Acer: dünnstes Ultrabook der Welt vorgestellt

Acer. Die Jungs haben gerade erst ihre Ultrabook-Reihe S3 gelauncht, nun wird schon eine neue Messlatte gesteckt. Nicht mehr und nicht weniger als das dünnste Ultrabook, welches es momentan gibt, wurde von Acer enthüllt. Das Acer Aspire S5 ist 13,3 Zoll groß (1366 x 768) und ist ganze 15 mm dick. 1,35 Kilogramm wiegt das Gerät, welches über die Always Connect-Fuktionalität und Instant On verfügt.

Die Anschlüsse des Acer Aspire S5 liegen auf der Rückseite und lassen sich mittels MagicFlip I/O Port Panel nutzen. Dieses Panel bietet bei Bedarf HDMI, USB 3.0 sowie 20 Gbps Thunderbolt. Die Akkulaufzeit des PowerSmart Battery Packs soll dreimal höher als die, die man bei herkömmlichen Akkus so kennt, heißt es in der Pressemeldung, allerdings soll dieses Gerät „nur“ 4 Stunden Laufzeit haben. Das Acer Aspire S5 kommt zudem mit einer SSD daher (128 / 256 GB) und soll im zweiten Quartal von uns zu kaufen sein. Aber: warten wir mal ab, was andere Hersteller noch in petto haben und wie sich die Preise der Ultrabooks einpendeln. Zudem erwarten wir ja auch noch Geräte mit Intels neuer Ivy-Technologie.

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Acer: dünnstes Ultrabook der Welt vorgestellt"

Benachrichtige mich zu:
avatar
trackback

[…] Das Acer Aspire S5 hatte zur diesjährigen CES sowie CeBit sehr Aufmerksamkeit geschenkt bekommen, weil es mit nur 15mm dicke, als das dünnste Ultrabook der Welt angepriesen wurde. […]

wpDiscuz