Acer Iconia Tab 10 A3-A50 – Android Tablet mit sehr farbintensivem 10,1-Zoll-Display und gutem Sound
  • Touchdisplay
  • Prozessor
  • RAM / Flash
  • 25,6 cm (10,1″)
  • Mediatek MT8176
  • 4 GB / 64 GB

Acer Iconia Tab 10 A3-A50 – Android Tablet mit sehr farbintensivem 10,1-Zoll-Display und gutem Sound

Mit dem Iconia Tab 10 A3-A50 hat Acer ein neues 10,1-Zoll-Tablet mit Android 7 geschaffen, das durch sein Acer CineCrystal-Panel mit Quantum Dot Technologie überzeugt. Das berührungsempfindliche Display spiegelt nur wenig und der Inhalt ist auch bei Sonnenschein aus allen Betrachtungswinkel gut zu erkennen. Ein weiteres Highlight ist das Soundsystem, das aus vier Lautsprechern und einem Subwoofer besteht. Unglaublich ist, dass ein 9 mm dünnes Tablet so einen guten Sound mitbringt.  Auch bei der inneren Hardware muss man auf nichts verzichten. Acer hat hier eine HexaCore-CPU samt 64-GB-Flashspeicher und 4-GB-Arbeitsspeicher verbaut. Im Vergleich mit ähnlichen Tablets ist der Preis fast schon ein Schnäppchen. Das Acer Iconia Tab 10 A3-A50 kostet derzeit* bei uns im Shop 285 Euro.

Acer Iconia Tab 10 A3-A50 bei notebooksbilliger.de

Ansicht

Display

Das Tablet von Acer besitzt eine Bilddiagonale von 10,1 Zoll und löst mit 1.920 x 1.200 Pixeln auf. Das ist etwas mehr als Full HD. Verbaut wurde ein Acer CineCrystal-Panel mit Quantum Dot Technologie. Durch diese Technik leuchten die Farben besonders stark und der Betrachtungswinkel ist sehr hoch. Man könnte meinen, hierbei handelt es sich um ein OLED-Display. Die durchschnittliche Ausleuchtung liegt bei 277 cd/m². Die Oberfläche unterstützt Multitouch-Eingaben und erkennt gleichzeitig bis zu 10 Fingerberührungen. Vorne im Displayrahmen hat Acer eine Kamera mit 2 MP verbaut.

Hardware

Die innere Hardware des Acer Iconia Tab 10 A3-A50 Tablets basiert auf einem Mediatek MT8176-Prozessor. Der HexaCore-Prozessor (6 Kerne) arbeitet mit einer Taktfrequenz von bis zu 2.1 GHz. Der Arbeitsspeicher beträgt 4 GB, dieser lässt sich nicht erweitern. Für die Grafikberechnungen kommt die integrierte PowerVR Rogue GX6250 Grafik zum Einsatz. Das Iconia Tab 10 A3-A50 besitzt einen Flashspeicher von 64 GB. Im Auslieferzustand sind noch rund 52 GB frei. Wer mehr Flashspeicher benötigt, kann diesen über microSD-Karten erweitern.

Als Betriebssystem kommt Android 7.0 zum Einsatz. Acer hat einige Apps bereits vorinstalliert. Weitere Apps lassen sich problemlos aus dem Google Play Store herunterladen.

Das Tablet von Acer unterstützt neben WLAN auch Bluetooth.

Produkteigenschaften
Display 25,6 cm (10,1″) Acer CineCrystal™ Multi-Touch-Display
Quantum Dot Technologie
Auflösung 1.920 x 1.200 Pixel (Full HD+)
Prozessor Mediatek MT8176 6 x 2,1 GHz
Grafik PowerVR Rogue GX6250
Arbeitsspeicher 4 GB LPDDR3
Festplatte 64 GB eMMC (Flash)
Netzwerk WLAN 802.11 a/b/g/n/ac
Bluetooth 4.0
GPS
Anschlüsse 1 x Micro-USB 2.0
1 x Micro-HDMI
1 x 3,5 mm Audio-Buchse
Akku Li-Ionen, 6.100 mAh
Eingabegeräte Touchscreen
Sound Vier eingebaute Stereo-Lautsprecher
ein Subwoofer
Acer Quadio DTS-HD Premium Sound™
Virtual Surround Sound
Kamera 2 MP/5 MP (Vorder-/Rückseite)
Betriebssystem Android 7.0
Abmessungen 26,74 x 16,92 x 0,90 cm
Gewicht 530 g
Farbe schwarz

