt noch nicht in der Glaskugel sehen.

  10. Also ich muß sagen ich habe vor gut 15 Jahren meine CD´s abegeschaft vor 5 Jahren meine DVD´s und habe mir danach gesagt das ich mir nie wieder etwas auf Rohling besorgen werde. Ich habe auch in meinem PC kein Laufwerk mehr. Und konsolen fand ich persönlich immer zu leistungsschwach. Gut für den Preis was die dinger kosten ist die leistung OK aber mit der Leistung meines Spiele PC´s kommt das nicht ran und ist auch nicht aufrüstbar. Gut meine Grafikkarte hat auch mehr gekostet als die PS3 bei einführung aber das ist eine andere Sache. Wer Spielen will ohne abstriche bei der Grafik zu haben muß sich ech einen PC kaufen und ein Blu-ray laufwerk kostet nur noch 50€.

    Ich hätte das Laufwerk ganz weggelassen und die Spiele auf Stick geliefert oder halt über das internet. Und das sage ich obwohl ich nur 2Mbit internet bekommen kann.

  11. avatar Denis Pr. sagt:

    einerseits muss ich als gamer sagen: konsole nur fürs gaming, da brauch ich keinen dvd/bluray player drin (nintendo ist ja eh für ihr eigenes discformat bekannt, siehe gamecube). Zudem habe ich auch eine playstation 3 mit bluray laufwerk, da lässt sich sowas einfach sagen. ich rate jedem der ab und zu was zocken will und nen bluray player braucht sich ne ps3 zu kaufen. bei mir waren damals 30€ der unterschied ob ich einen samsung bluray player oder eine ps3 kaufen soll.

    andererseits natürlich schade für leute die noch keinen player haben. aber konsolen sollten zum zocken sein, und keine multimediacenter – dafür gibts doch xtreamer, boxee box, wd tv etc.pp und die können auch wesentlich mehr.

    erstmal werde ich mir das lineup zur wii u anschauen, was da wirklich überhaupt an grafik geht (denn die techdemos waren von xbox360 und ps3, die sollen nur in zukunft so aussehen auf der wii u). ich würde jetzt mal auch ganz dreißt sagen: der einstiegspreis sollte nicht über 249€ liegen um mein interesse zu kitzeln. warum? naja ich habe peripherie im wert von über 200€ für die wii gekauft, also spielecontroller, balance board etc. diese soll ja kompatibel sein, ergo müsste die konsole nur mit dem touch controller geliefert werden und der preis somit nochmals fallen, wenn auch keine dvd und bluray lizenzen drin sind. das ding dürfte ergo nicht teurer werden als der damalige standardpreis der xbox360: nämlich 249€, wenn es sich überhaupt verkaufen soll.

  12. avatar MC Hesse sagt:

    Ich denke mit 249€ wird man nicht weit kommen…es ist vielleicht eine Milchmädchenrechnung…aaaaaber…effektiv kriegt man doch eine 50% schnellere Konsole hingestellt als die Mitbewerber haben ( angebliche Entwickleraussagen ) …und dazu doof gesagt noch ein Tablet…was, wenn man sich die jetzige Preissituation anschaut, schlanke 250-300€ alleine kosten dürfte…also 450-500€ halte ich locker für möglich…alles Stand bei den jetzigen ( milchmädchenmässigen ) Preisbeobachtungen…

  13. avatar Matthias sagt:

    Ich nehme mal an, dass dort folgende Gedanken hinter stecken:

    1.) Kopierschutz. Ein spezieller Datenträger ist schlechter oder gar nicht kopierbar.
    2.) Lizenzen für BlueRay und DVD werden gespart. Wobei die m.E. bei den Verkaufspreisen für die Konsole auch noch drin sein dürften…

  14. avatar Denis Pr. sagt:

    naja nintendo hängt, was das „next generation gaming“ angeht einige jahre zurück. ich denke aber kaum, dass sie 400€ aufwärts dafür verlangen werden. und ich bin mir sicher, dass die 50% mehr grafikpower nicht auf die ps3 bezogen ist, sondern auf ihre eigene konsole. spiele wie metroid other m können z.B. am pc in hd dargestellt werden und sehen auch super aus, das war nicht das problem von nintendo. die haben in die wii einfach nicht mehr als nötig reingepackt um zu schauen, ob die neue spielesteuerung sich überhaupt verkauft. das war bei release ja was völlig undenkbares, dass man keinen richtigen controller mehr hat (bei nintendo!). somit ist aus meiner sicht die wii u also eine wii, die endlich bessere grafik darstellen kann und vorallem auch endlich einen hdmi anschluss hat. dazu ist nur der tabletcontroller neu, ich muss ja keines der games die kommen (battlefield 3 z.b.) mit dem tablet spielen, das dürfte auch mit classic controller gehen. also seh ich keinen grund für ein „kleines“ upgrade nochmals soviel mehr geld zu verlangen. die wii u soll natürlich den core gamer mehr ansprechen. ich denke aber nicht, dass eine familie mit einer wii weitere 300€ ausgibt beim start für eine neue konsole, nur weil ihre kinners das neue mario zocken wollen. geschweige denn von 400€+. das kann sich nintendo in meinen augen einfach nicht leisten.

  15. Pingback: Neue PlayStation und Xbox – Vorstellung Mitte des Jahres auf der E3 2012?

  16. avatar Topdoors sagt:

    Schade das der Wii Nachfolger wieder nur auf sein eigenes Disc format setzt. In der heutigen Multimediawelt hatte ich eigentlich mit einem zukunftsweisenden Universalplattform wie der PS3 gerechnet, welche natürlich auch Blu-rays apspielen kann. Aber Nintendo hat ja schon immer sein eigenes Ding gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *