Acer Liquid Z5 ausprobiert + Gewinnspiel

Z5

Das Acer Liquid Z5 wurde auf der CES im Januar vorgestellt und ist mit einem Preis von derzeit 169 Euro für Einsteiger gut geeignet. Es verfügt über ein 5 Zoll großes Display mit einer Auflösung von nur 854 x 480 Pixeln. Dies entspricht einer Pixeldichte von 195 ppi. Zum Vergleich dazu haben Highend-Geräte, wie das neu vorgestellte HTC One oder das Nexus 5 über 400 ppi. Natürlich kosten HTC One & Co. dafür auch ein vielfaches mehr und man kann diese Pixeldichte nicht von einem Einsteiger-Smartphone erwarten. Die Pixeldichte 195 ppi sorgt jedenfalls dafür, dass Inhalte auf dem Gerät nicht so gestochen scharf dargestellt werden können, wie es bei teuren Highend-Smartphones der Fall ist. Aber keine Angst, eine wirkliche Einschränkung hat man dadurch bei der Nutzung des Acer-Smartphones nicht. Die Farben werden knackig wiedergegeben und die Blickwinkelstabilität ist ebenfalls in Ordnung, nur etwas heller hätte das Display schon sein können.

Das Smartphone ist zwar aus mattem Kunststoff, die Verarbeitung macht aber einen guten Eindruck. Das Gerät liegt trotz seiner Größe sehr gut in der Hand und rutscht nicht so leicht herunter. Die Rückseite fest montiert, somit kann der Akku nicht ausgetauscht werden. Die Slots für SIM- und microSD-Karte sind an der Seite angebracht. Auf der Rückseite unter der Kamera befindet sich ein Schnellstartknopf, der „AcerRAPID“ genannt wird. In den Einstellungen kann man auswählen, welche App gestartet werden soll, sobald man diesen Knopf kurz drück. Das funktioniert auch, wenn das Smartphone gesperrt ist. Wird der Knopf länger gedrückt gehalten, wird die Kamera gestartet und man kann den Knopf in der Kamera-App als Auslöser nutzen.

acer-liquid-z5-8

Im Inneren arbeitet ein 1,3 GHz starker Dual-Core-Prozessor von Mediatek und der RAM beträgt 512 MByte. Die System-Performance war direkt nach dem Auspacken nicht zufriedenstellend. Seit wir aber das zur Verfügung stehende System-Update heruntergeladen und installiert haben, läuft alles flüssig. Der interne Speicher ist insgesamt 4 GByte groß, wovon noch 1,7 GB am Anfang zur freien Verfügung stehen. Der Speicher kann per microSD-Karte erweitert werden. Die Kamera auf der Rückseite knipst Bilder mit einer Auflösung von 5 Megapixel, die Qualität reicht für gelegentliche Schnappschüsse aus. Die Frontkamera löst in VGA-Qualität auf. Zum Surfen stehen HSPA+ und WLAN-n bereit. Das Handy wird mit Android 4.2.2 ausgeliefert, welches kaum vom Hersteller angepasst wurde und hat Slots für zwei SIM-Karten.

Besondere Aufmerksamkeit scheint Acer den Lautsprechern geschenkt zu haben, denn das Gerät verfügt gleich über zwei von ihnen. Sie befinden sich auf der Vorderseite ober- und unterhalb des Displays und sorgen für einen außergewöhnlich guten Klang in dieser Preisklasse.

Für das Acer Liquid Z5 gibt es als Zubehör ein Flipcover aus PU-Leder, um Uhrzeit und Nachrichten überprüfen, Alarm in den Schlummermodus versetzen oder einen Anruf sofort annehmen zu können, ohne die Telefonabdeckung aufzuklappen. Ein ähnliches Zubehör bietet auch Samsung für verschiedene Galaxy-Modelle an.

https://www.youtube-nocookie.com/watch?v=5UmCbn2diag

Fazit: Wer nicht viel für ein Smartphone ausgeben möchte und Wert auf ein großes Display legt, dem kann man das Gerät empfehlen. Die einzige nennenswerte Schwäche wäre die für meinen Geschmack etwas geringe Display-Auflösung, aber angesichts des Preises, kann es verschmerzt werden. Weitere Details zum Acer Liquid Z5 findet ihr oben in unserem Hands-On-Video und bei uns im Shop!

Gewinnspiel: Wir verlosen insgesamt drei weiße Acer Liquid Z5 inkl. Flip-Cover. Alles was ihr dafür tun müsst ist, ein Kommentar zu hinterlassen und uns zu verraten wann und an welchem Ort ihr euer Smartphone am häufigsten nutzt!

Teilnahmebedingungen: Veranstalter des Gewinnspiels ist die notebooksbilliger.de AG. Teilnehmen kann jeder ab 18 Jahren, ausgenommen sind Mitarbeiter der notebooksbilliger.de AG und deren Angehörige. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ihre Daten werden nach dem Absenden vertraulich behandelt und nur durch die notebooksbilliger.de AG genutzt. Mit der Teilnahme an dieser Aktion werden die Teilnahmebedingungen akzeptiert und stimme ich zu, dass meine E-Mail-Adresse nach dem Absenden gespeichert, vertraulich behandelt, und nur für Marketingzwecke der notebooksbilliger.de AG genutzt und nicht an Dritte weitergegeben werden darf. Teilnahmeschluss ist der 06.04.2014., 23.59 Uhr. Zur Teilnahme am Gewinnspiel müssen Teilnehmer ein Kommentar im Blog oder auf der Facebook Fanpage der notebooksbilliger.de AG hinterlassen. Die Gewinner dürfen namentlich im Blog veröffentlicht werden. Jeder Teilnehmer kann einmal teilnehmen. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt, der Gewinn verfällt, wenn der Gewinner sich nicht binnen 14 Tagen nach Zugang der Gewinnermittlung meldet. Die notebooksbilliger.de AG behält sich vor, jederzeit die Teilnahmebedingungen zu ändern oder jederzeit das Gewinnspiel aus wichtigem Grund ohne Vorankündigung zu beenden oder zu unterbrechen. Dies gilt insbesondere für solche Gründe die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden. Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Veröffentlicht von

Hallo, ich bin seit 2011 Community Manager bei notebooksbilliger.de. Ich liebe Technik und lebe in Berlin. Finden könnt Ihr mich natürlich auch auf Twitter, Facebook, Instagram und natürlich Google+.

Das könnte dich auch interessieren

359
Hinterlasse einen Kommentar

359 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
355 Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Die Antwort auf eure Frrage:
Eigendlich sogut wie überall, auf der Arbeit, zum testen von mobilen Apps, zuhause zum Emails und Nachrichten emfangen und eigendlich überall, unterwechs zum fotografieren. Ab und an dient es auch als Taschenlampe unterm Auto, sowie als Preissuchmaschiene im Fachhandel.

Ich nutze mein Smartphone eigentlich überall zum surfen oder Musik hoeren wenn Ich natürlich Zeit dazu habe.Würde das Acer gerne ausprobieren um auf dem grossen Display Videos anzuschauen oder im Netz zu surfen da mein derzeitiger Xperia go mit 3,5 Zoll Display dazu nur begrenzt in der Lage ist.

Ich nutze das Handy wenn ich unterwegs bin (z.B. Schule), um meine Mails zu checken und mit meinen Bekannten zu kommunizieren (insbesondere für die Verabredung zum Mittagessen ist das Smartphone ein Segen!).

Vor dem tv und in der uni!

Ich nutze das Smartphone eigentlich immer und überall. Auch Zuhause ist es oft praktischer als der PC oder das Tablet – und unterwegs eh der wichtigste Begleiter

Ich nutze mein Handy vermehrt in Uni, wenn die Vorlesung mal wieder zu langweilig wird. 🙂

Beste Grüße

Tobi

Ich nutze mein Smartphone in allen Situationen… Im Freien um zu Navigieren oder Schnappschüsse mit der Kamera zu machen… Zuhause um den Kontakt zu freunden in stressigen zeiten nicht zu verlieren… Mein Sony TV zu steuern… Von meiner Freundin zu erfahren was ich einkaufen soll =) … Um ab und zu mal bei Unserer Tochter nachzufragen (9 Jahre) ob alles in Ordnung ist wenn sie Unterwegs ist. Vor allem aber auch auf der Arbeit um zwischendurch aktuelle nachrichten abzurufen oder Fotos von Maschinenbauteilen zu machen bevor ich sie ausbaue um sie nachher wieder Korrekt zusammenbauen zu können.

