AOC G2590VXQ: Günstiger Gaming-Monitor mit Full HD
  • Größe/Auflösung
  • max. Bildwiederholsrate
  • Reaktionszeit
  • 24,5''/1920x1080px
  • 75 Hz
  • 1ms

AOC G2590VXQ: Günstiger Gaming-Monitor mit Full HD

173 Euro* ruft AOC für seinen 24,5“ Full HD-Monitor auf, der mit FreeSync, 1ms Reaktionszeit und einem schnellen TN-Panel kommt. Was der im Alltag so leistet, habe ich mir in den letzten Wochen angesehen.

Das gefällt uns

  • schnelles Panel
  • AMD FreeSync
  • gute Farbwiedergabe

Das gefällt uns nicht

  • Wackelt relativ lange nach
  • Bedienelemente auf der Rückseite

Wie ihr es gewohnt seid, gibt es vorweg noch die Specs meines Testgerätes:

Produkteigenschaften des AOC G2590VXQ
Display-Größe 62 cm (24,5 Zoll)
Panel TN
Auflösung 1920×1080
Oberfläche entspiegelt
Betrachtungswinkel 170° horizontal, 160° vertikal
Reaktionszeit 1ms
Bildwiederholrate 75Hz
Kontrast 20.000.000,00 : 1
Helligkeit 250 cd/m²
Anschlüsse DisplayPort 1.2, 2x HDMI 1.4, 3,5mm, VGA
Energieeffizienzklasse A
Maße 558,60×419,80×179,50mm (BxHxT)
Gewicht 4,3 Kilo
Sonstiges Lautsprecher, AMD FreeSync, Kensington Lock

Lieferumfang, Aufbau und Verarbeitung

Der Lieferumfang bietet alles, was ihr braucht. Es gibt neben dem Monitor ein HDMI- und ein DisplayPort-Kabel, ein 3,5mm Audiokabel das Netzkabel und eine CD mit Treibern und der Bedienungsanleitung. Auf den sonst üblichen Zettelkram müsst ihr verzichten.

Der Aufbau ist schnell vollzogen. Ihr stöpselt den Ständer auf der Rückseite des Monitors ein und stellt diesen dann in den runden Fuß. Das war es dann auch schon. Beim Anbringen des Ständers am Monitor solltet ihr aber aufpassen: Der Kunststoff der Rückseite gibt leicht nach, so dass ihr mit zu viel Druck den Monitor beschädigen könntet. Wer will, kann den Monitor auch mittels einer VESA-Halterung 100x100mm an der Wand befestigen. Da die Kabel alle nach unten weggeführt werden, sind auch flache Installationen an der Wand möglich.

AOC G2590VXQ Gaming-Monitor Rückseite mit VESA-Halterung und Anschlüssen

Die Anschlüsse für die VESA-Halterung befinden sich in der Vertiefung für den Standfuß

An der Verarbeitung an sich gibt es nichts auszusetzen. Das Design ist minimalistisch. Der Monitor ist mit Ausnahme der Frontleiste komplett schwarz. Die Rahmen sind angenehm schmal und sind kaum zu sehen. Spaltmaße sind ebenmäßig und es knarzt nichts. Im Ständer gibt es noch eine schmale Öffnung, durch die ihr die Kabel geordnet nach hinten wegführen könnt. Lediglich dem Fuß sieht man es deutlich an, dass er aus Kunststoff ist. Aber irgendwo muss der Preis ja herkommen und wenn man ehrlich ist: Bei den meisten ist der Fuß unter irgendwelchen Zetteln gut versteckt.

AOC G2590VXQ Gaming-Monitor Standfuß

Die Optik des Standfußes soll an gebürstetes Aluminium erinnern

Eine Schwäche gibt es allerdings beim Design: Der Monitor wackelt ziemlich lange nach. Das liegt daran, dass er mit einem Gewicht von etwas über 4 Kilo ziemlich leicht ist und auf einem sehr leichten Fuß aus Kunststoff steht. Damit wir uns nicht falsch verstehen: Er steht sicher auf seinem Platz und neigt in keiner Weise zum Umfallen. Wenn ihr aber zu den Personen gehört, die beim Tippen den Schreibtisch in erhebliche Schwingungen versetzen, dann solltet ihr eine Wandmontage in Erwägung ziehen.

