Android Tastatur Swype in neuer Beta Version 1.4

Schon oft haben wir euch von der Android Tastatur Swype berichtet, bei der man sein Geschriebenes ganz einfach durch Wischen anstelle des altmodischen Tippen eingeben kann. Nun hat der Entwickler Nuance die nächste Beta-Version veröffentlicht. In Version 1.4 gibt es als Neuheit die Funktion „Living Language“, welches im Grunde eine Cloud-Datenbank ist, die automatisch die Rechtschreibung der am meisten hinzugefügten Wörter in die persönlichen Wörterbucher der Nutzer integriert. Swype wertet dazu die jeweilige Sprache des Nutzers mittels Crowdsourcing aus und bezieht auch aus Online-Quellen wie zum Beispiel Nachrichtenportale aktuelle Wörter.

Für alle, die nun Datenschutzbedenken haben: Keine Angst, diese Funktion muss manuell aktiviert werden und alle Wörter werden anonymisiert ausgewertet. Natürlich wurden auch die Backup und Syncronisation optimiert, die in der vergangenen Version arg fehlerhaft war und zum Totalverlust des persönlichen Wörterbuches geführt hatte. Und auch die Tablet-Unterstützung wurde weiter optimiert. Wie auf Facebook zu lesen ist, soll man sich die aktuelle Version unter beta.swype.com selber herunterladen, die Auto-Update-Funktion läuft laut Nutzerberichten noch nicht. Auch wurden beim Upgrade von Version 1.3 auf 1.4 berichtet, dass das Benutzerwörterbuch komplett leer ist. Aber auch die Registrierung eines Nutzeraccounts ist nun nicht mehr notwendig, jeder der es nutzen möchte, kann Swype nun ohne Registration herunterladen.
Hier findet ihr noch eine Anleitung zu den neusten Funktionen auf Englisch:

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Android Tastatur Swype in neuer Beta Version 1.4

  1. avatar Robert K. sagt:

    Hallo,
    die Beta 1.3 war zum davonlaufen. Jetzt mit der 1.4 macht swypen wieder richtig Spaß. Kann ich nur empfehlen.

  2. avatar Thalon sagt:

    Thx 4 Info

  3. Pingback: Swype für Android endlich im Google Play Store verfügbar » notebooksbilliger.de Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.