Acer stellt elegante Gaming-Notebook-Serie V Nitro vor

Acer_Aspire_VN7-5xx_20_1

Acer präsentiert neue Gaming-Notebooks mit 15,6- und 17,3-Zoll-Displays in Form der Serie V Nitro. Die Geräte können mit Intel-Core-Prozessoren der vierten Generation (Haswell), Nvidia-Grafikchips der einfachen und gehobenen Mittelklasse sowie Full-HD-Bildschirmauflösung aufwarten und werden mit vorinstalliertem Windows 8.1 ausgeliefert. Die Verfügbarkeit der neuen V-Nitro-Reihe im deutschen Handel darf man für September erwarten. Die empfohlenen Verkaufspreise des Herstellers beginnen bei rund 700 Euro für eine Standardkonfiguration, für etwas besser ausgestattete Modelle der Nitro Black Edition werden hingegen mindestens rund 1000 Euro fällig.

Acers neue V-Nitro-Serie setzt sich aus diversen, unterschiedlich konfigurierten 15,6- und 17,3-Zoll-Geräten zusammen, wobei die Modellnummern der 15,6-Zoll-Ausführungen mit VN7-571G, die der 17,3-Zoll-Versionen mit VN7-791G beginnen. Alle Notebooks bieten unter anderem ein Full-HD-IPS-Display (1920 x 1080 Pixel), eine hintergrundbeleuchtete Tastatur, vier Lautsprecher inklusive Unterstützung für Dolby Digital Plus, ein DVD-Laufwerk (optional sind auch Blu-ray-Laufwerke erhältlich), einen SD-Kartenleser, eine 1,3-Megapixel-Webcam und einen 4605-mAh-Akku.

Bei Gaming-Laptops natürlich besonders wichtig sind CPU- beziehungsweise GPU-Leistung, ausreichend Arbeitsspeicher und ein flottes Massenspeicherlaufwerk. Somit werden die V-Nitro-Modelle von Core-i5- und -Core-i7-Prozessoren aus Intels aktueller, stromsparender ULV-(ultra low voltage)-Kollektion sowie Nvidia-Mobil-GPUs vom Typ GeForce GT 840M oder GeForce GTX 850M angetrieben. Außerdem bietet der Hersteller einige Geräte als sogenannte Nitro Black Edition an und spendiert diesen die noch stärkere GeForce GTX 860M.

Beim Arbeitsspeicher werden je nach Konfiguration 8 oder 16 Gigabyte DDR3-RAM verbaut, bei den Massenspeicherlaufwerken ist von herkömmlichen Festplatten mit bis zu 3 Terabyte Kapazität, über SSHDs, bis hin zu schnellen 256-Gigabyte-SSDs praktisch alles im Angebot, was derzeit auf dem Markt zu finden ist. An externen Anschlüssen verfügen die Geräte über HDMI, Gigabit-Ethernet, 2x USB 2.0 und 2x USB 3.0. Außerdem werden Bluetooth 4.0 und WLAN unterstützt.

Acer will die neuen Gaming-Notebooks der V-Nitro-Serie Anfang September zur IFA 2014 zeigen. Kurz darauf sollten auch die ersten Exemplare im freien Handel zu finden sein.

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz