Acer M550 Beamer mit echter 4K-UHD-Auflösung, HDR, Zwischenbildberechnung und sehr hohem Kontrast im Test

      Acer M550 Beamer mit echter 4K-UHD-Auflösung, HDR, Zwischenbildberechnung und sehr hohem Kontrast im Test

      Mit dem M550 Beamer bietet Acer einen sehr kontrastreichen UHD-Projektor an, der jedes Wohnzimmer oder jeden Hobbyraum in ein Heimkino der Extraklasse verwandelt. Der verbaute DLP-Chip liefert eine echte 4K-Auflösung und Acer hat den M550 Beamer zusätzlich noch mit weiteren Features wie Rec. 2020-Unterstützung, HDR und AcuMotion ausgestattet, sodass jeder Heimkino-Enthusiast voll auf seine Kosten kommt. Der 4K-Beamer von Acer liegt preislich derzeit* bei 1.344€.

      Schon beim Betrachten der technischen Daten des Acer M550 Beamers fällt auf, dass der Kontrast deutlich höher ist, als bei vergleichbaren UHD-Beamern. Dieser liegt bei sagenhaften 900.000 : 1, was in dieser Preisklasse nicht alltäglich ist. Der sehr hohe Kontrast verspricht ein gutes Bild in allen Filmsequenzen und Sportsendungen. Die Lichtleistung der Lampe beträgt 2.900 ANSI-Lumen, die im Eco-Modus auf 2.300 ANSI-Lumen abgesenkt wird. Durch das RGBRGB-Farbrad und der guten Lichtleistung kann der Acer M550 auch tagsüber ein sehr detailgetreues und farbintensives Bild erzeugen.

      Die Lebensdauer des Leuchtmittels gibt der Hersteller mit 4.000 Stunden an. Wird der ECO-Modus genutzt, könnt ihr die Lampe im Beamer sogar bis zu 15.000 Stunden nutzen. Im M550 von Acer arbeitet ein DLP-Chip von Texas Instruments (DLP® 0.66″ UHD DMD), der ein maximales Bild von 3.840 x 2.160 Pixel erzeugen kann, was UHD (4K) entspricht.

      Acer hat den UHD-Beamer mit vielen Technologien und Funktionen ausgestattet wie zum Beispiel High Dynamic Range (HDR), Rec. 2020 Unterstützung und AcuMotion (Zwischenbildberechnung). Hierdurch lässt sich der M550 Beamer von Acer gut an jede Spielekonsole anschließen. Über die Zoom-Funktion (1:1.6 manueller Zoom / 2-fach Digital) und Lens Shift lässt sich das Bild optimal der Projektionsfläche anpassen. Über den Objektivversatz (Lens Shift) lässt sich das Bild vertikal +/- 15% manuell versetzt ausgeben, ohne dass hierbei das Bild verzogen wird.

      Acer benutzt im M550 auch einen Quick Start, sodass der Beamer schon nach wenigen Sekunden betriebsbereit ist und in weniger als 15 Sekunden bei voller Lichtleistung arbeitet. Eine manuelle Keystone-Ausrichtung (Trapez-Ausrichtung) hat Acer bei diesem 4K-Beamer nicht implementiert. Diese erfolgt automatisch und der M550 muss daher auf einer ebenen Fläche ausgerichtet sein. Die Ausgabe in 3D wird auch nicht unterstützt.

      ACER M550 4K Beamer bei uns im Shop
      Produkteigenschaften des ACER M550 4K Beamers
      Projektionssystem DLP-Beamer, DLP® 0.66″ UHD DMD
      Lampe 240 Watt Philips
      4.000 Stunden Lebensdauer
      bis zu 15.000 Stunden (Extreme ECO)
      Auflösung Native 4k UHD (3.840 x 2.160)
      mit TI XPR Technologie und HDR Unterstützung
      Helligkeit 2.900 ANSI Lumen
      Kontrastverhältnis 900.000:1
      Seitenverhältnis 16:9 / 4:3
      Anzeigegröße 0,66 – 7,67 m
      Schnittstelle Eingänge:
      • 1 x HDMI 2.0 mit MHL & HDCP 2.2. Unterstützung
      • 1 x HDMI 1.4a mit HDCP Unterstützung
      • 1 x HDB 15-Pin D-Sub (VGA/ RGB/Component Video)
      • 1 x 3,5mm Audio In
      Schnittstellen/ Ausgänge:
      • 1 x 3.5mm Audio Mini out
      • 1 x D-Sub(VGA) für Monitor (loop through)
      • 1 x RJ45 (LAN-) Anschluss (Steuerung)
      • 1 x RS232 (D-Sub) Anschluss
      • 1 x USB A 5V DC Out
      • 1 x USB A für Service
      • 1 x 12V Trigger DC-out Leinwandsteuerung
      Abmessungen
      398 x 297 x 127 mm
      Betriebsgeräusch 29 dBA (Standard), 27 dBA (ECO Mode)
      Besonderheiten HDR, Zwischenbildberechnung, Lens Shift
      Zubehör EURO Stromkabel, HDMI Kabel, beleuchtete IR-Fernbedienung
      Batterien für die Fernbedienung, Linsenklappe, Tragetasche
      Gebrauchsanweisung auf CD, gedruckte Schnellstartanleitung
      Sound 2 x 5 Watt

      Anschlüsse und Bedienelemente am Beamer

      Die vielen Anschlüsse sind beim M550 alle auf der Rückseite platziert worden. Videosignale lassen sich über die zwei HDMI-Buchsen und dem VGA-Anschluss einspeisen. Die HDMI 2-Buchse unterstützt MHL und UHD.

      Auf der Rückseite findet ihr auch einen RJ232-Anschluss, zwei USB-Buchen und zwei Anschlüsse für Audio. Über die DC-Out-Spannung der einen USB-Buchse lassen sich zum Beispiel ein WLAN-Dongle mit der passenden Stromspannung versorgen. Die andere USB-Buchse dient ausschließlich für Service-Tätigkeiten. Über einen Computer oder ein anderes externes Gerät lässt sich der Beamer per LAN/RJ45-Port steuern und administrieren, wobei das Protokoll zu Crestron / Extron / AMX (Geräteerkennung) kompatibel ist.

      Web-Interface

      Fernbedienung und Bedienelemente

      Die Fernbedienung des Beamers ist recht handlich. Sobald eine Taste gedrückt wird, schaltet sich eine Hintergrundbeleuchtung zu. Viele Funktionen vom Beamer lassen sich über spezielle Tasten direkt anspringen, ohne dass ihr euch durch die vielen Settings hangeln müsst. Auf der Oberseite des Beamers hat Acer auch einige Tasten platziert. Recht praktisch, wenn die Katze oder die Couch mal wieder die Fernbedienung „gefressen“ hat.

      ACER M550 4K Beamer bei uns im Shop

      Testumfeld

      Die Rahmenleinwand mit 210 cm Breite, die im heimischen Wohnzimmer aufgebaut wurde, diente wieder als Projektionsfläche. Bei einem Projektionsabstand von rund 3m füllte der Beamer die Breite der Leinwand komplett aus. Hierzu wurde der optische Zoom (1:1.6) voll in Anspruch genommen. Die ersten Aufnahmen wurden nachmittags aufgenommen, wobei das Wohnzimmer nur leicht abgedunkelt wurde.

      Durch den sehr hohen Kontrast von 900:000:1 zeigte der Beamer von Acer tagsüber ein sehr gutes Bild mit vielen Details, auch im dunklen Bereich. Über die vielen Settings lässt sich das Bild optimal den Lichtverhältnissen anpassen. Abends oder in dunklen Räumen war das Bild mehr als beeindruckend.

      Quelle: diverse TV-Sendungen, 4K Video von YouTube
      ACER M550 4K Beamer bei uns im Shop

      Settings

      Über die Menüs und die vielen Untermenüs lässt sich das Bild für alle Quellen, Lichtverhältnisse und Geschmäcker einstellen. Die Menüs werden zentral im Bild eingeblendet. Änderungen werden unmittelbar angezeigt, sodass man sofort sieht, wie sich das Bild ändert.

      Die Menüstruktur der Settings ist einfach aufgebaut und man findet sich schnell zurecht.

      Messungen am Beamer

      Der UHD-Projektor von Acer besitzt mehrere Einstellungen zur Lampenleistung. Im Normalmodus benötigt der Projektor rund 248 Watt. Die Leistungsaufnahme sinkt im Sparmodus auf ~221 Watt. Ist der Beamer ausgeschaltet werden immer noch ~18 Watt benötigt.

