Acer Chromebook 13 CB5-311-T0B2 im Kurztest

Acer_Chromebook_TesterAndere Betriebssysteme außer Windows und iOS haben es schwer auf dem Markt. Notebooks mit Linux haben nur einen geringen Marktanteil und fallen kaum auf. Es dominiert die Software aus Redmond. Der Software-Riese Google bietet neben Android auch ChromeOS an, das auf einigen Notebooks zum Einsatz kommt. Diese nennen sich dann nicht Notebooks, sondern Chromebooks. Ein Vertreter dieser Fraktion ist das Chromebook 13 CB5-311-T0B2 von Acer.

Dieses Chromebook habe ich mir mal genauer angesehen. Wie alltagtauglich ist es und was kann man mit ChromeOS alles anstellen. Für das Chromebook suchen wir wieder einen Tester. Mehr hierzu am Ende des Blogbeitrages.

Update: Das Chromebook darf Lea W. für uns testen.

acer_chromebook_13_CB5-311-T0B2_2Beim Chromebook 13 CB5-311-T0B2 von Acer handelt es sich um ein „Notebook“ mit einem 13,3 Zoll großen Display. Dieses ist matt und Spiegelungen treten so gut wie keine auf. Die Auflösung beträgt 1366 x 768 Pixel, wobei das Chromebook auch mit einem FullHD-Display angeboten wird. Dieses kostet dann rund 40 Euro mehr. Die HD-Version kostet derzeit bei uns im Shop 249 €.acer_chromebook_13_CB5-311-T0B2_6Die verbaute Hardware basiert auf einem SoC-Modul von Nvidia. Auf diesem SoC steckt ein Tegra K1 Prozessor, der aus einer QuadCore- plus einer Single-Core-CPU besteht. Der zusätzliche Prozessor kommt dann zum Einsatz, wenn Anwendungen keine hohen CPU-Anforderungen benötigen. Das spart wertvolle Akku-Energie. Apropos Akku. Im Chromebook ist ein Lithium-Ionen-Akku mit 3220 mAh verbaut, der bis zu 12,5 Stunden halten soll. Im Praxistest, das heißt, stundenlang surfen und Videos auf Youtube ansehen, reichte eine Akkuladung bei voller Displayhelligkeit für rund 9 Stunden.

acer_chromebook_13_Innen

Innere Hardware vom Chromebook

Für die Grafik kommt eine Grafikeinheit mit 192 Rechenkernen zum Einsatz. Außerdem sind 2-GB-Arbeitsspeicher und ein eMMC-Flashspeicher von 32 GB im Chromebook verbaut. Zusätzlich bekommt Ihr einen Cloud-Speicher von 100 GB, den Ihr in den ersten beiden Jahren kostenlos nutzen könnt.

acer_chromebook_13_CB5-311-T0B2_7

Rückseitige Anschlüsse

Gefunkt wird im schnellen ac-WLAN. Außerdem unterstützt das Gerät Bluetooth 4.0. Die beiden USB-Buchsen unterstützen den USB-3.0-Standard. Auf der Rückseite ist auch noch ein HDMI-Anschluss vorhanden.

acer_chromebook_13_CB5-311-T0B2_tastatur

Tastatur vom Chromebook 13

Das Acer Chromebook 13 CB5-311-T0B2 zeichnet sich durch folgende spezifische Produkteigenschaften aus:

