Angry Birds flattern auf Facebook

Da erzählt mir mein Kollege gerade, dass es jetzt auch auf Facebook die Angry Birds geben würde. Ich musste kurz überlegen – war das Spiel nicht schon immer in dem sozialen Netzwerk zu finden? Anscheinend nicht. Ich werde auch nicht viele Worte über den Blockbuster in Sachen Casual Gaming verlieren, da die Angry Birds mittlerweile jeder kennt und auch überall zu finden sind.

Allerdings hat die Facebook-Version einige Änderungen: Rovio hat neue Features „verbaut“, so findet der Spieler bis zu vier Zauberkräfte vor, die man als Geschenk von Freunden erhalten oder selbst erspielen kann, alternativ mittels barer Münze erkauft. Sinn der Updates? Superkräfte bei den Angry Birds. In diesem Sinne – falls ihr euch eh bei Facebook tümmelt: hier geht es zu den Angry Birds.

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Angry Birds flattern auf Facebook"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Danke für die Info. Eines meiner Lieblingsgames für zwischendurch!

wpDiscuz