21:9-Monitor Viewsonic XG350R-C: breit und gut

      21:9-Monitor Viewsonic XG350R-C: breit und gut

      Wide-Screen-Monitore werden nicht nur bei Gamern immer beliebter, sondern auch im Büro. Ob der Viewsonic XG350R-C mit seinen 34 Zoll, 100Hz, AMD FreeSync und RGB aber auch ein gutes Gesamtbild abgibt, erfahrt ihr hier.

      Statt zwei 22″ Monitore nebeneinander zu platzieren, setzen gerade Zocker immer häufiger lieber auf einen großen und extra breiten Monitor. Für alle, die so ein Szenario in Betracht ziehen, hat Viewsonic mit dem XG350R-C einen potenziellen Kandidaten im Gepäck.

      Bevor wir uns aber gleich jedes RGB-Licht einzeln ansehen, gibt es – wie immer – erst noch schnell die technischen Daten.

      Technische Daten vom Viewsonic XG350R-C
      Paneltyp VA
      Auflösung 3440×1440
      Blickwinkel 178° horizontal / 178° vertikal
      Aktualisierungsrate 100Hz
      Reaktionszeit 3ms
      Kontrast 120.000.000,00 : 1
      Helligkeit max. 300cd/m²
      Adaptive Synchronisation AMD FreeSync
      Ergonomiefunktionen Höhenverstellung (10cm)
      Schwenken (45 bis -45°)
      Neigung (-5 bis 15°)
      Pivot
      Videoanschlüsse 1x DisplayPort 1.4
      2x HDMI 2.0
      Sonstige Anschlüsse 3x USB 3.2 Gen 1 Typ A
      1x USB 3.2 Gen 1 Typ B (Upstream)
      1x 3,5mm Audio-Out
      Energieeffizienzklasse C
      Besonderheiten RGB-Hintergrundbeleuchtung
      Abmessungen 84,8 x 43,5 x 30,6cm (B x H x T)
      Gewicht 13,5kg
      Preis 771,23 €
      Viewsonic XG350R-C bei uns im Shop

      Lieferumfang und Montage

      Im Karton des Viewsonic XG350R-C befindet sich neben dem Gerät und dem Standfuß noch ein HDMI- und ein DisplayPort-Kabel. Obendrauf finden wir einen Stromstecker für unsere heimischen Steckdosen und auch einen „Commonwealth-Stecker“, für beispielsweise Großbritannien.

      Inklusive Verpackung bringt es der Monitor auf 15 Kilogramm. Das zu transportieren ist nicht problematisch. Die Breite macht aber den Karton etwas unhandlich, wenn man ihn alleine tragen will. Der Zusammenbau ist denkbar einfach. Das Bein ist bereits an den Bildschirm montiert. So muss nur noch der Fuß angesteckt werden und im Anschluss mit einer Schraube fixiert werden. Zeitaufwand für alles: keine zehn Minuten bis zur finalen Positionierung.

      Nach oben

      Design und Verarbeitung

      Von vorne setzt der Viewsonic XG350R-C auf ein schlichtes Auftreten. Es gibt ein paar ehrliche schwarze Rahmen, die nicht teilweise unter dem Display liegen. Ein Multi-Monitor-Setup ist bei einem Wide-Screen-Monitor eh nicht wirklich sinnvoll. Am unteren Rahmen finden wir dazu noch das Viewsonic-Logo und die Bezeichnung „ELITE“. Da es sich beim Viewsonic XG350R-C um einen Gaming-Monitor handelt, gibt es auch RGB-Lichter. Als Nutzer sieht man davon von vorne hauptsächlich einen LED-Streifen im Standfuß.

      Auf der Rückseite gibt es dann schon deutlich mehr Farben. Dort befinden sich vier futuristische RGB-Elemente. Diese leuchten in allen Regenbogenfarben, können aber auch im Menü deaktiviert werden.

      Die allgemeine Verarbeitung des Viewsonic XG350R-C ist gut bis sehr gut. Das ganze Gehäuse besteht aus Kunststoff und die Spaltmaße sind klein und gleichmäßig.

