Android: Intel mischt mit

Glaubt man der DigiTimes, dann möchte Intel den Tabletmarkt nicht nur den Hersteller anderer Prozessoren überlassen (so wie es momentan der Fall ist). Gerüchten zufolge arbeitet der Riese mit sechs bis acht anderen Herstellern an der Realisation von Tablets, welche die Android-Plattform nutzen.

Mit Glück wird man bereits erste Prototypen auf dem Intel Developer Forum (IDF) im April sehen können. Warum der Schritt? Offensichtlich möchte man sich nicht nur auf Microsoft verlassen – denn die Jungs aus Redmond hatten ja bereits angekündigt, dass die ARM-Plattform auch von Windows 8 unterstützt wird. Des Weiteren arbeitet Intel wohl sehr eng mit Google zusammen – wahrscheinlich um sicherzugehen, dass in Geräten diverser Hersteller die auf Chrome OS setzen, auch Intel-Hardware verbaut wird. (Bild via bgr)

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz