Acer K137: Mobiler Tageslicht-LED-Beamer mit Akku-Pack

Acer K137: Mobiler Tageslicht-LED-Beamer mit Akku-Pack

Acer-K137-AufmacherAuch in diesem Monat habe ich für Euch einen Beamer getestet. Dieses mal den handlich kleinen K137 von Acer, der pünktlich bei mir im Wohnzimmer zum Start der 1. Bundesliga einsatzbereit war. Die HD-Live-Übertragung der ARD habe ich aufgezeichnet, sodass ich den Test auch am nächsten Tag zu unterschiedlichen Tageszeiten wiederholen konnte. Zudem lag dem Beamer der optionale Akku-Pack bei. Damit lässt er sich ohne viel Aufwand auch im Garten oder auf der Terrasse betreiben.

Acer K137 Aufmacher

Acer K137 mit 700 Ansi-Lumen

Mit dem K137 bietet Acer einen handlichen Beamer an, der nicht nur für Außendienstmitarbeiter interessant ist. Mit seinem Gewicht von nur 510 g und seinen geringen Abmessungen von 189 x 116 x 41 mm ist er äußerst mobil und nimmt sehr wenig Platz ein. Der Beamer arbeitet mit LED-Lampen, was eine Lebensdauer von rund 20.000 Stunden im Normal-Modus bedeutet. Im Eco-Modus gibt der Hersteller sogar 30.000 Stunden an. Die Lichtleistung entspricht 700 ANSI-Lumen, was sich zunächst sehr gering anhört. Aber der Beamer liefert selbst bei Tageslicht noch ein brauchbares Bild. Ich habe den Projektor nicht nur in dunkler Umgebung getestet, sondern auch nachmittags und am frühen Abend. Hierbei habe ich das Wohnzimmer nicht verdunkelt. Hier einige Vergleichsbilder:

Der Acer K137 ist schnell aufgebaut. Das Netzteil fällt im Verhältnis zum Beamer recht groß und mit rund 200 g schwer aus. Zum Lieferumfang gehört auch eine zierliche Fernbedienung.

Innerhalb der Settings müsst Ihr die Fernbedienung oder die auf dem Beamer angebrachten Soft-Touch-Tasten benutzen. Bei Tageslicht wirkt das ausgegebene Bild bei einem Projektionsabstand von 2,50 m etwas verwaschen. Die aufgezeichnete Sportsendung vom Vorabend wirkt blass und auch verschiedene Einstellungen am Beamer bringen keine Verbesserungen. Erst nach verkürzen des Abstandes zur Leinwand vom Medium wird das Bild schärfer und die Farben kräftiger. Mit geringerem Abstand schrumpft natürlich auch das angezeigte Bild des Beamers: Die Leinwandbreite von 180 cm wird nur noch zu rund 80 % ausgefüllt. Die 3D-Funktionen des Beamers konnte ich nicht testen, da ich keine passende Shutterbrille parat hatte.

Acer K137 Rückseite

Rückseite vom Acer K137

Alle Anschlussmöglichkeiten wie HDMI und USB befinden sich beim Acer K137 auf der Rückseite. Hier findet Ihr auch einen microSD-Kartenleser und eine Universal I/O-Buchse, über die man beispielsweise mit passendem Adapter ein VGA-Signal einspeisen kann. Videos, Fotos und Musik-Dateien lassen sich direkt von externen Laufwerken wie USB-Sticks oder -Festplatten abspielen. Der Beamer verfügt zudem über einen internen Speicher von 1 GB. Alle meine Testdateien ließen sich problemlos abspielen, auch MKV-Container (h2.64) mit Full-HD-Auflösung. Der Surround-Sound, der beim K137 durch einen SRS WOW HD-Prozessor generierte wird, klingt über die beiden seitlichen Soundboxen mit je 3 Watt sehr hohl, vor allem bei voller Lautstärke. Bässe sind so gut wie keine zu hören.

Den Beamer von Acer könnt Ihr auch im WLAN-Netzwerk nutzen. Hierfür braucht Ihr jedoch einen entsprechenden Wi-Fi-Adapter, der bei uns im Shop rund 40 € kostet. Über den optional erhältlichen Akku-Pack von Acer könnt Ihr den Projektor auch dann einsetzten, wenn gerade mal kein Stromanschluss in der Nähe ist. Dieser wiegt 600 g und besitzt eine Gesamtkapazität von 24.000 mAh. Mit dieser Acer Portable Power Bank, so die offizielle Typenbezeichnung, hielt der K137 Beamer von Acer im Test 145 Minuten im normalen Modus durch.

Menü vom MWA2 Wireless-Dongle

Menü vom MWA2 Wireless-Dongle

Der MWA2-Dongel von Acer (optional erhältlich) hat gleich mehrere Funktionen. Neben Wi-Fi im 2.4 und 5 GHz-Frequenzband unterstützt er auch den Miracast v1.2 Standard. Das heißt, Miracast-fähige Smartphones, Tablets oder Notebooks lassen sich kabellos mit dem Beamer verbinden. Auch Streamen über DLNA ist hiermit möglich. Der MWA2-Dongle kostet bei uns im Shop 64,90 €.

Im Test zeigte sich der Acer K137 in Sachen Hitzeentwicklung und Lautstärke sehr angenehm. Selbst nach Stunden konnte ich am Beamer nur ein geringes Ansteigen der Temperatur auf 38 Grad Celsius messen. Aber noch wichtiger: Das eingebaute Belüftungssystem, welches nach vorne arbeitet, konnte ich zu keinem Zeitpunkt hören.

Im direkten Vergleich mit den teureren Full HD Beamern LG PF80G oder dem Viewsonic PJD7820HD fällt mir vor allem die geringere Auflösung des K137 von Acer auf, der 1280 x 800 Pixel (WXGA) ausgibt. Das wird vor allem bei größeren Projektionsabständen gut sichtbar, das Bild wirkt dann bei hellem Umgebungslicht teilweise verwaschen. Je dunkler das Zimmer und geringer der Projektionsabstand ist, umso besser ist das Bild. Es wirkt dann detailreicher und die Farben kräftiger.

Sehr gefallen hat mir das geringe Gewicht von 510 g und die kompakten Abmessungen von 189 x 116 x 41 mm. Der K137 Beamer von Acer ist ideal, um ihn auch mal mit zu Freunden zu nehmen. Mit dem optional erhältlichen Akku-Pack könnt Ihr den Beamer auch mit zur jeder Party nehmen und für Stimmung sorgen. Seine Stärken spielt der K137 Beamer aber vor allem bei Präsentationen aus, hier kann der LED-Beamer unter anderem mit seiner Lichtleistung, seinen guten Emissionswerten und der langen Lampenlebensdauer punkten.

Den Acer K137 könnt Ihr derzeit bei uns im Shop für 499 € erwerben.

Optionales Zubehör zum Acer K137

Optionales Zubehör zum Acer K137

Zubehör zum Acer K137:

Technischen Daten vom Acer K137 LED Beamer  (Herstellerangaben)

Projektionssystem LED DLP
Lampe
  • LED (Light Emitting Diode)
  • 30.000 Stunden Lebensdauer (Eco-Modus)
Natürliche Auflösung 1280 x 800
Helligkeit 700 ANSI Lumen
Kontrastverhältnis 10.000:1
Seitenverhältnis wählbar 4:3, 16:9, 16:10
Anzeigegröße 43 – 254 cm
interner Speicher 1 GByte
Schnittstelle
  • USB 2.0
  • HDMI
  • Audio 3,5 mm Mini-Klinke
  • Universal I/O
  • 1x microSD-Kartenleser
Abmessungen / Gewicht 189 x 116 x 41 mm / 510 g
Betriebsgeräusch 31/29 dBA (Normal-Modus/ECO-Modus)

Gewinnspiel

Ihr könnt den Acer K137 LED Beamer gewinnen! Wir legen sogar das Akku-Pack, den Wi-Fi-Adapter und den MHL-Dongle noch oben drauf. Schreibt uns einfach unter diesem Beitrag einen Kommentar und mit etwas Glück gehört euch das Paket.

Nachtrag: Das Gewinnspiel endete am 9. Februar 2014 um 23.59 Uhr. Der Gewinner steht fest. Es ist A.Junker und er wurde von mir per eMail angeschrieben. Viel Spaß mit dem Acer K137 Beamer

avatar

Veröffentlicht von

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

1542 Kommentare auf "Acer K137: Mobiler Tageslicht-LED-Beamer mit Akku-Pack"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
Jürgen Schmidtlein

Da unser Glubb aus Nürnberg ja mit einem Sieg in die Rückrunde gestartet ist, würde ich die weiteren Erfolge gerne ganz groß mit dem Beamer an meiner Wohnzimmerwand mitverfolgen.

avatar
Gast
Yvonne Labahn

Schönes Gewinnspiel. Ich versuche gerne mein Glück

avatar
Gast
Thomas D.

Da ich schon seit längerem mir auch mal einen Beamer zulegen will, würde der genau passen! 🙂
Vor allem kann man diesen hier auch viel einfacher als andere Beamer transportieren, wenn man ihn mal mit zu Freunden nehmen möchte.

avatar
Gast
andi

uhh. das wär klasse. fernseher wird langsam zu klein, und so ein kleiner mobiler beamer passt schnell ins wohnzimmer oder ins schlafzimmer.

avatar
Gast
Jens-Uwe Franz

Guten Tag,
ist einen gute Idee Kunden auf der Webseite zu halten. 🙂
Wäre nicht traurig, wenn es mich mal mit einem Gewinn treffen würde.

Danke

avatar
Gast
Maik

Hammer! Würde ich nicht zu „Nein“ sagen.

avatar
Gast
Andrea Strzelecki

Oh ja da mach ich auch gern mit 🙂

avatar
Gast
Stefan Basen

Schicker Beamer und die Daten lassen sich auch sehen finde ich 🙂

avatar
Gast
Erhan Baba

Ich mach mit, mag haben 😀

avatar
Gast
Amelie Goller

Ich würde meine neue Wohnung etwas aufpeppen und mit meinen Freunden zusammen einen lustigen Film schauen.

avatar
Gast
Oliver Tiedt

Ich hab noch nie was gewonnen aber versuchen kann man es ja mal 🙂

avatar
Gast
Martin Klös

Noch nie Glück gehabt bei sowas, aber warum nicht 🙂

avatar
Gast
Tobias Klaas

Da könnte ich endlich den Röhrenfernseher entsorgen! 🙂

avatar
Gast
TechnikFreak

Gerne würde ich die weiteren Partien des 1.FC Kaiserslautern bis zum Aufstieg über diesen hübschen Beamer schauen 😉

avatar
Gast
Michael

Geile Sache

avatar
Gast
Nico Thieme

Kommt genau richtig, ich hatte sowieso vor mir einen Beamer als TV ersatz zu holen

avatar
Gast
Johannes Ebeling

Das klingt ja endlich echt mal nach einem Beamer fur die Smartphone und Tablet Generation. Das Ding macht bestimmt Spaß und ich würde den zu gerne ausprobieren.

avatar
Gast
Dominic

Nur her damit 😉

avatar
Gast
Stephan Backes

Wäre auch was für mich. Endlich mal im Garten Fernsehen schauen. 🙂

avatar
Gast
Patric

Hätte ich auch gerne 🙂

avatar
Gast
Andreas

Der Beamer wäre perfekt für mein Zimmer, weil ich mir Filme direkt vom Laptop ansehen kann. Man kann den sogar mitnehmen, wenn es notwendig ist. 😉

avatar
Gast
Daniel

Da mach man doch gerne mit.

avatar
Gast
Julian H.

Wäre ein schönnes Geburtstagsgeschenk für mich 🙂
Dann kann die WM kommen!

avatar
Gast
Jakob S.

