Angefasst: 3 günstige Android-Smartphones von Mobilstel mit Dual SIM

mobistel cynus Aufmacher

In diesem Vergleichstest haben wir uns drei Smartphone-Modelle von Mobistel etwas genauer angesehen. Alle drei Handys besitzen ein großes Display (4.5 bzw. 5 Zoll). Außerdem unterstützen diese jeweils zwei SIM-Karten.

Neben den technischen Daten überzeugt auch der Preis. Das 4,5-Zoll-Smartphone (Cynus F4) gibt es schon ab 138 €. Die 5-Zoll-Modelle sind mit 172 € beziehungsweise 248 € sicherlich auch eine Überlegung wert.

Übrigens: Zur Zeit bekommt Ihr mit dem Gutscheincode >> MOBISTELT5 << auf beide Modelle der Cynus T5-Serie einen Sofortrabatt von 24€.

 

Kurzvorstellung der drei Mobistel Smartphones

Mobistel Cynus F4

mobistel-cynus-F4---Boxjpg

Das kleinste Smartphone der drei Testkandidaten besitzt ein 4,5 Zoll großes Display mit IPS-Panel, das bei mit 800 x 480 Pixeln auflöst. Angetrieben wird das Cynus F4 durch einen 1,3 GHz schnellen DualCore-Prozessor, dem 512 MB Arbeitsspeicher und 4 GB Flashspeicher zur Seite stehen. Den Flashsspeicher von 4 GB könnt Ihr mit einer microSD-Speicherkarte mit bis zu 32 GB erweitern. Auf dem Mobistel Cynus F4 ist Android 4.2.2. vorinstalliert.

Neben WLAN und Bluetooth unterstützt das Cynus F4 zwei SIM-Karten. Die rückseitige Digicam mit LED-Blitz besitzt einen Sensor mit 5-Mega-Pixel.

Das Design vom Cynus F4 Smartphone erinnert mich leicht an eines der ersten iPhone-Modelle von Apple.

Technische Daten: 4,5 Zoll IPS Display, DualCore CPU @ 1,3 GHz, 512 MB RAM, 4 GB Flash, Dual SIM, WLAN, Bluetooth, aGPS, 8 MP-Kamera mit LED-Blitz, 155 g, Android 4.2.2
weiss

Mobistel Cynus F5

mobistel-cynus-F5-Box

Das zweite Smartphone von Mobistel trägt die Typenbezeichung Cynus F5. Dieses Handy von Mobistel besitzt ein 5-Zoll-Display, welches ebenfalls mit 800 x 480 Pixeln auflöst. Die innere Hardware basiert auf einem 1 GHz schnellen DualCore-Prozessor, 512 MB RAM und 4 GB Flashspeicher. Den Flashsspeicher umfasst 4 GB, den Ihr mit einer microSD-Speicherkarte um weitere 32 GB erweitern könnt. Beim F5 kommt Android 4.1 zum Einsatz.

Das Cynus F5 ist ebenfalls für zwei SIM-Karten ausgelegt. Außerdem unterstützt es WLAN und GPS. Die rückseitige Digicam besitzt einen Sensor mit 8-Mega-Pixeln.

Technische Daten: 5 Zoll Display, DualCore CPU @ 1 GHz, 512 MB RAM, 4 GB Flash, Dual SIM, WLAN, GPS, 8 MP-Kamera mit LED-Blitz, 165 g, Android 4.1weiss

Mobistel Cynus T5

Mobobiste-Cynus-Box

Beim Cynus T5 bietet Mobistel alles, was ein modernes Smartphone benötigt. Großes Display mit 5 Zoll Bilddiagonale, IPS-Panel und ein schneller QuadCore-Prozessor. Die Auflösung beträgt beim Cynus T5 1280 x 720 Pixel. Der Prozessor taktet im Cynus T5 mit 4x 1,2 GHz. Der Arbeitsspeicher hat Mobistel bei diesem Smartphone auf 1 GB verdoppelt. Den Flashsspeicher von 4 GB könnt Ihr mit einer microSD-Speicherkarte um weitere 32 GB erweitern.

Das Cynus T5 unterstützt ebenfalls zwei SIM-Karten. Die rückseitige Digicam mit LED-Blitzlicht besitzt einen Sensor mit 12-Mega-Pixeln.

Technische Daten: 5 Zoll IPS Display, 720p-Auflösung, QuadCore CPU @ 1,2 GHz, 1024 MB RAM, 4 GB Flash, Dual SIM, WLAN, Bluetooth, AGPS, 12 MP-Kamera mit LED-Blitz, 155 g, Android 4.2weiss

Sysinfo / Technischen Daten

In der nachfolgenden Tabelle haben wir für Euch die Daten der drei Mobistel Cynus Smartphone aufgelistet.

