Nuance bringt die neue Swype-Generation auf den Markt

Swype – das dürfte wohl eine der bekanntesten Alternativ-Tastaturen auf dem System Android sein. Ich selber habe es zwar nie genutzt, da ich eine andere Tastatur auf meinem Smartphone verwende, doch in meinem Freundeskreis befindet sich ein hoher Anteil Swype-Nutzer. Heute wurde die neue Version mir ihren Neuerungen vorgestellt. Welche das sind? Vorhersage des nächsten Wortes, Synchronisierung der Wörterbücher, Sprach-Downloads oder die Four-in-One-Tastatur.

Dabei bietet Swype bietet vier Eingabemöglichkeiten in einer Tastatur. Nutzer können von Buchstabe zu Buchstabe wischen; einen Text durch die Textvorhersage von XT9 schnell tippen, über den integrierten Dragon-Button auf natürliche Weise sprechen oder auf herkömmliche Weise Buchstaben, Wörter und Symbole mit dem Finger schreiben.  Die neue Swype-Tastatur ist für OEMs mit Android-Unterstützung verfügbar, sowie für andere Betriebssysteme über ein SDK. Unter beta.swype.com steht bereits eine Beta-Version für Android von Swype zum Download bereit.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Nuance bringt die neue Swype-Generation auf den Markt"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
Alexander
Wenn ich Japanisch eintippe, muss ich aktuell die Tastatur zu Google Japanes Input wechseln. Damit kann man zwar auch „normale“ Sprachen tippen, aber es bleibt eine englische Standard-Tastatur. Was bei dieser Tastatur aber sehr nützlich ist, sind die 2 Cursor und der klassische Nummernblock, wo die Zahlen 1 bis 9 im Quadrat angeordnet sind. Zahlen eintippen ist damit ganz einfach. Aber in der Swype Beta ist bisher kein Japanisch enthalten. Wo die technische Herausforderung bleibt, wenn man Chinesisch schon integriert hat, weiß ich nicht. Ich hoffe das holen die Programmierer so schnell wie möglich nach, denn Japanisch zu swypen zu… Read more »
wpDiscuz