Android: Automatische App-Updates in Google Play einschränken

android-automatische-app-updates

Während unter Apple iOS App-Updates dezent und unmerklich im Hintergrund ablaufen, geschieht das unter Android mit einer aufdringlichen Anzeige in der Statusleiste und lautem Düdelüd. Wer nicht ständig von Auto-Updates belästigt werden will, kann die Funktion einschränken oder ganz abschalten und Apps zu einem gewünschten Zeitpunkt manuell einspielen.

Zunächst startet man Google Play und öffnet die Menüleiste mit einem Wisch oder Druck auf das Hamburger-Symbol.

Android Automatische App-Updates Schritt 1

Unter „Einstellungen“ findet man mehrere Möglichkeiten, um automatische App-Updates einzuschränken.

android-automatische-app-updates-schritt-2

Stören einen einfach nur die ständigen Benachrichtigungen, sobald ein Update vorhanden ist, dann deaktiviert man im Bereich „Benachrichtigen“ die Punkte „App-Updates verfügbar“ und „Apps automatisch aktualisiert“. Danach belästigt einen Android nicht mehr mit Statusanzeigen.

android-automatische-app-updates-schritt-3

Wer möchte, kann die automatischen App-Updates unter „Automatische App-Updates“ komplett abschalten. Dazu wählt man die Option „Keine automatischen App-Updates zulassen“. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, die App-Updates nur dann durchführen zu lassen, wenn eine WLAN-Verbindung besteht. Mit der Option „Automatische App-Updates nur über WLAN zulassen“ verhindert man, dass das monatlich beschränkte mobile Datenkontingent im Mobilfunknetz durch Downloads der App-Updates aufgefressen wird.

android-automatische-app-updates-schritt-5

➦ Android Smartphones bei notebooksbilliger.de

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Oliver Bünte

Als Journalist, Historiker und bekennender Technikfreund beschäftige ich mich seit über 30 Jahren mit Computern und habe die Entwicklung mobiler Technik von Handys und PDAs bis hin zu Smartphones und Tablets von Anfang an kritisch begleitet. Ich vermittele tagtäglich als Journalist und aktiver Blogger auf notebooksbilliger.de, notebookjournal.de, applebrain.de und vivacities.de alles, was den Anwender wirklich interessiert. Du findest mich auf Facebook, Twitter, Google+, LinkedIn und XING.
Dieser Beitrag wurde unter Praxistipp, Smartphone abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.