Ihr könnt den Monitor von -5 bis 21° neigen. In der Höhe lässt er sich leider nicht verstellen. Ebenso wenig lässt er sich schwenken.

An Anschlüssen ist alles Wichtige am Start: 2x HDMI, 1x DisplayPort und 1x Audio out. Selbst einen VGA-Anschluss gibt es. Falls ihr also in irgendeiner Kiste noch ein entsprechendes Kabel herumliegen habt, könnt ihr es wieder entstauben.

AOC G2590VXQ Gaming-Monitor Anschlüsse

Die Anschlüsse führen alle senkrecht nach unten weg

Lautsprecher hat der Monitor auch. Die reichen für gelegentliches YouTube-Video schauen vollkommen aus. Wie alle in Monitoren verbauten Lautsprecher klingen sie etwas blechern und mau. Zum Zocken oder Filme schauen solltet ihr da lieber Geld in ordentliche Lautsprecher investieren.

AOC G2590VXQ bei uns im Shop

Display

Als Panel kommt hier ein TN-Panel zum Einsatz. Das reagiert im Vergleich zu anderen Panels sehr schnell, gerade beim Gaming ein wichtiger Faktor. Wenn ihr euch für Unterschiede zwischen den einzelnen Paneltypen interessiert und für wen sie geeignet sind, werdet ihr an dieser Stelle fündig.

AOC G2590VXQ Gaming-Monitor TN-Panel

Farben stellt der AOC G2590VXQ gut dar

Zusammen mit den 75Hz Refresh-Rate und der 1ms Reaktionszeit solltet ihr in vielen Spielen gut zurechtkommen. Bei Shootern könnte es allerdings sein, dass ihr mit der Bildwiederholrate Schwierigkeiten bekommt. Bei schnellen Bewegungen kann es sein, dass Bewegungen leicht verwaschen wirken. Wenn ihr eine AMD-Grafikkarte habt, dann kommt ihr auch in den Genuss von FreeSync und solltet damit aber keine Probleme haben.

Die Farben werden natürlich dargestellt und wirken größtenteils auch nicht übersättigt. Rot ist hier in einigen Fällen eine Ausnahme. Auch der Kontrast ist angenehm hoch. Das Bild ist scharf und die Blickwinkel großzügig. Wenn ihr seitlich auf den Monitor blickt, dunkelt sich das Bild nur unwesentlich ab. Ein großer Pluspunkt ist das matte Display: Spiegelungen und Reflektionen treten nur dann auf, wenn ihr eine Lampe direkt draufhaltet. Der Schwarzwert geht für ein TN-Panel vollkommen in Ordnung.

Für Foto- und Videobearbeitung ist der AOC G2590VXQ allerdings nur bedingt geeignet. Die wichtigen Farbräume Adobe RGB und NTSC werden dazu nicht in einem zufriedenstellenden Maße unterstützt.

Menü

Das Menü ist über einen kleinen Joystick auf der rechten Hinterseite erreichbar. er lässt sich gut erreichen und spricht gut auf Eingaben an. Persönlich mag ich es nicht so, wenn die Bedienelemente auf der Rückseite sind. Es ist einfach angenehmer, wenn ich mich nicht so weit über den Tisch beugen muss, um Einstellungen zu ändern. Aber das ist letztlich eine Geschmacksfrage.

AOC G2590VXQ Gaming-Monitor Menü-Joystick

Den Joystick für das Menü erreicht ihr, wenn ihr mit der rechten Hand um das Display fasst

Das Menü ist gut strukturiert und bietet euch alle wichtigen Einstellungsmöglichkeiten, um das Bild euren Vorlieben und Anforderungen anzupassen. Euch stehen insbesondere für Gaming verschiedene Modi zur Verfügung: FPS (Schatten werden für Shooter aufgehellt), RTS (verbesserte Bildqualität bei Echtzeitstrategiespielen), Racing (schnellste Reaktionszeit und hohe Farbsättigung) und drei frei konfigurierbare Modi.

Fazit

Der AOC G2590VXQ ist ein Einstiegs-Monitor. Für relativ wenig Geld bekommt ihr hier einen 24,5“ Monitor, mit dem ihr gut zocken könnt und der euch viele Einstellungsmöglichkeiten bietet. Das Display ist fix und kann mit guter Farbwiedergabe punkten. Durch FreeSync ist er natürlich besonders für Gamer mit einer AMD-Grafikkarte interessant.

AOC G2590VXQ Gaming-Monitor

Die Frontleiste ziert nur der Firmenschriftzug

Einziger Negativpunkt im Test war das lange Nachwackeln des Monitors. Das trat bei mir aber in erster Linie dann auf, wenn ich Texte geschrieben habe. Beim Zocken war das weniger der Fall.

Wer einen günstigen und kompakten Monitor zum Zocken sucht und eine AMD-Grafikkarte hat, kann hier ohne weiteres zugreifen.

AOC G2590VXQ bei uns im Shop

Stand: August 2018

Tester gesucht


Meine Meinung kennt ihr nun und wir sind gespannt, was ihr von dem Monitor haltet. Freundlicherweise haben wir von AOC drei Monitore erhalten, die ihr jetzt testen dürft. Sagt uns bis zum 19.08.2018, 23.59 Uhr, weshalb ihr ein guter Tester wärt und in welcher Umgebung ihr den AOC G2590VXQ auf Herz und Nieren prüfen wollt. Und schon seid ihr im Lostopf.

Die Aktion ist vorbei, die drei Tester wurden ausgewählt und benachrichtigt. Wir bedanken uns bei allen, die mitgemacht haben.

Teilnahmebedingungen
Veranstalter des Gewinnspiels ist die notebooksbilliger.de AG. Teilnehmen kann jeder ab 18 Jahren aus Deutschland und Österreich. Teilnahmeschluss ist der 19.08.2018, 23:59 Uhr. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Angestellte und Führungskräfte der notebooksbilliger.de AG und verbundene Unternehmen, Anzeigen-, Promotion-, Marketing- oder Produktions-Agenturen, Web-Dienstleister, sowie deren Familienangehörige [Ehepartner, Eltern, Kinder, Geschwister und deren Lebensgefährten] und in deren Haushalten lebende Einzelpersonen.

Für die Teilnahme an der Aktion muss der/die Teilnehmer/in einen Kommentar im Blog hinterlassen, in dem er/sie sich als Tester/in bewirbt und uns sagt, warum er/sie ein guter Tester wäre und in welcher Umgebung der Monitor getestet wird. Zu testen gibt es drei Mal jeweils einen AOC G2590VXQ und der Gewinner/in hat nach Erhalt des Monitors drei Wochen Zeit, eine Produktbewertung mit mindestens 300 Wörtern Länge unter dem dazugehörigen Produkt zu hinterlassen. Jede/r Teilnehmer/in kann nur einmal teilnehmen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden nach Ablauf des Gewinnspiels per E-Mail benachrichtigt. Der Gewinn verfällt, wenn die ermittelten Gewinner sich nicht binnen 14 Tagen nach Benachrichtigung melden.

Jeder Empfänger des notebooksbilliger.de-Newsletter nimmt automatisch an allen Gewinnspielen von notebooksbilliger.de teil. Hierzu müssen die Empfänger keine weiteren Schritte unternehmen. Für die Durchführung der Gewinnspiele werden bestimmte Daten (E-Mail-Adresse, ggf. Name, Vorname) verarbeitet. Die für die Durchführung des Gewinnspiels erhobenen Daten werden nach Ablauf der Aktion gelöscht. Sollte ein Newsletter-Empfänger gewinnen, wird sein Name nur mit seiner ausdrücklichen Zustimmung veröffentlicht. Ein Widerruf bezüglich der automatischen Teilnahme an Gewinnspielen ist jederzeit möglich. Mit dem Abbestellen des notebooksbilliger.de-Newsletters entfällt auch die automatische Teilnahme an Gewinnspielen.

Die notebooksbilliger.de AG behält sich vor, jederzeit die Teilnahmebedingungen zu ändern oder jederzeit die Aktion aus wichtigem Grund ohne Vorankündigung zu beenden oder zu unterbrechen. Dies gilt insbesondere für solche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden. Mit der Teilnahme an dieser Aktion werden die Teilnahmebedingungen akzeptiert. Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Veröffentlicht von

Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.

Das könnte dich auch interessieren

109 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.