Android: geht steil durch die Decke

Traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast. Ein altbekanntes Sprichwort, welches ich auch immer gerne zitiere. Doch auf dem mobilen Markt kann man es nicht abstreiten: Android geht durch die Decke, kaum ein Monat vergeht, ohne dass man neue Rekorde vorweisen kann. Die Logik dahinter?

Sicherlich die Tatsache, dass Android nicht nur auf High End-Smartphones zum Einsatz kommt, sondern auf günstigen Geräten. Günstige Geräte – eine Sache, mit der der ehemalige Platzhirsch Apple zurzeit nicht dienen kann und will. Bei der im August von Nielsen getätigten Umfrage in den USA gaben 43% aller Befragten an, über ein Android-Gerät zu verfügen. Befragt man die, die sich in den letzten 3 Monaten ein Smartphone gekauft haben, dann kommt man gar auf beeindruckende 56%, die sich ein Smartphone mit Android geleistet haben. Trotz alledem darf man nicht aus dem Auge verlieren, dass die Android-Dominanz schier unzähligen Geräten zugrunde liegt, während das iPhone 4 eben nur ein Gerät ist – und zwar das weltweit am häufigsten verkaufte. Ob das iPhone 5, welches nächsten Monat vorgestellt werden soll, an den Erfolg des iPhone 4 anknüpfen kann?

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt, Software abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz