Angebot der Woche: XORO PAD 900 – Android-Tablet mit 9″-Display für 88 Euro

Als Angebot der Woche für 88 Euro

Im Zeitraum vom 2.12. bis zum 8.12.2013 findet Ihr das Xoro PAD 900 Tablet bei uns im Shop als Angebot der Woche zu einem Preis von 88 €.

Xoro-Pad-900-Aufmacher

In dieser Woche haben wir für Euch wieder im Shop ein Tablet als Angebot der Woche bereitgestellt. Diesmal handelt es sich um das XORO PAD 900, welches ein 9-Zoll-Display besitzt. Preislich spielt es jedoch im 7″-Segment.  Im Inneren arbeitet ein DualCore-Prozessor mit 1 .2 GHz, dem 1 GB RAM und 8 GB Flashspeicher zur Verfügung stehen. Mit On-Board sind außerdem WiFi und Bluetooth. Auch der Lieferumfang ist bei XORO PAD 900 sehenswert. Zum Tablet bekommt Ihr von XORO auch ein passendes Sleeve und einen höhenverstellbaren Klappaufsteller.

 

Xoro-Pad-900-Tabet3

 

Wenn Ihr in den letzten Wochen die Angebote der Woche von notebooksbilliger.de mitverfolgt habt, ist euch sicherlich aufgefallen, dass immer mehr Hersteller sich auf dem Tablet-Markt tummeln. Bisher hatten wir immer Tablets mit 7 Zoll im Angebot.

Diese Woche legen wir zwei Zoll drauf und können Euch ein 9-Zoll-Tablet für 88 Euro anbieten. Damit Ihr Euch vor dem Kauf ein genaueres Bild vom XORO PAD 900 machen könnt, haben wir uns dieses Tablet einmal genauer angeschaut.

Hardware

Das XORO PAD 900 basiert auf einer 1.2 GHz schnellen Dual-Core-CPU und einer PowerVR SGX 540 Grafik. Der Arbeitsspeicher umfasst 1 GB und der Flashspeicher besitzt eine Speicherkapazität von 8 GB.  Hiervon stehen noch rund 5,7 GB zur Verfügung. Über den microSD-Kartenleser könnt Ihr das Tablet noch mit passenden Speicherkarten um weitere 32 GB erweitern.

Das Display besitzt eine Bilddiagonale von 22,9 cm und löst mit 1024 x 600 Pixeln auf. Mit den Abmessungen von 237,6 x 147 x 11,6 mm wiegt das Tablet ~490 g, was für diese Größe in Ordnung geht.

Anschlüsse und Bedienelemente

Xoro Pad 900 Anschluesse4

Alle Bedienelemente und Anschlüsse hat XORO auf der rechten Seite positioniert (Tablet im Quer-Modus). Hier befinden sich der Einschalter, die Soundwippe für die Lautstärkeregelung sowie die Anschlussbuchse für einen Kopfhörer. Geladen wird das XORO PAD 900 entweder über die USB-Buchse oder über den beiliegenden Schnellladeadapter. Durch die stärkere Stromstärke von 2000 mA wird der interne Akku mit 3800mAh deutlich schneller geladen als über eine USB-Buchse (5V/500mA).

Die USB-Buchse, die zu USB 2.0 kompatibel ist, dient nicht nur zum Laden des Akkus. Hiermit könnt Ihr das XORO PAD 900 auch mit einem PC / Notebook verbinden. Die USB-Buchse ist auf OTG fähig, das heißt, mit dem beiliegenden OTG-Adapter lassen sich am Tablet auch externe USB-Festplatten oder -Sticks nutzen.

Lieferumfang

Schon beim Auspacken überraschte uns der Lieferumfang. Neben dem Tablet liegen ein Schnellladeadapter, ein USB-Daten/Ladekabel und ein wenig Lektüre mit im Karton. Außerdem ein Tabletständer, der höhenverstellbar ist und ein Sleeve (Schutzhülle). Und nicht zu vergessen ein OTG-Adapter (microUSB auf USB Typ A-Buchse).Xoro Pad 900 zubehoer

Kameras

Xoro Pad 900 Anschluesse3

Am Tablet von XORO sind zwei Kameras zu finden. Die rückseitige Digicam arbeite mit einem 2-MPixel-Sensor. Diese eignet sich nur für gelegentliche Schnappschüsse. Mit dieser Kamera könnt Ihr auch Videoaufnahmen tätigen. Auf der Vorderseite des Tablets findet Ihr außerdem eine Webcam für Videoanrufe.