  • Display: 33 cm (13,3 Zoll, matt)
  • Auflösung: 1366 x 768 Pixel
  • Prozessor: Nvidia Tegra K1 Quad-Core Cortex-A15 Prozessor (2,1 GHz)
  • Grafik: Nvidia Kepler mit 192 Rechenkernen
  • Arbeitsspeicher: 2 GB DDR3L SDRAM
  • Festspeicher: 32 GB eMMC
  • Card Reader: SD-Kartenleser
  • Netzwerk: WLAN 802.11 a/ac/b/g/n, Bluetooth 4.0
  • Anschlüsse: 1 x HDMI, 2 x USB 3.0, Kopfhörer-Mikrofon-Kombi
  • Eingabegeräte: Tastatur, Multi-Touchpad
  • Audio: Stereolautsprecher, eingebautes Mikrofon
  • Kamera: 1,3 Megapixel HD-Webcam
  • Akku: 3220 mAh, bis zu 12,5 Stunden Laufzeit
  • Abmessungen / Gewicht: 32,7 x 22,7 x 1,79 cm / ca. 1500 g
  • Betriebssystem: Google Chrome OS

ChromeOS

ChromeOS Desktop

Desktop-Oberfläche vom ChromeOS

Die Desktop-Oberfläche vom ChromeOS sieht im ersten Moment aus wie Windows gepaart mit Android. Auf der Taskleiste befinden sich einige Apps und rechts im Infobereich befinden sich Uhr, Funk- und Lautstärkesymbol.

ChromeOS Apps Neu

Vorinstallierte Apps auf ChromeOS (Apps können variieren)

Die Icons zu den Apps wirken – als Android-Smartphone-Anwender – sehr vertraut. Hier kommt die Verwandtschaft sehr zum Vorschein. Alle Apps aus dem Hause Google sind auf dem Chromebook vorinstalliert. Der Unterschied liegt im Detail. Die Apps werden alle im Browser gestartet und bekommen hier je einen eigenen Tab.

Im AppStore für ChromeOS findet Ihr weitere Apps für dieses Betriebssystem. Teilweise sogar kostenlos. Windows Programme oder Apps aus dem Apples / Android Store lassen sich nicht installieren. Die Auswahl an Apps ist noch recht bescheiden, aber für den Alltag vollkommend ausreichend.

Mit dem Chromebook kann man auch spielen. Im Web-Store befinden sich zum Beispiel Angry Birds Star Racing, Cut the Rope oder 2048.

acer_chromebook_13_CB5-311-T0B2_9

Fazit

Ich habe mir vor dem Test die Frage gestellt, wie alltagtauglich ist das Acer Chromebook 13 CB5-311-T0B2. Dabei wurde berücksichtigt, was will man mit dem Notebook alles machen.  Hier lagen die Schwerpunkte auf Surfen, Soziale Netzwerke, Youtube oder Texte schreiben. Die Benutzeroberfläche vom ChromeOS ist wie Windows oder eine Linux-Distribution aufgebaut. Der Unterschied hierbei ist, dass alle Apps im Web-Browser laufen.

Apps gibt es schon viele, jedoch nicht so viele wie zum Beispiel für Windows oder Android. Hier muss man Abstriche in Kauf nehmen. Auch spielen ist mit einem Chromebook möglich. Passende Apps findet Ihr im Web-Store von ChromeOS.

acer_chromebook_13_Fazit

Die Angst, dass alles nur Online und in der Cloud abläuft kann ich nicht bestätigen. Der lokale Speicher von 32 GB ist zwar sehr klein, aber über USB lassen sich auch externe Festplatten oder USB-Sticks anschließen. Erweitern lässt sich das Chromebook nicht. Im Inneren ist nichts, was man austauschen könnte.

acer_chromebook_13_AufmacherDa es auf ChromeOS noch so gut wie keine Benchmarks gibt, habe ich den Akku mit einem Mix aus Surfen und Youtube gemessen. Die Web-Seiten wurden per Autoreload des Browser in unterschiedlichen Intervallen nachgeladen. Gleichzeitig lief ein Video über Youtube ab, das jeweils nach einer Stunde neu gestartet wurde. So kam ich beim Acer Chromebook 13 CB5-311-T0B2 auf eine Akku-Laufzeit von rund 9 Stunden. Das sollte für einen Tag an der UNI reichen. Mit seinem Gewicht von 1,5 kg ist das Chromebook von Acer auch angenehm leicht.

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Siggy

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ausgepackt, Notebook abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

177 Antworten auf Acer Chromebook 13 CB5-311-T0B2 im Kurztest

  1. avatar sundancerge sagt:

    Hier! Ich! Bitte! 8)

  2. avatar Samuel Geselle sagt:

    Ich biete mich an! 🙂

  3. avatar Torge sagt:

    Ich würde gerne das Acer Chromebook testen

  4. avatar Densen sagt:

    Als IT Azubi könnte ich bestimmt mein Senf dazu geben 😀

  5. Würde gerne das Chromebook testen,auch was die Grafik angeht,da ich oft unterwegs bin und dann gerne schon Bilder sichte. 🙂

  6. avatar Simon sagt:

    Würde das Ding gerne mal im Uni-Alltag testen und schauen ob es dafür geeignet ist. 😀
    Gruß

  7. avatar seeed sagt:

    Ich würde mich auch direkt als Tester bewerben.
    Ich habe Erfahrung mit Macbooks, Windows, Android und auch einem drei Jahre alten Chromebook.

    Ich könnte recht gut die Vor- und Nachteile gegenüber anderen Systemen und auch gegenüber dem altem Chromebook (von Samsung) sammeln und erörtern.

    Zudem hätte ich einen tollen Einsatzzweck für den das Chromebook hervorragend geeignet wäre! 🙂

  8. avatar Manuel sagt:

    Würde es auch gerne testen.

  9. avatar Dirk Dörflinger sagt:

    Ich würde sehr gerne ChromeOS testen, da es das einzige verbreitet OS ist, das ich nicht kenne.
    Gerade die Offline-Fähigkeiten interessieren mich sehr.

  10. avatar LuziFee sagt:

    Das Acer Chromebook würde ich zu gerne auch an und im meinem Blog testen 😉

  11. avatar GK sagt:

    Ja, ich würde gerne dieses Chromebook testen.

  12. avatar Marcus sagt:

    Ich würde es meiner Frau zum testen geben, da sie einen veganen Reiseblog führt und den mit reichlich Bildern bestückt (mit Photoshop bearbeitet). Ihr jetziges Notebook kommt da leider aufgrund seines Alters (8 Jahre) leider oft an seine Grenzen.

    Gruß

  13. avatar Christian D.. sagt:

    Ich würde das Chromebook sehr gerne testen und anschließend einen Bericht dazu schreiben 🙂

  14. Ich habe ab dem 17.10 Urlaub und viel Zeit zum Testen.

  15. avatar Nadi sagt:

    Würde es sehr gerne testen.

  16. avatar Daniel H. sagt:

    Ich bin selbst seit mehreren Monaten auf der Suche nach dem besten günstigen Notebook und habe mich hierbei schon lange mit chrome os beschäftigt. Ohne testnutzung konnte mich das os noch nicht 100%überzeugen. Als Technik erfahrener Student bietet die Software genau das, was ein Notebook für mich können muss, Und ich kann das Gerät in aller Ausführlichkeit testen.

  17. Auch ich biete mich an, das Teil zu testen. Auch wenn ich – wie immer – vermutlich nicht gewinne.

  18. avatar Thomas Moosmann sagt:

    Ich möchte das Chromebook gerne ausführlich testen.

  19. ich wollte schon immer mal gerne mit chromeOS arbeiten

  20. avatar Matze sagt:

    Sehr cooles teil! Sehr gern würde ich es testen 🙂

  21. avatar Christian Wrage sagt:

    Mich würde echt interessieren wie das ChromeOS aufgebaut ist und die ganze Sache eingebunden und verarbeitet ist. In meiner Zeit als Nachtportier habe ich zusätzlich genügend Zeit das ganze Ding ausführlich auf Herz und Nieren zu prüfen.

  22. avatar Dave Maierhofer sagt:

    Hätte eine riesen Freude an dem Test

  23. avatar Martin Hensel sagt:

    Ich würde gerne das Chromebook testen, da ich einen direkten Vergleich zwischen MacOS und Windows bringen kann, um die Vor- und Nachteile aufzuzeigen.

  24. avatar Evelina sagt:

    Hallo!

    Ich bin sehr interessiert daran das Chromebook zu testen, vor allem weil ich mit dem Gedanken spiele, mir ein neues Gerät für den Gebrauch in der Uni zuzulegen. Es wäre also die Möglichkeit, die Nutzung aus Sicht einer Studentin zu testen.

    Liebe Grüße, Lina!

  25. avatar Emanuel sagt:

    Hier ist noch ein Tester :))

  26. avatar Micha becker sagt:

    Als Technik-Begeisteter und Informatik Student stelle ich mich sehr gerne zur Verfügung das Chromebook zu testen und einen ausführlichen Testbericht abzugeben.

  27. avatar Sebastian Moser sagt:

    Würde ich auf jeden Fall auch gerne machen um es mit 2 anderen Acer Modellen vergleichen zu können.

  28. avatar Ela Ball sagt:

    Würde gerne testen. Vor allem im Studium wäre das Chromebook sehr praktisch.

  29. avatar Max St. sagt:

    Würde das Acer Chromebook gerne gegen mein Apple MacBook Air antreten lassen, bei dem ich sowieso die meiste Zeit im Chrome Browser verbringe.

  30. avatar Sven Elsner sagt:

    Ich würde es sehr gerne unterwegs, in der Uni und zuhause antesten.

  31. avatar Peter Manoury sagt:

    Hallo. Ich würde gerne das Chromebook auf Herz und Nieren testen. Vor allem was alles im Offline-Betrieb so möglich ist. Liebe Grüße

  32. avatar Alex sagt:

    Würde mich auch drüber freuen 🙂

  33. avatar sushimanor sagt:

    Na ob das Teil etwas kann würde ich mir gerne anschauen. Bin Androidnutzer und würde gerne die Parallelen zu Chrome OS näher unter die Lupe nehmen. Würde mich sehr freuen wenn das klappt.

  34. avatar Traktorjoe sagt:

    Ich als alter Schwabe weiß gute Technik zu einem günstigen Preis zu schätzen. Daher würde ich liebend gerne das vorliegende Chromebook ausführlich testen und die weite Welt an meinen gemachten Erfahrungen teilhaben lassen 🙂

  35. avatar Jörg Kunath sagt:

    Würde auch gern testen. Wäre ein guter Ersatz für mein altes Asus Netbook.

  36. avatar Ben Rohm sagt:

    Ich wäre gerne dabei

  37. avatar Gerhard sagt:

    Gerne würde ich das Chrome Book mit den Produkten testen die ich vermarkte.
    Wir sind Distributoren für Bildungssysteme. Ken-a-Vision Visualisier, diese haben eine extra Software für Chrome, da diese Geräte wohl in USA sehr häufig im Bildungsbereich eingesetzt werden. Zudem würde ich es gerne mit dem Luidia Produkt equil Smartmarker testen, dass wir auch vermarkten.
    Gruß

  38. avatar Harald Burchert sagt:

    Ja ich würde es auch gerne einmal Teten! 13 Zoll ist ideal wie ich denke.

  39. Ich bin beruflich als Softwaretester für eine Firma tätig. Privat interessiere ich mich schon seit vielen Jahren für alle Google Dienste und Geräte und schreibe darüber in meinem kleinen Blog. Bisher hatte ich noch nicht das Vergnügen ein Chromebook in die Finger zu bekommen, daher würde ich mich über eine Zusage als Tester sehr freuen.

  40. avatar Barbara sagt:

    Gerne würde ich ebenfalls das Notebook testen

  41. avatar ernst1910 sagt:

    Für mich wäre ein Chromebook totales Neuland, weswegen ich wohl einen unvoreingenommenen Testbericht verfassen würde. Mich interessiert vor allem die Nutzer- und Bedienfreundlichkeit, der Gebrauch im Alltag sowie die Ähnlichkeiten zu Android.

  42. avatar Sven sagt:

    Mal was anderes als Windows.

  43. avatar karina zimmer sagt:

    Hallo ihr Lieben,

    Ich würde das Acer Chromebook gern testen. Mein Lappi hat vor kurzen den Geist aufgegeben und nu suche ich dringend eine Zwischenlösung.

    Wäre mega klasse wenns klappt

    Liebe Grüße Karina

  44. avatar katrin K. sagt:

    Auch ich würde mich gerne als Testerin zur Verfügung stellen zusammen mit meinem Mann!

  45. avatar Arthur Dick sagt:

    Ich würde dieses Chromebook ausführlich testen können und mit einem im Haushalt bereits vorhandenen Chromebook in Sachen Performance und Optik vergleichen.

  46. avatar Romy sagt:

    Ich würde das Chromebook total gern testen. Ich benutze sehr gern Notebooks in dieser Größe und ein Chromebook wäre mal ganz was neues. auch die Auswahl an verfügbaren Apps würde mich sehr interessieren. Im normalfall schaffe ich es im alltag recht schnell technik etwas zu stressen und könnte berichten was das Chromebook unter normalen Bedingungen so alles schafft. 🙂

  47. avatar Christoph sagt:

    Hallo,

    als Lektor kann ich immer einen kleine Reisebegleiter gut gebrauchen. Mein alter Laptop ist einfach zu schwer und im Betrieb sehr träge.
    Ich würde es für einfach Office-Anwendungen benutzen und dem Abspielen von diversen Medien. Dabei ist es mir wichtig, dass das Gerät diese Aufgaben zügig bewältigen kann. Hier wäre mein Hauptaugenmerk beim Test. Es ist nichts schlimmer, als beim Arbeiten ständig gebremst zu werden.

    Würde mich freuen

    Christoph

  48. avatar Patrick R. sagt:

    Ich würde gerne das Acer Chromebook testen, weil mich das Chromebook schon länger interessiert und es für meine Einsätze perfekt geeignet wäre.
    Ich studiere Chemieingenieurwesen und mache nächstes Semester meine Bachelor Arbeit.
    Da ich oft unterwegs bin und dort ein Laptop benötige auf dem ich Artikel und Texte schreiben kann, Bücher und Skripte lesen, im Internet unterwegs sein und Emails abrufen, wäre das Chromebook perfekt dafür. Besonders, weil mir eine lange Akkulaufzeit wichtig ist, fallen die meisten Laptops in dieser Hinsicht durch.Außerdem ist es schön kompakt, sodass ich es immer mitnehmen kann. Da ich ein großer Android Fan bin, denke ich, dass ich mit dem ChromeOS ziemlich gut zurecht kommen werde.
    Ich könnte das Acer Chromebook somit sehr ausführlich und in vielen Bereichen im täglichen Gebrauch testen. Da ich schon viele Produktbewertungen und Tests verfasst habe, besitze ich auch die benötigte Erfahrungen einen guten Testbericht zu schreiben.

  49. avatar Maik sagt:

    Ich nehme die Herausforderung an!

    Als Student könnte ich das Chromebook genau in den Bereichen testen, wo es seine Stärken ausspielen und mögliche Schwächen offenbaren kann – Mobilität, Alltagstauglichkeit, Multitasking und Officequalitäten.

  50. avatar leenus sagt:

    Ein Chromebook zum testen wäre genau das was ich brauchen könnte. Ich arbeite häufig von der Couch aus und würde den Vorteil von 2 Geräten bei der Erstellung von Websites und Layout Aufgaben sicherlich zu schätzen wissen. Gleichzeitig werde ich hierbei das Acer Chromebook auf Herz und Nieren testen können. Besonders spannend ist für mich die Daseinsberechtigung von Googles ChromeOS neben den anderen OS Größen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.