Scharfes Teil! Haben wollen… =D

avatar
Gast
Oliver Scholl

Der Beamer würde sich gut in meinem neuen Wohnzimmer machen, nun hoffe ich doch mal dass auch ich einmal Glück habe und etwas gewinnen kann.

avatar
Gast
Richard Polle

Yes! Endlich Mars Attacks in groß!

avatar
Gast
Markus D

Na sehen wir mal, ob das was wird. Mein alter Beamer gibt so langsam den Geist auf, da wäre eine moderne Alternative durchaus willkommen.

avatar
Gast
Daniel Rückert

Der wäre super praktisch um ab nächste Woche Olympia mit unseren Nachbarn auf Großbild zu verfolgen.

avatar
Gast
Malte Offermann

Der perfekte Beamer, um damit erst einmal schön eine Runde Mario Kart 64 zu spielen. Yeah, Peach has got it!

avatar
Gast
Johannes Jehn

Der würde sich ja richtig gut in meinem Wohnzimmer machen und wäre die perfekte Ergänzung zu meinem Raspberry Pi mit XBMC.

avatar
Gast
Daniel

Da macht man doch gerne mit.

avatar
Gast
Thorsten Lotsch

Fußball, Beamer, Freunde, Bier, passt zusammen wie a auf Eimer. 🙂

avatar
Gast
ANDI

Ich würde mit meinen Kumpels ne Star Wars Session machen. Komplett Episode 1-6. Und das würde an einem Beamer auch einfach besser aussehn als auf meinem Fernseher.

avatar
Gast
Ivo F.

Auch haben will 🙂

avatar
Gast
André D.

Das Ding ist jawohl der Hammer! Ich muss ihn haben,kino für die kinder! und wenn die im bett sind natürlich für Papa 😉

avatar
Gast
Michael Hahn

Wäre perfekt für die kommende Olympiade.
Dann könnte ich mit meiner Familie perfekt die Olympischen Spiele ansehen ohne dass sich alle um den Fernseher drängen müssen.

avatar
Gast
Adrian L.

Angesichts der diesjährigen Fussball-WM in Brasilien gibt es nicht besseres als dieses Hammer-Gerät zu gewinnen! Dann bin ich bei jeder WM-Party mobil mit dem Gerät dabei 😉 Und ich hab am 2.2. Geburtstag ^^

avatar
Gast
Peter

Ein sehr schöner Testbericht.
Hat mich gut informiert und unterhalten.
Der Beamer wäre ein Glücksgriff für meinen Haushalt!

avatar
Gast
Thomas H.

🙂 Da wär das richtige Teil für mich

avatar
Gast
Nico H.

Der wäre was für mein neues Wohnzimmer + PS4 .. Meine Freundin würde sich freuen 😀

avatar
Gast
Andi D

!

avatar
Gast
Pete Łączyński

Oh Cool! Das wäre das perfekte Geschenk zum Urlaub. 🙂

avatar
Gast
Rene

Nachdem ich jetzt beim lotto kein glueck hatte, versuch ich es ma hier 🙂

avatar
Gast
Arne

Bei dem Wetter bleibt man ja gerne mal in der Wohnung, wäre ein schöner Zeitvertreib 🙂

avatar
Gast
Andi

Da meine Freunde und ich immer begeistert Champions-League schauen, würden wir natürlich gerne wissen, wie sich dieser Beamer in unserem Partyraum machen würde 😉

avatar
Gast
Florian König

Nett, jetzt kann man den Beamer dank Akku ja in der Halbzeit mit zum pinkeln nehmen und muss keine Interviews verpassen 😉

avatar
Gast
Holger R.

Ich mach auch mal mit:)
Ein Beamer fehlt momentan noch. Und bald ist ein Umzug in eine Wohnung mit passenden Wänden dafür angesagt!

avatar
Gast
Simon Müller

Der mobile Beamer wäre genau das Gimkick was mir noch fehlen würde….sowohl beruflich als auch privat…würde mich freuen wenn ich hier Glück hätte 😉

avatar
Gast
Thomas P.

Super Gerät, umfangreicher Test!
Würde ich gerne in mein Wohnzimmer integrieren.

avatar
Gast
Mike H.

Sehr gelungener Test. Wäre der Hammer den zu gewinnen

1 2 3 31
wpDiscuz