Acer & ASUS: Günstigere Touch-Laptops in der Pipeline?

S200_Steel_Gray_Right_Open135

Es gibt ja den einen oder anderen, der Windows 8 die Hauptschuld an den schlechten PC-Verkaufszahlen gibt. Die Kritiker argumentieren damit, dass es einfach zu viele Vorurteile gegenüber Windows 8 gibt, außerdem  würden viele den Mehrwert gegenüber Windows 7 nicht sehen.

Meiner Meinung nach gibt es aber einen Mehrwert, allerdings kommt dieser erst mit einem Touch-fähigem Notebook zu Tage! Der Touchscreen vereinfacht an vielen Stellen die Bedienung enorm und bereitet einem mehr Spaß bei der Nutzung! Das Problem an dieser Stelle ist: Bisher muss man für ein touch-fähiges Gerät einen spürbaren Aufpreis zahlen, so dass viele der Ersparnis wegen darauf verzichten.

Wie der Branchendienst DigiTimes allerdings berichtet, planen Acer und ASUS Notebooks mit 11,6″ mit Touchscreen für rund 400 US-Dollar auf den Markt zu bringen. Zwar hat ASUS mit dem VivoBook S200E bereits ein Gerät in diesem Format mit Touchscreen auf dem Markt, allerdings ist es mit einem Preis von rund 450 Euro noch etwas teurer als die angestrebten 399 US-Dollar. Acer hat am Freitag in New York zu einem Event eingeladen und wir dürfen gespannt sein, ob sie auch die günstigen Touch-Notebooks enthüllen werden!

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Cihan Boz

Hallo, ich bin seit 2011 Community Manager bei notebooksbilliger.de. Ich liebe Technik und lebe in Berlin. Finden könnt Ihr mich natürlich auch auf Twitter, Facebook, Instagram und natürlich Google+.
Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.