Android 5.0: Mehr Komfort und Sicherheit dank neuem Trusted-Places-Feature

AP_Android50_SmartLock_TrustedPlaces

Google erweitert das brandneue Android 5.0 in diesen Tagen um eine sehr interessante Funktion, die die Benutzung des Geräts komfortabler machen soll, ohne dabei jedoch Sicherheitsaspekte außer Acht zu lassen. Die Neuerung nennt sich „Trusted Places“ und ist als Erweiterung für das sogenannte „Smart Lock“-Feature der aktuellsten Android-Ausgabe zu verstehen, wie Android Police informiert.

Smart Lock ist eine neue Sicherheitsfunktion von Googles Mobil-Plattform, die Nutzern beim Entsperren ihres Geräts unter gewissen Voraussetzungen das mühselige eintippen eines Passworts oder PINs abnimmt. Bislang arbeitete Smart Lock dazu mit den beiden Optionen „Trusted Faces“ (Gesichter) und „Trusted Devices“ (Geräte). Wie die Bezeichnungen bereits andeuten, wird das Gerät also immer dann automatisch entsperrt, sobald ein zuvor als vertrauenswürdig festgelegtes Gesicht oder Gerät (via Bluetooth) erkannt wurde. Mit „Trusted Places“ (Orte) fügt Google Smart Lock nun eine dritte und vielleicht die bislang nützlichste Option hinzu: Ist der gewünschte Ort erst einmal eingestellt, bleibt das Android-Gerät beispielsweise Zuhause immer entsperrt, sobald der Nutzer aber unterwegs ist, muss zum Entsprerren wieder ein Passwort/PIN eingetippt werden.

Laut Angaben von Android Police können mehrere solcher „vertrauenswürdiger Orte“ festgelegt werden und das neue Feature soll auch zuverlässig und verzögerungsfrei funktionieren.

Das Update für Smart Lock wird als Teil der neuesten Version der „Google Play Services“ verteilt, die alle Android-5.0-Geräte im Augenblick erhalten. Wie gewohnt liefert Google diese Aktualisierung in Wellen aus, wodurch wir nicht exakt sagen können wann welche Region damit versorgt wird.

Wer nicht auf das offizielle OTA-(over the air)-Update warten will und sich etwas mit Android auskennt, der kann sich die Version 6.5.85 (1589008-438) der Google Play Services auch über APKMirror direkt auf sein Gerät herunterladen.

Bild: Android Police
Quelle: Android Police, Google, APKMirror

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Smartphone, Tablet abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.