AMD Ryzen 5 5600H & Intel Core i5-11300H zeigen sich in Geekbench-Leaks

      AMD Ryzen 5 5600H & Intel Core i5-11300H zeigen sich in Geekbench-Leaks

      Kurz vor dem Ende des Jahres gibt es noch zwei interessante Leaks: Intel Core i5-11300H & AMD Ryzen 5 5600H. Und diesmal zeigen die vermeintlichen Benchmark-Daten das typische Bild: Intel gewinnt im Single-Core und AMD im Multi-Core.

      Beide Prozessoren sollen den Unternehmen zu frischem Wind im Notebook-Sektor verhelfen. Während AMDs Ryzen 5 5600H mit brandneuen Zen-3-Kernen im Multi-Core glänzt, zeigt Intels Tiger Lake-H Prozessor Core i5-11300H im Single-Core scharfe Zähne. Die vermeintlichen Geekbench-Benchmarks stammen vom bekannten Twitter-Leaker TUM_APISAK.

      AMD Ryzen 5 5600H mit sechs Kernen

      Der AMD Ryzen 5 5600H ist anscheinend ein Sechskerner mit 12 Threads und basiert auf der neuen Zen-3-Architektur. Der Basistakt ist laut Leaks mit 3,3 GHz angegeben und er kann im Boost bis zu 4,25 GHz erreichen. Dabei sollen angeblich alle sechs Kerne diesen Boost halten können. Dazu soll es 16 MB L3-Cache und 3 MB L2-Cache geben.

      AMD Ryzen 5000 Zen 3 Aufmacher Blog

      Als Grafikeinheit soll weiterhin eine Vega-GPU fungieren, die etwas höher als noch beim Ryzen 5 4600H takten soll. Die Anzahl an Compute-Units und Stream-Prozessoren bleibt gleich. Die TDP soll 35 Watt betragen, aber sogar auf 45 Watt erhöht werden können.

      Übersicht der angeblichen AMD Ryzen 5000 APUs:

      APU Name Architektur Prozess K/T Basistakt Boost-Takt L3-Cache GPU-Kerne GPU-Takt TDP
      Ryzen 9 5900HX Zen 3 7nm 8 / 16 3,3 GHz 4,7 GHz 16 MB ? ? 35-45W
      Ryzen 9 5900HS Zen 3 7nm 8 / 16 3,1 GHz 4,5 GHz 16 MB ? ? 35-45W
      Ryzen 7 5800H Zen 3 7nm 8 / 16 3,2 GHz ? 16 MB 8 CUs (512 SP) ~2.000 MHz 35-45W
      Ryzen 5 5600H Zen 3 7nm 6 / 12 3,1 GHz 4,1 GHz 8 MB ? ? 35-45W
      Ryzen 7 5800U Zen 3 7nm 8 / 16 2,0 GHz 4,4 GHz 16 MB 8 CUs (512 SP) 2.000 MHz 10-25W
      Ryzen 7 5700U Zen 2 7nm 8 / 16 1,8 GHz 4,3 GHz 8 MB 8 CUs (512 SP) 1.900 MHz 10-25W
      Ryzen 5 5600U Zen 3 7nm 6 / 12 2,3 GHz 4,3 GHz 12 MB 7 CUs (448 SP) 1.800 MHz 10-25W
      Ryzen 5 5500U Zen 2 7nm 6 / 12 2,1 GHz 4,0 GHz 8 MB 7 CUs (448 SP) 1.800 MHz 10-25W
      Ryzen 3 5400U Zen 3 7nm 4 / 8 2,6 GHz 4,0 GHz 8 MB 6 CUs (384 SP) 1.600 MHz 10-25W
      Ryzen 3 5300U Zen 2 7nm 4 / 8 2,6 GHz 3.85 GHz 4 MB 6 CU (384 SP) 1.500 MHz 10-25W

      Intel Core i5-11300H mit vier Kernen

      Der Intel Core i5-11300H wird anscheinend ein etwas günstigerer Prozessor und direkt unter dem Core i5-11600H angesiedelt. Der Core i5-11300H soll vier Kerne und acht Threads bieten, dazu gibt es 8 MB an L3-Cache und 5 MB an L2-Cache. Der Basistakt soll 3,1 GHz betragen und im Turbo bis zu 4,4 GHz erreichen können. Es sollen ebenfalls alle vier Kerne den Turbo halten können.

      Intel-11th-Gen-Rocket-Lake-Desktop-CPUs

      Die CPU-Angaben klingen gut, reißen einen aber nicht vom Hocker. Dafür soll der GPU-Teil des Prozessors beim i5-11300H auf der Xe-Architektur basieren und damit ein großer Sprung für Intel sein. Die Anzahl an Recheneinheiten ist für die H-Versionen leider noch nicht bekannt. Dafür soll die TDP 35 Watt betragen und ebenfalls auf bis zu 45 Watt nach oben gedreht werden können.

      Laut den Gerüchten testet Intel ebenfalls einen Core i7-11370H, der höhere Taktraten erreichen soll. Ansonsten bleibt daran alles wie beim Grundmodell Core i5-11300H.