      Nach einer Stunde Nutzung wurde mit der Wärmebildkamera vom Cat S60 die Wärmemessung vorgenommen. Auf der Oberseite konnten wir nur eine geringe Erwärmung von bis zu 33,2 Grad Celsius messen. Auf der linken Seite, dort wo das Belüftungssystem die Verlustleistung nach außen bläst, zeigte die Wärmebildkamera über 46 Grad an. Rechts blieb das Gehäuse angenehm kühl und wurde kaum wärmer als die Zimmertemperatur. Das Belüftungssystem war im Sparmodus angenehm leise. Im Normalmodus war es – in unmittelbarer Nähe zum Beamer – hörbar.

      Sound

      Für den Sound hat Acer im M550 zwei Lautsprecher mit je 5 Watt integriert. Diese solltet ihr jedoch nur als Übergangslösung betrachten, denn es fehlen sämtliche Tiefen und Bässe. Beim Betrachten von Filmen bleibt der Sound schnell auf der Strecke. Aber wie bei allen Beamern gilt: Erst mit dem passenden Soundsystem wird euer Wohnzimmer oder Hobbyraum zum Kinosaal. Hier ist es ratsam, eine externe Soundbar anzuschließen oder den Sound via HDMI über eine HiFi-Anlage auszugeben.

      Wartung

      Wenn nach vielen Monaten und Jahren die Lichtleistung der Lampe zur Neige geht, lässt sich diese einfach austauschen. Oben am Gehäuse des Beamers befinden sich zwei kleine Schrauben, die einen Teil des Gehäusedeckels festhalten. Nach dem Lösen der Schrauben könnt ihr den Deckel leicht entnehmen, um so die Lampeneinheit auszutauschen. Diese wird lediglich durch eine Schraube fixiert. Über das Onscreen-Menü lassen sich jederzeit die Lampenstunden auslesen. Ein neues Lampenmodul kostet rund 170 Euro.

      Projektionsabstand Beispiele

      Projektionsabstand Format Bildbreite Bilddiagonale
      155 cm 4:3 104 cm 102 cm / ~ 40 Zoll
      16:9 128 cm 127 cm / ~ 50 Zoll
      204 cm 4:3 138 cm 155 cm / ~ 137 Zoll
      16:9 169 cm 168 cm / ~ 66 Zoll
      254 cm 4:3 171 cm 170 cm / ~ 67 Zoll
      16:9 201 cm 208 cm / ~ 82 Zoll
      304 cm 4:3 204 cm 203 cm / ~ 80 Zoll
      16:9 250 cm 249 cm / ~ 98 Zoll
      404 cm 4:3 275 cm 274 cm / ~ 108 Zoll
      16:9 337 cm 335 cm / ~ 132 Zoll
      504 cm 4:3 339 cm 338 cm / ~ 133 Zoll
      16:9 415 cm 414 cm / ~ 163 Zoll

      Fazit Acer M550

      Mit dem M550 zeigt Acer, was ein 4K-Beamer alles mitbringen soll. Der hohe Kontrast von 900.000:1 und 2.900 ANSI-Lumen gepaart mit HDR- und Zwischenbildberechnung (AcuMotion) sind ein Garant für ein detailreiches und kontrastreiches Kinoerlebnis. Der Heimkino-Enthusiast bekommt derzeit* für 1.344 Euro einen Beamer mit echter 4K-UHD-Auflösung, der in keinem Hobbykeller oder Wohnzimmer fehlen sollte.

      Der 4K-Beamer von Acer kann auch tagsüber ein großes und farbintensives Bild auf der Projektionsfläche erzeugen. Bei einem Abstand von rund 3 Meter bekommt ihr so ein Bild von 98 Zoll in der Diagonalen. Über die beiliegende Fernbedienung, die auch beleuchtete Tasten besitzt, könnt ihr das Bild allen Lichtverhältnissen anpassen. In abgedunkelten Räumen lässt sich gut der ECO-Modus nutzen. Hierdurch verlängert sich nicht nur die Lebensdauer des Leuchtmittels, sondern der UHD-Projektor schnurrt leise wie eine Katze. Der Stromverbrauch sinkt im ECO-Modus nur gering. Etwas störend ist das Fehlen der manuellen Keystone-Ausrichtung, diese wird automatisch angepasst, was jedoch bei größeren Projektionsabständen ab 4 Meter nicht immer richtig gelingt.