      Nach oben

      Ergonomiefunktionen

      Der Viewsonic XG350R-C lässt sich nicht nur auf 10cm in der Höhe verstellen, sondern lässt sich darüber hinaus auch noch drehen und schwenken. Wenn es auch bei einem Curved 35 Zoll Wide-Screen-Monitor nicht ganz Sinn ergibt, verfügt der Monitor sogar über einen Pivot-Funktion.

      Mit dem mitgelieferten Standfuß lässt sich diese allerdings nicht nutzen. Selbst wenn eine erfolgreiche Drehung via Wandhalterung realisiert wird, resultiert das in einem gebogenen Monitor, der oben und unten weiter zum Nutzer zeigt als die Mitte.

      Nach oben

      Anschlüsse

      Neben dem üblichen DisplayPort-Anschluss und gleich zwei HDMI 2.0-Eingängen verfügt der Viewsonic XG350R-C auch noch über einen USB-Hub. Nachdem dieser über das mitgelieferte USB-Typ-A auf USB Typ-B-Kabel verbunden ist, stehen Kunden gleich drei USB 3.0 Typ-A- Ports zur Verfügung.

      Gerade Notebook-Nutzer erhalten so zusätzliche Anschlüsse. Alle Ports sind dabei nach unten ausgerichtet, was für einen ordentlicheren Schreibtisch sorgt.

      Nach oben

      Das Menü wird über den 5-Wege-Joystick auf der rechten Rückseite gesteuert. Weitere Tasten gibt es am Viewsonic XG350R-C nicht. Der Joystick ist sehr leichtgängig, wenn auch etwas wackelig.

      Durch die Menüs führt er präzise, auch wenn die Navigation und die Menüstruktur verschachtelt aufgebaut ist. Zum Glück richtet man einen Monitor nur einmal ein und muss dann nur noch selten in die Menüs.

      Nach oben

      Viewsonic XG350R-C bei uns im Shop

      Display

      Das Display des Viewsonic XG350R-C ist eindeutig fürs Gaming ausgelegt. Das merkt man schon bei dem 100Hz-Panel, das auch über AMD FreeSync verfügt. Dadurch werden die FPS einer Radeon-Grafikkarte mit der Bildwiederholungsrate des Bildschirms abgeglichen. So entstehen keine/weniger Probleme mit Tearing.

      Bei der Farbraumabdeckung erreicht der Viewsonic XG350R-C im sRGB-Farbraum volle 100% und bei AdobeRGB immerhin noch 80%. Foto- und Videokünstler sollten also lieber nach einem anderen Monitor suchen. Für alle anderen sind die Werte in Ordnung und fürs Gaming sogar fast egal.

      Große Displays haben häufig das Problem, dass sie nicht gleichmäßig ausgeleuchtet sind, was zum Teil auch beim Viewsonic XG350R-C der Fall ist. In der folgenden Grafik könnt ihr euch einen Eindruck davon machen.

      Pluspunkte gibt es für HDR10, wodurch passende Bilder und Videos wirklich gut aussehen. Alles zum Thema HDR habe ich in einem anderen Artikel bereits zusammen geschrieben, inklusive was bei den Anschlüssen und den Standards zu beachten ist.
      Nach oben

      Sound

      Für den Sound sorgen beim Viewsonic XG350R-C zwei 5 Watt Lautsprecher. Deren Klang reißt einen –wie bei den meisten integrierten Speakern – nicht vom Hocker. Wobei sich die Frage stellt, ob ein Gaming-Monitor überhaupt integrierte Lautsprecher braucht.
      Nach oben

      Viewsonic XG350R-C

      Wide-Screen ist aus gutem Grund nicht nur bei Spielern immer beliebter. Auch im Office schafft die zusätzliche Arbeitsfläche echte Vorteile. In beiden Bereichen profitieren Nutzer auch von einer höheren Hz-Zahl – egal ob für Excel oder FPS.

      Der Viewsonic XG350R-C ist ein gutes Produkt und überzeugt bei den Punkten Panel, Anschlüsse und Ergonomie. Ob 770€ ein gerechter Preis sind, müssen potenzielle Kunden selbst entscheiden.

      Viewsonic XG350R-C bei uns im Shop

      *Stand: 09/2019

      Das könnte dich auch interessieren

      Hinterlasse einen Kommentar

        Abonnieren  
      Benachrichtige mich bei