Samsung Galaxy S3: Vorbestellungsschlager

Samsung ist anscheinend weiter auf der Überholspur. Nach eigenen Angaben hat man bereits 9 Millionen Vorbestellungen auf das Smartphone Galaxy S3. Damit dürfte Samsung einen fulminanten Start hinlegen, das überaus beliebte Vorgängermodell startete mit lediglich drei Millionen Geräten nach zwei Monaten in den Markt.

Mittlerweile wurde das Samsung Galaxy S2 aber über 55 Millionen Mal verkauft. Das Samsung Galaxy S3 wird aller Voraussicht nach in den ersten Junitagen bei den Vorbestellern eintreffen.

Display: 4,8 HD Super AMOLED, 306 PPI, 1280 x 720 Auflösung
RAM: 1 GB
Speicher:16 / 32 /64 + microSD-Erweiterung (bis 32 GB)
Prozessor: Exynos 4412, Quad Core 1,4 GHz
Besonderheiten: TouchWiz UI, Nature-Themes
Anschlüsse: micro-USB, microSD
Konnektivität: NFC, WiFi Direct, LTE (nicht in Deutschland, nur HSDPA+ verfügbar), Bluetooth 4.0
Betriebssystem: Android 4.0.4 Ice Cream Sandwich
Akku: 2100 mAh
Cam: 8 Megapixel / 1.3 Megapixel, 1080p-Video, Zero Shutter, Fast shot to shot (6 Fotos per Sekunde in einem Raum, Shot to Shot 3 Fotos pro Sekunde), Gesichtserkennung, Double Tap auf ein Gesicht für Erkennung, Galerie sortiert Gesichter in Gruppen wie Familie und Freunde, Fotos können aufgenommen werden, auch wenn gerade Videos aufgenommen werden.
Gewicht: 133 Gramm
Abmessungen: 136,6 x 70.6 x 8,6mm

(via)

Dieser Beitrag wurde unter Ausgepackt, Netzwelt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Samsung Galaxy S3: Vorbestellungsschlager

  1. avatar Matthias sagt:

    Habe gestern auf extremetech.com einen Artikel gefunden, bei dem der Autor anhand zur Verfügung stehender Information ziemlich gut geschätz hat, wie viele Mitarbeiter bei Samsung das S3 produzieren. Der Artikel ist hier: http://bit.ly/Kgte4b

    Kurzfassung: Allein in der Montage werden es wohl 38.400 Mitarbeiter sein. Da Samsung alle Komponenten des Telefons selber herstellt, werden mit Herstellung der Komponenten sogar 75.000 Mitarbeiter für die Produktion des S3 eingespannt sein. Damit schafft Samsung 5 Millionen Geräte im Monat (ob nur S3 oder Smartphones insgesamt ist nicht eindeutig).

    Schon eine Menge Leute. Eine Stadt so groß wie Ettlingen oder Hofheim im Taunus arbeit komplett in der Montage von einem Mobiltelefon.

  2. Pingback: Samsung Galaxy Tab 2: 50 GB Dropbox dabei

Kommentar verfassen