      Die Bedienung und die Konfiguration sind beim M550 von Acer vorbildlich. Auch bei den rückseitigen Anschlüssen ist alles vorhanden, was der Heimkino-Enthusiast benötigt. Eine HDMI-Buchse unterstützt auch die A/V-Übertragung via MHL. Über die RJ-45-Buchse könnt ihr den Beamer auch leicht über das Netzwerk administrieren. WLAN kann über einen entsprechenden Dongle nachgerüstet werden. Das interne Soundsystem besteht aus zwei Lautsprecher mit je 5 Watt, das als Übergangslösung angesehen werden sollte. Ein echtes Kino-Erlebnis mit Dolby Stereo oder Dolby Atmos ist nur mit einer Hi-Fi-Anlage realisierbar. Mit dem 4K-Beamer von Acer legt ihr einen Grundstein für popcornreiche Spiele- und/oder Filmabende.

      *Stand 12.2018

      ACER M550 4K Beamer bei uns im Shop

      Tester gesucht

      Wer selbst einmal den Acer M550 4K Beamer testen will, hat jetzt die Chance diesen zu gewinnen. Sagt uns in der Kommentarzeile bis zum 16.12.2018, 23.59 Uhr, weshalb ihr ein guter Tester wärt. Wir wünschen euch viel Glück.

      Update: Die Bewerbungsfrist ist hiermit beendet. Nach Durchsicht aller Kommentaren wird der Tester bzw. die Testerin ermittelt und per email angeschrieben.

      Teilnahmebedingungen
      Veranstalter des Gewinnspiels ist die notebooksbilliger.de AG. Teilnehmen kann jeder ab 18 Jahren aus Deutschland und Österreich. Teilnahmeschluss ist der 16.12.2018, 23:59 Uhr. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Angestellte und Führungskräfte der notebooksbilliger.de AG und verbundene Unternehmen, Anzeigen-, Promotion-, Marketing- oder Produktions-Agenturen, Web-Dienstleister, sowie deren Familienangehörige [Ehepartner, Eltern, Kinder, Geschwister und deren Lebensgefährten] und in deren Haushalten lebende Einzelpersonen.

      Für die Teilnahme an der Aktion muss der/die Teilnehmer/in einen Kommentar im Blog hinterlassen, in dem er/sie sich als Tester/in bewirbt und uns sagt, warum er/sie ein guter Tester wäre und wie ihr den Acer M550 4K Beamer testen wollt. Zu testen gibt es den Acer M550 4K Beamer und der Gewinner/in hat nach Erhalt des Projektors drei Wochen Zeit, eine Produktbewertung mit mindestens 300 Wörtern Länge unter dem dazugehörigen Produkt zu hinterlassen. Jede/r Teilnehmer/in kann nur einmal teilnehmen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden nach Ablauf des Gewinnspiels per E-Mail benachrichtigt. Der Gewinn verfällt, wenn die ermittelten Gewinner sich nicht binnen 14 Tagen nach Benachrichtigung melden.

      Jeder Empfänger des notebooksbilliger.de-Newsletter nimmt automatisch an allen Gewinnspielen von notebooksbilliger.de teil. Hierzu müssen die Empfänger keine weiteren Schritte unternehmen. Für die Durchführung der Gewinnspiele werden bestimmte Daten (E-Mail-Adresse, ggf. Name, Vorname) verarbeitet. Die für die Durchführung des Gewinnspiels erhobenen Daten werden nach Ablauf der Aktion gelöscht. Sollte ein Newsletter-Empfänger gewinnen, wird sein Name nur mit seiner ausdrücklichen Zustimmung veröffentlicht. Ein Widerruf bezüglich der automatischen Teilnahme an Gewinnspielen ist jederzeit möglich. Mit dem Abbestellen des notebooksbilliger.de-Newsletters entfällt auch die automatische Teilnahme an Gewinnspielen.

      Die notebooksbilliger.de AG behält sich vor, jederzeit die Teilnahmebedingungen zu ändern oder jederzeit die Aktion aus wichtigem Grund ohne Vorankündigung zu beenden oder zu unterbrechen. Dies gilt insbesondere für solche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden. Mit der Teilnahme an dieser Aktion werden die Teilnahmebedingungen akzeptiert. Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

      Veröffentlicht von

      Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.

      Das könnte dich auch interessieren

      50 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.