Ich nutze mein Handy meist in langweiligen Momenten. Durch mein geliebtes Handy kann ich jede Wartezeit etc. super überbrücken. =)

Meistens nutze ich das Smartphone auf dem Weg zur Arbeit, aber auch beim Shoppen um meinen Mädels zu zeigen was mir gerade aufgefallen ist bzw. auch mal ihre Meinung zu einem Produkt haben möchte

Aldi ich nutze es am meisten auf der Couch, im Zug zum Musik hören und in der Mittagspause.

Am häufigsten im Zug auf den Weg zur Uni.

Ich nutze mein Handy am meisten in der Schule. Ist einfach zu langweilig ohne 😀

Hallo,
Ich nutze mein Smartphone im Zug, in der Uni, beim Joggen und bei allen anderen Gelegenheiten wo ich Musik höre und trage es jederzeit bei mir!

ich benutze mein handy die meiste zeit im bett, kurz vor dem einschlafen. so kann ich in ruhe nochmal den tag rekapitulieren lassen 🙂

Ich nutze mein Handy meist in der Bahn, auf dem Weg in die Schule.
Ab und zu Tagsüber bei eingehenden E-Mails oder Narichten.

Wäre eine tolle Erweiterung für unser izettle system, dann muss man auf Messen nicht immer sein eigenes Smartphone dem Kunden in die Hand drücken.

Meistens nutze ich mein Smartphone, um unterwegs meine Mails zu checken und mich über Nachrichtendienste auf dem neusten Stand zu halten. Außerdem finde ich es sehr praktisch, mit der Kamera besondere Momente festzuhalten, die ich dann schnell und unkompliziert mit meinen Freunden und Geschwistern teilen kann. Das Smartphone kann ich dafür so gut wie immer und überall nutzen.

Nutze mein Smartphone meistens als Beschäftigung im Bus

Ich verwende mein Smartphone natürlich um stündlich zu checken, ob es neue Angebote bei notebooksbilliger gibt und das zu Hause in der Schule oder beim Warten auf den Bus!

Am häufigsten natürlich unterwegs in der Bahn z.B. und überall da wo man Wartezeiten überbrücken muss =)

überall wo’s ein wlan-netz gibt, und zur not auch anderswo 😉

Hm… wo benutze ich mein Smartphone am häufigsten? Das ist schwierig zu beantworten. Eigentlich nutze ich mein Phone ständig und andauernd. Zum Bloggen, Musik hören, Mails schreiben, Bücher lesen, Spielen, Termine und Todo verwalten usw.. Daher ist es einfacher für mich zu beantworten, wofür ich es am häufigsten verwende. Und da stehen Bloggen und Lesen ganz oben auf der Liste. Ersteres mache ich zumeist, wenn ich in der Bahn sitze (oder stehe), zweiteres zu Hause auf dem Bett.

Am meisten nutze ich es auf der Arbeit um Fotos zu schießen da wir keine brauchbare digi cam haben ansonsten auch da, wo lange Wartezeiten herschen. Zeitungen in wartezimmern hab ich schon ewig nicht mehr gelesen, warum auch auf veraltete Informationen zurückgreifen^^

Nutze es vor allem, um Bilder zu machen, da ich gerne viele Schnappschüsse mache. Des Weiteren nutze ich mein Smartphone, um meine Abende zu planen (Freunde anrufen und verabreden etc.).

An der Uni und beim Radfahren als MP3 Player

täglich in der bahn zum surfen musik hören und teilweise als ebook reader ersatz

Das Smartphone wird eindeutig am häufigsten in langweiligen Vorlesungen genutzt, gefolgt von Bahnfahrten.

Am häufigsten wird es in der Uni benutzt

Am häufigsten nutze ich mein smartphone auf Arbeit. ..Hauptsache es liest hier keiner so genau mit 🙂
Ansonsten wird es sehr häufig als Navi gebraucht…und ja..ab und zu auch zum telefonieren. ..

Seien wir ehrlich, auf der Couch 😀

ich spiele ein augmented reality Spiel, ist 95% draussen
+etwas telefonieren und chatten

Ich benutze mein Handy hauptsächlich in der Hochschule und in der Halbzeitpause beim Fußball gucken.

Eigentlich fast immer und überall. Außer ich stecke bis über beide Ohren in Arbeit.

Ich habe mein Handy überall dabei und nutze es vorwiegend auf der Arbeit 🙂

Hallo,ich nutze mein Handy überall,aber hauptsächlich beruflich und um Bilder zu machen. 🙂

Am häufigsten zuhause im Bett 🙂

Ich nutze mein Smartphone den ganzen Tag (aber nicht nonstop) und überall. Büro, Unterwegs, zu Hause, Garten, etc.

Hallo,
ich nutzte mein Handy viel auf Arbeit. Zum einen um Zeit totzuschlagen und zum anderen auch für Praktische Dinge (wo ist denn hier der Astra, auf den wir müssen?)
Gleichzeitig wird mit der Kamera oft die Arbeit dokumentiert.
Ich glaub am meisten nutzte ich es aber, um Geocachen zu gehen.
Leider stützt mein HTC One SV dabei immer wieder ab, was echt nervig ist, wenn man mitten im Wald steht und der Akku pro neustart 10% verliert…
Da wäre ein neues Handy echt gut…
Grüße und schönen Sonntag noch
Frank

Uhrzeit – eigentlich zu jeder Tageszeit, vornehmlich nachmittags und abends. Nutzen tu ich mein Handy eigentlich fast auch überall, in der Stadt, im Zug aber auch im Auto mit entsprechender Fernsprecheinrichtung.

Auf dem Klo… 😉

Meistens abends im Bett. Klingt etwas krank, aber ich kann echt schlecht einschlafen, wenn ich nicht nochmal alle Nachrichten und Mails gecheckt habe. 🙂

Ich nutze mein Smartphone um unterwegs, z.B. im Urlaub, oder einfach so, ein paar Schnappschüsse zu machen. Auf dem Weg zur Arbeit und zurück höre ich damit Musik via Spotify, also im prinzip immer wenn ich Unterwegs bin. Außerdem versorge ich mich über eine Redmine App immer mit den neuesten Aufgaben die ich von meinem Chef eingestellt bekomme. Mails checken, Whatsappen, bzw. jetzt Threemen? 😀 Im Zug, zu Hause, auf der Terasse, bei Freunden, Unterwegs, auf der Arbeit, etc.

Ich gestehe es mir ein: Ich bin einer von den Menschen, die in der S-Bahn immer mit Ihrem Smartphone dasitzen. 🙁 Da nutze ich es wohl auch am meisten.

In Bus und Bahn oder wenn man mal warten muss.

Ich nutze mein Smartphone wie viele andere auch zum Zeitvertreib während einer Zugfahrt oder der Wartezeit auf einen Zug. Ansonsten informiert es mich über EMails/Termine.
Und zwischendurch wird immer mal wieder kommuniziert.

am meisten nutze ich das Handy unterwegs, weil ich gerne fotografiere ( gerade meine 2 Fellschnuten ) und ich dennoch immer erreichbar bin sollte irgend etwas sein

eigentlich nur Abends zuhause oder unterwegs.

ich nutze es ständig um Mails und Nachrichten abzugerufen. Meistens zu Hause

Nutze mein Smartphone besonders tagsüber bei der Arbeit. Emails lesen im Minutentakt… Nachts ist es dafür immer aus!

Immer auf dem Weg zu Arbeit, um Hörbücher und Musik zu hören. Als im Auto, Bus oder in der Bahn.