Technische Daten
Cynus F4 Cynus F5 Cynus T5
Display 4,5 Zoll 5 Zoll 5 Zoll
Auflösung 800 x 480 800 x 480 1280 x 720
IPS-Panel ja nein ja
CPU Dual Core Dual Core Quad Core
Taktung 1,3 GHz 1,0 GHz 1,2 GHz
RAM 512 MB 512 MB 1024 MB
Flash 4 GB 4 GB 4 GB
Dual SIM ja ja ja
WLAN ja ja ja
Bluetooth ja nein ja
Gewicht 155 g 165 g 155 g
Android 4.2.2 4.1 4.2
Kamera 8 MP 5 MP 12 MP

Apps

Die großen Displays der drei Cynus Smartphone bieten viel Platz für Spiele oder für die Wiedergabe von Videos. Auf allen drei Testkandidaten liefen 720p-Videos ruckelfrei. Auch beim Spielen konnten wir keine Ruckler feststellen.

Benchmarks

Das Thema Benchmark soll auch erwähnt werden, obwohl die Einordnung der Werte immer ein Glücksspiel ist. Warum? Weil die Erlebnisse nichts über das tägliche Verhalten der Hardware aussagen. Beim Antutu-Benchmark liegen alle drei Cynus Modelle sehr weit hinten. Hingegen beim Quadrant-Benchmark liegen die drei Smartphone sehr weit vorne. Aber vollständigkeitshalber wollten wir Euch diese Benchmarks nicht vorenthalten.

Benchmark-Werte
Antutu Quadrant 3D Mark
Cynus F4 11.003 3.481 1.878
Cynus F5 7.874 2.865
Cynus T5 13.350 4.079 3.156

Kameravergleichsbilder

Bei allen drei Smartphones hat Mobilstel auf der Rückseite eine Digital Kamera mit LED-Blitzlicht verbaut. Das Cynus F4 besitzt der Sensor mit 5-Megapixel. Beim Cynus F5 kommt ein Sensor mit 8-Mega-Pixel zum Einsatz. Fotos könnt Ihr beim Cynus T5  sogar mit 12-Mega-Pixeln aufnehmen.

Alle drei Kameras können neben Fotos auch Videos in Full HD aufnehmen. Mit allen drei Smartphones könnt Ihr auch Panorama-Aufnahmen erstellen. Das Cynus F4 und das Cynus T5 unterstützen auch HDR-Aufnahmen.

Dual SIM

mobistel-cynus-T5---Dual-SI

Alle neuen Mobistel Smartphone der Cynus Familie sind für zwei SIM-Karten ausgelegt. Die beiden Slot für die Telefonkarten befinden sich im Inneren der Handys und lassen sich leicht einsetzten. Nach dem Entfernen der Rückseite und dem Akku findet Ihr zwei leere Slots vor, die normale SIM-Karten aufnehmen können. Mitten der beiden Slot findet Ihr auch den microSD-Kartenleser.

Nach dem ersten Starten des Smartphones müsst Ihr eventuell einen PIN-Code eingeben (SIM-Karten abhängig). In der -> SIM-Karten-Verwaltung des Handys könnt Ihr die Funktionen für Sprachanrufe, Kurzmitteilungen und Datenverbindung einer SIM-Karte zuweisen. Falls Ihr Euch nicht festlegen wollt, müsst Ihr bei jedem Anruf und bei jeder SMS/MMS dem Handy mitteilen, über welche SIM-Karte Ihr diese Funktion aufführen wollt. Habe Ihr nur eine SIM-Karte im Handy entfallen diese Funktionen.

Fazit

Die drei Smartphones von Mobistel besitzen ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis und haben alle alltagstypischen Aufgaben sehr zufriedenstellend gelöst. Besonders gut hat uns das Design vom Cynus F4 gefallen. Beim Cynus T5 konnte das große 5 Zoll mit seiner, im Vergleich zu den anderen Modellen, hohen Display-Auflösung und der rückseitigen 12-Mega-Pixeln punkten. Das Cynus F5 blieb mit seinem 5″-Display und guter Ausstattung jedoch nicht auf der Strecke.

Mobobiste-Cynus-Drillinge2

Alle drei Mobistel Smartphone sind Dual-SIM ready, sodass Ihr gleich zwei SIM-Karten verwenden könnt. Recht praktisch im Urlaub. So könnt Ihr am Urlaubsort eine Pre-Paid-Karte eines lokalen Anbieters verwenden. Oder Ihr nutzt eine SIM-Karte privat und die andere geschäftlich.

Die Mobistel Smartphone könnt Ihr bei uns im Shop jeweils in Weiß und in Schwarz bestellen:

rabatt

 

Zur Zeit bekommt Ihr mit dem Gutscheincode >> MOBISTELT5 << auf beide Modelle der Cynus T5-Serie einen Sofortrabatt von 24€.

avatar

Über Siggy

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ausgepackt, Smartphone abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Angefasst: 3 günstige Android-Smartphones von Mobilstel mit Dual SIM"

Benachrichtige mich zu:
avatar
trackback

[…] Mobistel Cynus F4 […]

trackback

[…] Mobistel Cynus F4 […]

trackback

[…] Mobistel Cynus T5 […]

trackback

[…] Mobistel Cynus T5 […]

trackback

[…] Mobistel Cynus T5 […]

trackback

[…] Mobistel Cynus T5 […]

trackback

[…] Mobistel Cynus T5 […]

trackback

[…] Mobistel Cynus T5 […]

trackback

[…] Mobistel Cynus T5 […]

trackback

[…] Mobistel Cynus T5 […]

trackback

[…] Mobistel Cynus T5 […]

wpDiscuz