Anleitung: Windows 10 vom USB-Stick installieren

      Anleitung: Windows 10 vom USB-Stick installieren

      Wer Windows 10 komplett neu aufsetzen will, kann dies über ein DVD-Medium oder einen USB-Stick erledigen. Das passende ISO-File beziehungsweise die Installationsdateien hierfür gibt es kostenlos bei Microsoft zum Herunterladen. Diese Dateien könnt ihr entweder auf einen DVD-Rohling brennen oder auf einen USB-Stick übertragen. Dieser Stick sollte eine Speicherkapazität von mindestens 8 GB besitzen.

      In diesem Blog-Beitrag zeigen wir euch, wie ihr Windows 10 vom USB-Stick installiert.

      Zuletzt aktualisiert: 14.02.2019

      Mit dieser Anleitung könnt ihr immer die aktuelles Windows 10 Version inklusive aller Updates von einem USB-Stick aus installieren. Die Installationsdateien, die ihr bei Microsoft vorfindet, sind fast immer sehr aktuell. Ihr solltet jedoch nach jeder Neuinstallierung die Update-Routine von Windows 10 einmal kurz anstupsen. In der Regel werden dann noch weiter Updates aufgespielt.

      Inhalt:

      Windows 10 auf USB-Stick bringen

      Das ISO-File könnt ihr bei Microsoft kostenlos herunterladen. Diese ISO-Datei lässt sich direkt auf einer DVD brennen. Mit dem Tool »ISO to USB« lässt sich das ISO-File auch auf einem USB-Stick „brennen“. Einfacher geht es mit dem Media Creation Tool, welches Microsoft bereitstellt. Hiermit werden alle Installationsdateien für Windows 10 direkt auf einem USB-Stick übertragen. Der USB-Stick sollte mindestens 8 GB Speicherkapazität besitzen. Vorsicht! Alle Daten werden auf dem USB-Stick gelöscht.

      Passende USB-Sticks bei uns im Shop

      Nach oben

      Bootsequenz ändern

      Wenn der USB-Stick fertig beschrieben ist, könnt ihr mit der Neu-Installation von Windows 10 beginnen. Eine kleine Hürde steht euch noch im Wege: Die Bootsequenz des Notebooks. Normalerweise lautet diese: Zuerst von DVD booten (wenn eine bootfähige DVD eingelegt wurde) dann Festplatte. Zum Booten vom USB-Stick muss die Bootsequenz von euch im BIOS oder im Boot-Manager geändert werden.

      Um ins BIOS des Notebooks zu kommen, müsst ihr eine Taste drücken. Diese ist vom Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Bei einigen müsst ihr die Taste „ESC“, bei anderen „F2“ oder „F12“ drücken. Bei älteren Systemen war es auch oft die „ENTF“-Taste.

      Viele Notebooks besitzen auch eine spezielle Taste, mit der ihr die Bootsequenz ohne BIOS-Einstellungen ändern könnt. Mit der Taste „F9“ kommt ihr zum Beispiel bei einem HP-Notebook in dieses Menü.

      HP-BIOS-Freedos-20

      Boot Mananger HP-Notebook

      Bios-Toshiba-2

      Boot Mananger Toshiba-Notebook

      Bios-Lenovo-Thinkpad-2

      Boot Mananger Lenovo-Notebook

      Der USB-Stick mit Windows 10 sollte zu diesem Zeitpunkt schon in einer USB-Buchse eingesteckt sein.

      Die Boot-Sequenz solltet ihr so einstellen, dass der USB-Stick noch vor der Festplatte auftaucht. Ist ein Boot-Menü vorhanden, reicht es meist aus, den USB-Stick auszuwählen und »ENTER« zu drücken.

      Nach dem ersten Neustart der Windows 10 Installation könnt ihr den USB-Stick entfernen. Eventuell müsst ihr die Boot-Sequenz im Bios wieder zurücksetzen.
      Nach oben

      Windows 10 Installation vom USB-Stick starten

      Diese Diashow benötigt JavaScript.

      Nach oben

      Windows 10 Installation Fortsetzung

      Ab jetzt wird der USB-Stick nicht mehr benötigt und ihr könnt ihn nach dem Neustart des Notebooks wieder abziehen. Sollte die Windows 10 Installation wieder anlaufen, einfach den USB-Stick abziehen und den Rechner über die Tastenkombination STRG+ALT+ENTF neu starten.

      Diese Diashow benötigt JavaScript.

      Neue Abfragen in der Windows 10 Installation (ab dem April 2018 Update)

      Mit dem April 2018 Update (Redstone 4) hat Microsoft die individuellen Anpassungen aufgesplittet. Es ist etwas übersichtlicher geworden und einige Punkte sind hinzugekommen. Eure Entscheidungen lassen sich später in der Systemsteuerung auch ändern.

      Diese Diashow benötigt JavaScript.

      Das war es schon. Nach der Installation solltet ihr die neusten Updates einspielen. In der Home Version von Windows 10 geht das automatisch.
      Nach oben

      Weitere Blogbeiträge zum Thema Windows 10

      Nach oben

      Veröffentlicht von

      Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.

      Das könnte dich auch interessieren

      15
      Hinterlasse einen Kommentar

      14 Kommentar Themen
      1 Themen Antworten
      0 Follower
       
      Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
      Beliebtestes Kommentar Thema
      11 Kommentatoren
        Abonnieren  
      Benachrichtige mich bei

      […] Die Lösung ist recht simpel. Ihr benötigt zum einen eine microSD-Karte mit mindestens 16 GB und einen USB-Stick mit mindestens 8 GB Kapazität. Die SD-Karte wird einfach in den Kartenleser geschoben und vom Tablet als solche erkannt. Den USB-Stick müsst Ihr noch mit den Installationsdateien „befüllen“. Wie das geht, könnt Ihr in diesem Blogbeitrag nachlesen: Anleitung: Windows 10 vom USB-Stick installieren […]

      […] Anleitung: Windows 10 vom USB-Stick installieren […]

      Geht das genauso auch mit Windows 7 und dann auf Windows 10 aufrüsten?

      … 

      … 

      … 

      Da wirst du leider nicht viel erfolg haben, ich hab auch auf mehreren Wegen versucht, Windows 10 auf meinem 8473TG zum laufen zu bekommen, bisher keine Chance.
      Meistens stürzt es bei der Installation einfach ab.

      Laut der Acer Support Seite ist das 8473TG auch nicht unter den Windows 10 kompatiblen gelistet, hab versucht beim Acer Support in Erfahrung zu bringen, ob es evtl noch ein BIOS update dafür geben könnte, das aktuelle ist von 2012, ich hab selten einen derart inkompetenten und nutzlosen Support wie den von Acer erlebt

      Danke!!!! Hat mir extrem geholfen!!!!

      Hey Community,
      Ich will mir bald den Aber Aspire F15 f5-573g-53V1 zulegen. Dieser kommt ohne Betriebssystem. Da ich gelesen habe, das Acer die Treiber für Win 7/8 nicht zur Verfügung stellt. Also werde ich mir einen USB Stick mit Win 10 kaufen.
      Die Schritte die hier oben beschrieben werden gelten aber auch dafür, oder?

      Allerdings ist der Acer Aspire f15…
      Auch nicht unter den für Win 10 geeigneten Geräten aufgeführt

      Hallo. Ich hatte das auch auf meinem Laptop probiert. Ging allerdings nicht weil Win10 bei der Installation ein Treibermedium von mir fordert das ich aber nicht liefern kann. Die Installation kommt also nie weiter als bis zu der stelle Ein erforderlicher Gerätetreiber für ein CD/DVD-Laufwerk ist nicht vorhanden“ oder „Ein Media-Treiber der auf Ihrem Computer benötigt wird, kann nicht gefunden werden“. Musste dann in Windows das Upgrade ausführen.

      Hallo, Ich konnte vor einigen Monaten per Anleitung Win 10 auf mein Tablet MP MAN 100 installieren. Auf dem Tablet (C 16 GB) sind noch etwa 2,5 GB verfügbar auf der Sd Karte noch ewta 40GB frei. Jetzt habe ich das Problem, dass ich aufgefordert werde den neuen Build zu installieren(Funktionsupdate Version 1607)und nicht genügend Speicherplatz (von 5 GB auf C oder anderes Laufwerk mit 14 GB ) vorhanden ist. Alternativ habe ich versucht das Annyversary Update herunterzuladen, ebenso erfolglos. Könnt Ihr mir bitte weiterhelfen?

      Vielen Dank im Voraus

      Gruß Kurt

      Hallo Siggy,
      ich wollte win 10 wie von Dir vorgegeben von usb stick auf mein Tablet MP Man 100 isntallieren.
      Das Tablet fährt nicht mehr hoch da – a componet of the operating system has exired. So weit so gut aber das Tablet möchte eine installation disc, restart your computer. Click – repair your computer and choose a recovery tool. CD Laufwerk nicht vorhanden, und ein feld repair your computer zum anklicken ebenfalls nicht. Press the enter key to display boot menu usw. funktioniert auch nicht. Hast Du zufällig noch einen funktionellen Vorschlag??
      Vielen Dank schon mal.

      Kurt

      Hallo Siggy,

      habe ein Notebook bei notebooksbilliger gekauft (acer 574g) und Windows 10 installiert. Im Gerätemanager scheint kein unbekanntes Gerät auf.
      Würdest du jetzt trotzdem noch die Treiber von der Acer-Seite herunterladen und installieren oder bringt das nichts mehr?
      Vielleicht kannst du mir eine kurze Info hierzu geben.
      Danke
      Klaudi