Android für alle? Alien Dalvik soll es möglich machen

Die Schweizer von Myriad wollen auf dem Mobile World Congress in Barcelona ihr Alien Dalvik vorstellen. Mithilfe dieser Software ist es möglich, Android-Apps auf anderen Geräten, wie zum Beispiel dem Nokia N900 benutzen zu können. Das Angebot richtet sich in erster Linie nicht an normale Kunden, sondern soll Herstellen und Mobilfunkanbietern die Möglichkeit bietet, ihre Geräte zu erweitern. Alien Dalvik arbeitet ähnlich einer virtuellen Maschine für die Android-Apps.

Kann ich mir auf einigen Geräten gut vorstellen – ausser bei Apple. Ich kann mir nicht vorstellen, dass solch eine Applikation zulassen wird. (via)

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Android für alle? Alien Dalvik soll es möglich machen"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Aber stell dir vor es gäbe sowas im Cydia (Jailbreak Market) … Und schon hätte der iPhone User einen noch größeren Market 😀

Halte ich aber auch eher für ein Gedankenspiel …

avatar
Gast

Hm, das scheint ja eine interessante Sache zu sein. Ich frag mich, ob allerdings auch die Hardware 1:1 unterstützt wird (viele Apps nutzen bekanntlich Wlan, Bluetooth, G-Sensor, …) und wie es mit „richtigen“ Spielen aussieht. Aber na gut, dafür ist die Software ja eigentlich auch nicht gmeacht.

avatar
Gast

Sollte das nicht ursprünglich auch mal das wePad können? War auch alles nur erlogen, oder?

avatar
Gast

@ Heiko, toll wärs trotzdem ^^

wpDiscuz