AMD Mendocino: Konsolen-APU für Mittelklasse-Notebooks

      AMD Mendocino: Konsolen-APU für Mittelklasse-Notebooks

      Neben neuen Prozessoren, dem neuen Sockel und Mainboards gab es auch noch ein kleines Highlight: Mendocino-APUs für Notebooks von 399 bis 699 US-Dollar.

      Mendocino-APUs bieten Zen-2-Kerne und eine integrierte RDNA-2-Grafikeinheit, ähnlich wie es Valves Steam Deck oder die aktuellen Konsolen nutzen.

      Dabei sollen sie durch den neuen Fertigungsprozess in 6nm und einige weitere Anpassungen besonders effizient sein. Damit sollen sie ideal für klassische Büro-Notebooks, aber auch Chromebooks sein: Stark, aber mit einer langen Akkulaufzeit.

      Durch die verbaute RDNA2-Grafikeinheit sollte es genügend Leistung für die meisten Spiele und grafischen Anwendungen geben.

      AMD arbeitet hier mit OEM-Partnern zusammen, die Notebooks mit der APU sollen im Preisbereich von 399 bis 699 US-Dollar liegen. Die ersten Geräte mit Mendocino-APUs sollen ab dem vierten Quartal 2022 in den Handel kommen.

      So unspannend die Ankündigung ist: Damit würden viele „einfache“ Büro-Notebooks eine recht leistungsstarke APU bekommen, mit der sich aktuelle AAA-Spiele zocken lassen. Das wäre ein großer Schritt, mehr Leute zum Thema Gaming zu bringen.

      Notebooks mit AMD-Prozessor im Shop

      via: AMD

      Veröffentlicht von

      Online-Editor, NBB.de. Kommentare über Technik. Rechtschreibfehler und verwirrende Grammatik sind bewusste Witze - ganz offensichtlich.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.