Praxistest

In unserem Praxistest fiel das XORO PAD 900 nicht negativ auf. Alle Spiele liefen ruckelfrei und auch die Videowiedergabe von HD-Filmen war für die Hardware kein Problem.

Benchmark

Im Vergleich mit anderen Android-Tablets schneidet das XORO PAD 900 recht gut ab. Beim AnTuTu-Benchmark kann das XORO PAD 900 locker mit der Quad-Core-CPU vom Colorfly E708 Q1 mithalten. Beim zweiten Quadrant-Benchmark liegt die Hardware vom PAD 900 im oberen Mittelfeld.

Vergleichswerte
Antutu Quadrant
Xoro PAD 900 11.439 3.292
Xoro Telepad 732 8.839 3.103
Colorfly E708 Q1 11.422 2.603
Prestigio MultiPad 7.0 HD 12.126 3.491

Fazit

 

Xoro Pad 900 Tabet

Wer ein 9-Zoll-Tablet sucht, sollte sich das Angebot der Woche genauer ansehen. Das  XORO PAD 900 vereinigt alles, was ein gutes Android-Tablet auszeichnet. Nicht nur der Preis ist sehenswert, sondern auch der Lieferumfang. Neben den XORO PAD 900 bekommt Ihr auch ein passendes Sleeve, einen Tablet-Aufsteller und einen OTG-Adapter. Mit dem 22,9 cm großen Display des XORO-Tablets könnte Ihr sehr übersichtlich Surfen, spielen oder Filme betrachten.

Im Zeitraum vom 2.12. bis zum 8.12.2013 findet Ihr das Xoro PAD 900 Tablet bei uns im Shop als Angebot der Woche zu einem Preis von 88 €.

Technischen Daten (Herstellerangaben)

Xoro PAD 900

Display
  • 22,9 cm (9,0”)
  • 1024 x 600 Pixel
  • Multi-Touch
Hardware
  • 1,2 GHz Dual-Core-Prozessor
  • Cortex A8 Prozessor
  • PowerVR SGX 540 Grafik
Speicher
  • RAM: 1024 MB
  • Flash-Speicher: 8 GB
  • Erweiterungssteckplatz: microSD-Karte, bis zu 32 GB
Kamera
  • Frontkamera: 0,3 Megapixel
  • Rückseite: 2,0 Megapixel
Funk
  • 802.11 b/g/n
  • Bluetooth
  • aGPS
Android
  •  4.2.2
Sensoren
  • Gyroscope
  • 3D-Accelerometer
  • Licht
  • Magnetfeld (Kompas)
Anschlüsse
  • 3,5 mm Audio
  • microUSB mit OTG-Support
  • microSD
Abmessungen
  • 237,6 x 147 x 11,6 mm
Gewicht
  • ~485 g
Akku
  • Lithium Polymer
  • 3800mAh
Zubehör
  • Sleeve
  • USB-Kabel
  • OTG-Adapter
  • Schnellladeadapter
avatar

Über Siggy

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ausgepackt abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Angebot der Woche: XORO PAD 900 – Android-Tablet mit 9″-Display für 88 Euro"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Aber die Display-Auflösung ist schon extrem wenig für diese Größe. Man beachte bei den Screenshots die Textzeilen – diese sind recht grob/verwaschen.

avatar
Gast
So. Ich habs jetzt in der Hand. Das meiner Ansicht nach größte Problem ist die große Blickwinkelabhängigkeit: man kann das Tablet kaum richtig in der Hand halten ohne dass große Teile des Display nicht zu erkennen sind – einzig eine recht schräge unnatürliche Haltung ermöglicht das Ablesen des ganzen Displays auf einmal. Für Spiele wie z.B. TempleRun völlig ungeignet, ebenso für Spiele, die die ganze Fläche „benötigen“ (wegen Infos, etc), sowie Webseiten, die man „auf einmal“ erfassen möchte – hier zwingt einen die niedrige Auflösung dazu, in die Webseiten reinzuzoomen, denn obwohl das Tablet groß ist, sorgt die niedrige Auflösung… Read more »
trackback

[…] Xoro PAD 900 […]

trackback

[…] Xoro PAD 900 […]

wpDiscuz