AMD Ryzen 3000XT vermutlich im Juni und baldiges Release von B550-Mainboards

      AMD Ryzen 3000XT vermutlich im Juni und baldiges Release von B550-Mainboards

      AMD zeigt im Juni vermutlich neue Ryzen-3000-Modelle mit deutlich mehr Takt. Zudem steht das Release der lang ersehnten B550-Mainboards kurz bevor.

      Ryzen 3000XT soll sich der 5-GHz-Marke nähern

      Im Juli vergangenen Jahres wirbelte AMD den Prozessormarkt mit der Veröffentlichung der Ryzen-3000-CPUs ordentlich auf. Gegenüber Intel- boten die AMD-Prozessoren in fast allen Kategorien mehr Anwendungsleistung bei gleichzeitig höherer Effizienz und günstigeren Preisen. Nun sollen laut mehreren Quellen gleich drei neue Modelle mit höheren Taktraten erscheinen.

      Glaubt man Einträgen in den Foren Chiphell und Reddit, sollen die neuen AMD-Ryzen-3000-Prozessoren den XT-Zusatz erhalten. Insgesamt drei Modelle stehen mutmaßlich in den Startlöchern. Sie haben dank spezieller Selektion und gereiftem Fertigungsprozess deutlich mehr Takt als ihre Ryzen-3000-Vorgänger. Damit nähern sie sich selbst den hohen Taktraten von Intels 10. Generation immer mehr an. Es wird definitiv spannend, wie die Gaming-Performance dieser vermeintlichen Chips ausfällt.

      Ryzen Refresh Kerne/Threads Basis-/Turbotakt Ursprüngliches Ryzen-3000-Modell Basis-/Turbotakt
      Ryzen 9 3900XT 12/24 4,1GHz / 4,8GHz Ryzen 9 3900X 3,8GHz / 4,6GHz
      Ryzen 7 3800XT 8/16 4,2GHz / 4,7GHz Ryzen 7 3800X 3,9GHz / 4,5GHz
      Ryzen 5 3600XT 6/12 4,0GHz / 4,7GHz Ryzen 5 3600X 3,8GHz / 4,4GHz

      Bereits am 16. Juni 2020 soll es zur Vorstellung kommen. Laut dem meist gut informierten Twitter-Nutzer HXL ist die Veröffentlichung für den 7. Juli geplant – und würde damit genau ein Jahr nach dem ursprünglichen Release von Ryzen 3000 stattfinden.

      AMD-Prozessoren bei uns im Shop

      Ende des Jahres soll bereits AMD Ryzen 4000 kommen

      Mit Ryzen 4000 soll der Nachfolger zudem schon Ende dieses Jahres erscheinen und nochmals deutliche Leistungssteigerungen im Vergleich zum Vorgänger mitbringen. Wir berichteten hier ausführlich über die neuen Prozessoren. Dank eines neuen Designs der Zen-Prozessorarchitektur dürfte besonders die Gaming-Leistung wachsen. Ein schnellerer Zugang zum L3-Cache und höhere Taktraten machen es möglich.

      B550 bringt endlich PCIe 4.0 ohne Chipssatzlüfter

      Lang erwartet werden auch die B550-Chipsätze. Sie bringen endlich Budget- und Mittelklasse-Mainboards mit PCIe-4.0 auf den Markt. Im Gegensatz zum X570-Chipsatz kommen sie dafür sogar ohne aktiven Lüfter aus. Abstriche muss man nur bei der Menge der PCIe-Leitungen machen: Im Normalfall läuft nur die Grafikkarte und ein M.2-Steckplatz mit erhöhter Datenrate. Einige Hersteller, darunter Gigabyte, bieten allerdings auch die Möglichkeit, die Geschwindigkeit des Grafikkarten-Steckplatzes zu halbieren und dafür mehrere PCIe-4.0-SSDs zu betreiben. Die kommenden Ryzen-4000-CPUs werden von den neuen Mainboards selbstverständlich unterstützt.

      Ryzen 3000XT MSI B550 TOMAHAWK lighting

      Ryzen 3000XT MSI B550 TOMAHAWK Lighting

      Ab Juni dürfen wir mit neuen B550-Mainboard-Modellen von allen Herstellern rechnen. Wir sind bereits auf erste Tests gespannt und werden euch mit weiteren Nachrichten hierzu auf dem Laufenden halten.

      Was meint ihr zum Ryzen-3000-Refresh und den neuen Mainboards? Lohnen sich die Modelle oder wartet ihr lieber auf die „echten“ Ryzen-4000-CPUs und -Mainboards? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

      AMD-Prozessoren bei uns im Shop

      Quelle und Bilder: Computerbase, MSIChiphell via WCCFTech.com, SkyOnePavillion auf Reddit.com, HXL auf Twitter.com

      Veröffentlicht von

      Großer Film- und Serien-Nerd, der von Antonioni bis Tarkowski (fast) alles gesehen hat, was Kino und Fernsehen hergeben. Durch die älteren Geschwister fand er Mitte der 90er seine Leidenschaft für PC- und Konsolenspiele. Zockt mittlerweile vornehmlich am selbstgebauten Gaming-PC und gelegentlich auch auf seiner PS4 Pro.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.