50% Wachstum im letzten Halbjahr: Wir sagen Danke!

Liebe Fans, Freunde und Kunden,

ein bisschen überrascht hat es mich ja schon, dass ihr uns allen Katastrophenmeldungen zum Trotz (Euro-Krise, Umsatzeinbrüche im stationären Handel & Co) nicht nur die Treue gehalten, sondern uns ein erstes Halbjahr beschert habt, das deutlich über unseren Erwartungen liegt. Wir konnten den Umsatz um 50% gegenüber dem Vorjahreszeitraum steigern und hoffen, dass wir dieses Jahr dann in Richtung der halben Milliarde kommen.

Wir sind nicht nur in unseren Kernsortimenten Notebooks und PCs stark gewachsen, sondern auch bei Handys und TVs. In diese neuen Bereiche werden wir auch weiterhin viel investieren, um euch dort zukünftig die gleiche Kompetenz und Informationsvielfalt bieten zu können, die ihr von uns gewohnt seid.

Einen Dank auch an alle Kolleginnen und Kollegen, die dieses Wachstum mit getragen haben. Danke euch allen in München, Berlin, Potsdam, Sarstedt, Karlsruhe und Stuttgart!

Um ein weiteres Geheimnis zu lüften: derzeit suchen wir einen Standort für unseren neuen Store in Wien. Wir sind dankbar für Empfehlungen und Vorschläge eurerseits!

Also: Vielen Dank! Haltet uns bitte weiter die Treue, wir werden weiter versuchen, alles dranzusetzen, noch besser zu werden!

 Euer Arnd v. Wedemeyer

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "50% Wachstum im letzten Halbjahr: Wir sagen Danke!"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
Gilly

Gratulation und weiter so 🙂

avatar
Gast
Thomas Gutteck

Nett Gratulation, aber ich wäre mal für so einen Shop in Rostock, da gäbe es kaum Konkurrenz.

avatar
Gast
Dev Sibwarra

wolltet ihr nicht mal nach spanien expandieren?

avatar
Gast
Rosenträume

Vielen Dank für Eure bisherige Mühe und viel Erfolg bei der Suche!

avatar
Gast
Bastian

Der nächste Store sollte eindeutig nach Hamburg!

avatar
Gast
Timo

Wundert mich eigentlich, dass es nicht schon viel mehr Landengeschäfte von Notebooksbilliger gibt. Alles was es so bei uns in Lübeck und Umgebung gibt könnte nicht mithalten. Seien es nun Preise, Beratung (die ist überall ehr bescheiden) oder was auch immer.

Daher wollte ich das ja auch schon immer mal selber machen, nur wer hat schon das nötige Kleingeld 🙂

Würde mich freuen demnächst ein paar mehr Notebooksbilliger Filialen zu sehen. Ich schließe mich mal Basitan an und sage: wenn nicht in Lübeck, dann wäre Hamburg schön… 🙂

avatar
Gast
Kathi

Ich möchte gerne einen Shop im Ruhrpott.

avatar
Gast
Detlef

Herzlichen Glückwunsch und weiter so. Danke.

avatar
Gast
Mobilix

Locationtipp:
An der Triester Straße – da konzentriert sich die Konkurrenz in Fachmärkten oder allgemeinen Elektronikmärkten.
Wenn’s etwas hipper sein soll, dann in der Mariahilfer Straße.
Oder gleich in der Fußgängerzone der Wiener Innenstadt, neben den anderen Flagship-Stores…!

trackback
Internet Retailing » Notebooksbilliger.de meldet 50% Wachstum im letzten Halbjahr

[…] Wedemeyer, der CEO des Hannoveraner Technik-Onlinehändlers notebooksbilliger.de, meldet in seinem Blog ein Wachstum von 50% mehr Umsatz gegenüber dem Vorjahreshalbjahr. Dieser Umsatz liege […]

avatar
Gast
Christian

Wien, sehr schön! Am Besten in einem Einkaufszentrum:
Donauzentrum -> heisser Tipp
SCS
SCN

Mariahilferstraße ist etwas für Mädels (da gibt’s zu 95% Kleidung)

avatar
Gast
Chris

Hamburg wär doch mal echt der standort überhaupt, wo genau müsst ihr selber rausfinden 😉

avatar
Gast
KChristoph

Eine Fahrt mit dem Fahrrad von Hannover nach Sarstedt wird von mir zwar als Training angesehen, das Kaufgut darf natürlich eine bestimmte Größe nicht überschreiten, aber ein herzbetont agierender Punkt zentral in Hannover, es muß ja nicht gleich die Ernst-August-Galerie sein, wäre gut …

Zitat:
„Einen Dank auch an alle Kolleginnen und Kollegen, die dieses Wachstum mit getragen haben.
Danke euch allen in München, Berlin, Potsdam, Sarstedt, Karlsruhe und Stuttgart!“
Bremerhaven wurde vergessen.
Dieses „Tragen“ läßt sich problemlos mit einem feinen Obolus ergänzend honorieren …

avatar
Gast
nicolas

kärntner straße!

avatar
Gast
Patrick

Hier wärs cool wenn ihr einen Shop aufmachen würdet: http://www.rivergate.at/

avatar
Gast
Georg S.

Gratulation ich habe zwar in dem Zeitraum nichts bei euch bestellt aber den Shop weiterempfohlen.

avatar
Gast
Leo

Glückwunsch! Hoffe, ich habe durch meine Werbung für Euch etwas dazu beitragen können 🙂

avatar
Gast
Jörn

Von mir auch herzlichen Glückwunsch. Ich würde euch in Wien die Mariahilferstraße oder den 7. Bezirk empfehlen: http://eliterator.blog.de/2011.....-11566759/

trackback
Notebooksbilliger und der Sturm der Weisen | Kai Thrun - der Webarchitekt

[…] wirtschaftlicher Sicht ist das kein Zug, der so richtig ins Gewicht fällt. Notebooksbilliger hatte 50% Wachstum vermeldet, was ein angepeilten Jahresumsatz von 450 Mio. ausmacht. 1300 Geräte x 129 Euro macht […]

trackback
7 auf einen Streich… …warum die HP Touchpad Aktion von Notebooksbilliger kein Social Media Desaster ist! » Aktion, Facebook, Fans, Streich, Social, Media » Martin Gaubitz

[…] einen PR Effekt. Der Umsatz und die Marge dürfte bei diesen Preisen für NBB im Gesamtkontex bei angestrebten 450 Mio. Umsatz nicht mehr ins Gewicht fallen. Also wurde die Aktion im zweiten Streich ausgelagert. Dass Ondangos FB Shop überrant wurde […]

trackback
Duitse e-commerce markt anno zomer 2011 - cijfers Duitsland | Dexport Blog - Duitse markt

[…] Atlas 2011 W3b.org /SocialBakers Wikipedia Blog Notebooksbillger.de Tags: cijfers duitslandduitse e-commercee-commerce duitsland 2011e-tailers […]