AMD Radeon RX 6000 – Großer Leak vor dem offiziellen Event

      AMD Radeon RX 6000 – Großer Leak vor dem offiziellen Event

      Es war zu erwarten, dass vor dem offiziellen GPU-Events von AMD (28.10) noch einige Leaks veröffentlicht werden. Doch diesmal gab es nicht nur ein paar kleine Details, diesmal wurde scheinbar jedes kleine Detail der kommenden Navi-Grafikkarten öffentlich gemacht.

      Der neue und große Leak stammt von unseren Kollegen von Videocardz. Dort wurden die angeblich kompletten Spezifikationen von drei Navi-Grafikkarten ( RX 6900, RX 6800 & RX 6700) veröffentlicht. Der Artikel soll die kompletten technischen Details und die vermeintlichen Namen der Grafikkarten zeigen. Die Informationen sollen direkt von einer Quelle bei AMD stammen.

      Jedoch auch diesmal der Hinweis, dass es sich hier um Gerüchte und Leaks handelt. Sie können, müssen aber nicht stimmen. Selbst wenn Videocardz angibt, sie von einer Quelle direkt bei AMD bekommen zu haben. Dennoch laden die Gerüchte zum Nachdenken ein, vor allem da sie sich mit bereits bekannten Leaks übereinstimmen.

      Radeon RX 6900 XT mit Navi 21 XTX

      Im Artikel wird die AMD Radeon RX 6900 XT als Flaggschiff-Modell der kommenden Generation beschrieben. Die Karte besitzt eine „Navi 21 XTX“-GPU und besitzt damit eine „Big Navi“-SKU. Sie soll 80 Recheneinheiten (Cus) bzw. 5120 Stream-Prozessoren (Sps) besitzen. Die Taktrate soll sich um die 2040 MHz und mit Boost sogar um 2330 MHz bewegen. Dazu gesellen sich noch ganze 16 GB an GDDR6-Speicher, die mit einem flotten 256-Bit-Interface angebunden sind. Damit soll eine Bandbreite von bis zu 512 GB/s möglich sein.

      Daneben halten sich auch Gerüchte um eine „Infinity Cache Solution“, die bei der hohen Bandbreite noch weiter helfen soll. Genaues dazu gibt es aber noch nicht. Zu guter Letzt heißt es, dass die RX 6900 XT bei der Veröffentlichung nur in begrenzten Mengen verfügbar sein soll.

      Beim letzten AMD-Event am 08.10 hielt Chefin Lisa Su eine Grafikkarte in der Hand und hierbei soll es sich um eine RX 6900 XT handeln. Damit wäre das Design der Flaggschiff-Grafikkarte also bereits bekannt: Ein dreifach Axial-Lüfter mit einer gigantischen Heatsink aus Aluminium. Das Ganze dazu in einem schicken roten und schwarzen Design, mit einem beleuchteten Radeon-Logo an der Seite. Während eines lustigen Events in Fortnite, konnten sich Spieler die Karte in 3D ansehen und daher sind auch die Anschlüsse bereits bekannt: Zwei 8-Pin-Anschlüsse für den Strom, zweimal Display-Port mit USB-C für VirtualLink und einmal HDMI.

      Aufgrund des kompakten Design soll die Karte auch nur zwei Slots in eurem Gehäuse belegen. Ganz ähnlich wie NVIDIAs GeForce RTX 3080.

      Radeon RX 6800 XT mit Navi 21 XT & Radeon RX 6800 mit Navi 21 XL

      Das nächst kleinere Modell ist die AMD Radeon RX 6800. Davon soll es zwei Versionen geben, wobei beide weiterhin auf Navi 21 basieren. Der Unterschied liegt in der beschnittenen Leistung.

      Die bessere Variante soll unter der Bezeichnung RX 6800 XT laufen und eine Navi 21 XT-SKU verwenden. Dieselbe, wie im großen Flaggschiff. Nur ist sie hier auf 72 Recheneinheiten / 4608 Sps begrenzt. Sie soll aber weiterhin mit 16 GB an GDDR6-Speicher, 256-Bit-Interface und einer Bandbreite von 512 GB/s daherkommen. Dabei soll die Taktrate aber auf 2015 bzw. 2250 MHz begrenzt sein. Der angebliche Stromverbrauch soll hier bei 320 Watt bzw. 355 Watt für Drittherstellerkarten liegen.

      Es gab aber weitere angebliche Informationen zur möglichen Taktrate der RX 6800 XT. Laut Igor’s Lab könnten Modelle von Drittherstellern im Boost sogar bis zu 2577 MHz schaffen. Und sogar Taktraten von 2800 MHz sollen möglich sein.

      Die AMD Radeon RX 6800 – ohne XT am Ende – ist noch weiter beschnitten und soll nur 64 Recheneinheiten / 4096 Sps besitzen. Speichermenge und das Interface bleiben gleich, jedoch soll sie nur eine Bandbreite von 448 GB/s erreichen. Die Taktraten bewegen sich bei 1815 MHz und 2105 MHz mit Boost. Der Stromverbrauch wird im Leak mit 290 Watt angegeben.

      Radeon RX 6700 XT mit Navi 22 XT & Radeon RX 6700 mit Navi 22 XL

      Zum Abschluss haben wir noch die kleinsten Modelle: Die Radeon RX 6700 XT (Navi 22 XT) und RX 6700 (Navi 22 XL). Die Radeon RX 6700 XT soll dabei 40 Recheneinheiten / 2560 SPs, 12 GB an GDDR6-Speicher mit einem 192-Bit-Interface besitzen. Damit kann eine Bandbreite von bis zu 384 GB/s erreicht werden. Zur AMD Radeon RX 6700 – ohne XT – gibt es noch keine geleakten Details. Es ist aber eine schwächere Leistung im Vergleich zur XT-Variante sicher.

      Diese Modellreihe soll ein anderes Design als die anderen Karten besitzen. Es soll deutlich kompakter und mit nur zwei Axial-Lüftern daherkommen. Auf den Lüftern und auf der Seite der Karte sollen rote „R“-Logos zu sehen sein. Sie soll zwei 8-Pin-Anschlüsse besitzen, aber auch eine Konfiguration von 8+6-Pin erlauben. Laut Videocardz werden die Karten zwar am 28. Oktober vorgestellt, aber erst im Januar 2021 zu kaufen sein.

      Übersicht der angeblichen Radeon RX 6000-Reihe:

      AMD Radeon RX 6700 AMD Radeon RX 6700 XT AMD Radeon RX 6800 AMD Radeon RX 6800 XT AMD Radeon RX 6900 XT
      GPU

      Navi 22 (XL?)

      Navi 22 (XT?)

      Navi 21 XL

      Navi 21 XT

      Navi 21 XTX

      Verfahren

      7nm

      7nm

      7nm

      7nm

      7nm

      Recheneinheiten

      40

      64

      72

      80

      Stream Prozessoren

      2560

      4096

      4608

      5120

      TMUs/ROPs

      Basis-Takt

      Game-Takt

      1815 MHz

      2015 MHz

      2040 MHz

      Boost-Takt

      2105 MHz

      2250 MHz

      2330 MHz

      Speichergröße

      12 GB GDDR6

      12 GB GDDR6

      16 GB GDDR6

      16 GB GDDR6

      16 GB GDDR6

      Speicherbus

      192-Bit

      192-Bit

      256-Bit

      256-Bit

      256-Bit

      Speichertakt

      14 Gbps?

      16 Gbps?

      14 Gbps

      16 Gbps

      16 Gbps

      Bandbreite

      320 GB/s

      384 GB/s

      448 GB/s

      512 GB/s

      512 GB/s

      TDP

      290W ?

      320W ?

      > 320W ?

      Preis

      AMD Radeon Big Navi RDNA2 GPU

      Was denkt ihr über Radeon RX 6000? Kann sie Ampere das Wasser reichen? Lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen!

      Zum Shop: AMD-Grafikkarten

      via: videocardz , wccftech

      Veröffentlicht von

      (Junior) Online-Editor, NBB.de. Kommentare über Technik. Rechtschreibfehler und verwirrende Grammatik sind bewusste Witze - ganz offensichtlich.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.