      Übersicht der angeblichen Intel Tiger Lake CPUs:

      CPU Name Architektur Plattform K/T Basistakt Boost-Takt Cache GPU-Kerne GPU-Takt TDP
      Core i7-11370H 10nm Tiger Lake SuperFin Tiger Lake-H 4/8 3,3 GHz 4,8 GHz 12 MB ? ? 35-45W
      Core i5-11300H 10nm Tiger Lake SuperFin Tiger Lake-H 4/8 3,1 GHz 4,4 GHz 12 MB ? ? 35-45W
      Core i7-1185G7 10nm Tiger Lake SuperFin Tiger Lake-U 4/8 3,0 GHz 4,8 GHz 12 MB 96 EUs (768 Kerne) 1.350 MHz 15W-28W
      Core i7-1165G7 10nm Tiger Lake SuperFin Tiger Lake-U 4/8 2,8 GHz 4,7 GHz 12 MB 96 EUs (768 Kerne) 1.300 MHz 15W-28W
      Core i5-1135G7 10nm Tiger Lake SuperFin Tiger Lake-U 4/8 2,4 GHz 4,2 GHz 8 MB 80 EUs (640 Kerne) 1.300 MHz 15W-28W
      Core i3-1125G4 10nm Tiger Lake SuperFin Tiger Lake-U 4/8 2,0 GHz 3,7 GHz 8 MB 96 EUs (768 Kerne) 1.250 MHz 15W-28W
      Core i3-1115G4 10nm Tiger Lake SuperFin Tiger Lake-U 2/4 3,0 GHz 4,1 GHz 6 MB 48 EUs (384 Kerne) 1.250 MHz 15W-28W
      Core i7-1160G7 10nm Tiger Lake SuperFin Tiger Lake-U 4/8 1,2 GHz 4,4 GHz 12 MB 96 EUs (768 Kerne) 1.100 MHz 7W-15W
      Core i5-1130G7 10nm Tiger Lake SuperFin Tiger Lake-U 4/8 1,1 GHz 4,0 GHz 8 MB 80 EUs (640 Kerne) 1.100 MHz 7W-15W
      Core i3-1120G4 10nm Tiger Lake SuperFin Tiger Lake-U 4/8 1,1 GHz 3,5 GHz 8 MB 48 EUs (384 Kerne) 1.100 MHz 7W-15W
      Core i3-1110G4 10nm Tiger Lake SuperFin Tiger Lake-U 2/4 1,8 GHz 3,9 GHz 6 MB 48 EUs (384 Kerne) 1.100 MHz 7W-15W

      Intel Tiger Lake-H vs AMD Cezanne-H Benchmarks

      Kommen wir nun zum interessanten Teil der Gerüchte: Den angeblichen Geekbench-Ergebnissen. Darin soll der AMD Ryzen 5 5600H 1372 Punkte im Single-Core und 5713 im Multi-Core erreichen. Der Intel Core i7-11370H soll dagegen 1572 Punkte im Single-Core und 4101 Punkte im Multi-Core einfahren.

      Die altbekannte Regel „AMD für Multi-Core und Intel für Single-Core“ wäre damit also wieder eingetreten, wenn auch nur im direkten Vergleich dieser beiden CPUs.

      Der Grund ist wohl ziemlich einfach: Die Zen-3-Architektur hat ziemlich gute Eigenschaften beim SMT und der Ryzen 5 5600H bringt auch mehr Kerne mit. Dafür soll der Intel Core i7-11370H einen deutlich höheren Takt haben, den er natürlich bei Single-Core-Aufgaben ausspielen kann.

      Intel Tiger Lake-H & AMD Ryzen-H im Überblick:

      Intel Tiger Lake-H AMD Renoir-H AMD Cezanne-H
      Familien Branding 11th Gen Core Ryzen 4000 Ryzen 5000
      Verarbeitungsprozess 10nm 7nm 7nm+
      CPU-Architektur Willow Cove Zen 2 Zen 3
      Kerne/Threads (Max) 8/16 8/16 8/16
      L2 Cache (Max) 10 MB 4 MB 4 MB
      L3 Cache (Max) 24 MB 8 MB 16 MB
      Max. CPU-Takt ? 4.3 GHz (Ryzen 9 4900HS) ?
      GPU-Architektur Xe Graphics Engine Vega Enhanced 7nm Vega Enhanced 7nm
      Max. GPU-Kerne 96 EUs (768 Kerne) 8 CUs (512 Kerne) 8 CUs (512 Kerne)
      Max. GPU-Takt TBD 1750 MHz ?
      TDP (cTDP) 35W (65W cTDP) 35W (45W cTDP) 35W (45W cTDP)
      Launch Q1 2021 Q2 2020 Q1 2021

      Grundsätzlich sind die Ergebnisse beider CPUs hervorragend und eine deutliche Verbesserung gegenüber den Vorgängern. Es bleibt also spannend, was die beiden Konkurrenten für den Notebook-Markt in der Hinterhand haben. Wir werden wohl erst zur CES 2021 offizielle Informationen zu beiden Prozessor-Generationen erhalten.

      Was denkt ihr darüber? Lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen!

      Prozessoren bei uns im Shop

      Via: wccftech

      Veröffentlicht von

      (Junior) Online-Editor, NBB.de. Kommentare über Technik. Rechtschreibfehler und verwirrende Grammatik sind bewusste Witze - ganz offensichtlich.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.