Android-Tablets boomen

Obwohl Apple mit explodierenden Zahlen seitens iOS aufwarten kann, ist auch bei Android-Tablets die Lust der Käufer auf Geräte ungebrochen und steigt weiter. Nach einem Bericht der BBC waren im letzten Quartal 2011 39 Prozent aller verkauften Tablets mit Android ausgestattet, im gleichen Zeitraum 2010 waren es 29 Prozent – satte 10 Prozentpunkte Steigerung.  Apples iOS konnte im Jahr 2011 Jahr 58 Prozent der Verkäufe für sich beanspruchen, 10 Prozentpunkte weniger als 2010.

Microsoft liegt auf Platz 3 – mit schlanken 1,5 Prozent. Gesamt wurden im letzten Quartal 2011 rund 26,8 Millionen Tablets verkauft, 2010 waren es im gleichen Zeitraum nur 10,7 Millionen. Grund für den Android-Boom dürften sicherlich auch günstige Geräte sein, die viele Benutzer als Einstig in die mobile Welt kaufen.

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Android-Tablets boomen"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Ich besitze den Space nun seit gut drei Wochen. Anfängliche Probleme bekam ich mit der Hotline zum Festnetzpreis schnell gelöst. Nachfolgend ein bischen Bastelei, und der Google App-Market rennt nun auch, man muss im Netz nur vorher ein bischen schauen wie’s geht.

wpDiscuz