Anschlüsse

Das 9 mm dünne Tablet von Acer besitzt einen microUSB-Anschluss, über den sich der Akku aufladen lässt. Externe USB-Sticks lassen sich mit einem optional erhältlichen Adapter (USB Typ A auf USB micro) problemlos anschließen. Externe Festplatten funktionieren nur dann, wenn diese einen eigenen Stromanschluss besitzen. Für die microSD-Karte besitzt das Acer Iconia Tab 10 A3-A50 ein Tray, das unter der Abdeckung der Kamera versteckt ist. Hier findet ihr auch die microHDMI-Buchse. Hierüber könnt ihr das Tablet auch an einen Fernseher oder Beamer betreiben. Die Bedienelemente zur Lautstärkeregelung befinden sich auf dem linken Displayrand (Tablet quer gehalten). Rechts gibt es auch eine Mediamaster-Taste, die beim Drücken ein lautes „Knacken“ von sich gibt.  Über die könnt ihr vordefinierte Settings für Video, Musik und Sound abrufen.

Auf der Rückseite hat Acer eine Kamera mit 5-Mega Pixel verbaut. Hiermit lassen sich gut Schnappschüsse und auch kurze Videos aufnehmen.

Akku

Der integrierte Akku, der eine Ladekapazität von 6.100 mAh besitzt, wird über USB geladen und hat eine Laufzeit von bis zu 7 Stunden. Wieder voll geladen ist der Akku  in rund 2 Stunden.

Sound

Die Audioausgabe erfolgt über die vier Lautsprecher, die Acer neben dem Display platziert hat. Der Ton ist verhältnismäßig gut und durch den integrierten „Subwoofer“ hört man auch Bässe.

Benchmark

Fazit

Mit dem Iconia Tab 10 A3-A50 hat Acer ein sehr schönes Tablet mit einem sehr hochwertigen Acer CineCrystal-Panel mit Quantum Dot Technologie abgeliefert. Die Farbdarstellung ist auf dem 10,1 Zoll großen Display sehr intensiv und das Bild ist aus allen Betrachtungswinkeln verlustfrei einsehbar. Das große Touchdisplay erkennt gleichzeitig bis zu 10 Fingerberührungen und reagiert unmittelbar. Angetrieben wird das Iconia Tab 10 A3-A50 durch einen HexaCore-Prozessor, dem 4-GB-Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Der Flashspeicher umfasst gleich 64 GB. Dieser lässt sich mit Speicherkarten vom Typ microSD leicht erweitern. Über die microHDMI-Buchse (passendes Kabel vorausgesetzt) könnt ihr das Tablet auch mit einem Fernseher oder Beamer verbinden. Der Sound ist beim diesem Tablet erstaunlich gut. Acer hat hier vier Lautsprecher verbaut, die nach vorne den Ton abgeben. Tiefen und Bässe werden durch den integrierten Subwoofer aufgewertet, so dass der Sound deutlich besser klingt, als bei vergleichbaren Tablets. Auch die rückseitige Kamera mit 5 MP konnte überzeugen und es lassen sich brauchbare Schnappschüsse hiermit machen. Der integrierte Akku reicht für rund 7 Stunden. Auf dem Tablet ist Android 7 (Nougat) vorinstalliert. Einen kleinen Aufsteller für das Tablet liefert Acer gleich mit. Das Acer Iconia Tab 10 A3-A50 kosten derzeit* bei uns im Shop 285 Euro.

*Stand 26.01.2018

Acer Iconia Tab 10 A3-A50 bei notebooksbilliger.de

Veröffentlicht von

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: