Apple arbeitet an tastenlosen Keyboards

      Apple arbeitet an tastenlosen Keyboards

      Apple möchte offenbar die herkömmliche Tastatur verbannen. Das legt zumindest ein jetzt veröffentlichter Patent-Antrag nahe.

      Tastaturen werden immer flacher und reagieren in den meisten Fällen auch auf immer weniger Druck. Mit der Taptic Engine hat Apple beim iPhone schon gezeigt, wie ein virtueller Button das Feedback eines echten Buttons geben kann. Grundsätzliche Erfahrung auf diesem Gebiet ist also vorhanden.

      Ein tastenloses Keyboard hat gegenüber einer normalen Tastatur durchaus Vorteile. Es gibt weniger bewegliche Teile, die kaputtgehen könnten und man könnte Notebooks in letzter Konsequenz deutlich stärker gegen Wasser abdichten als bisher.

      Etwas Ähnliches gibt es bereits von Lenovo im Yoga Book. Dort ist die Tastatur allerdings im Kern ein großes Glastouchpad ohne richtiges haptisches Feedback. Apple schwebt etwas anderes vor. Das Tippen soll sich nämlich so anfühlen, wie auf einer echten Tastatur.

      Um das zu erreichen, skizziert Apple mehrere Möglichkeiten. Zum einen ein flexibles Display, das ein wenig nachgibt, wenn man tippt. Außerdem soll es ein haptisches Feedback geben, wenn eine Taste gedrückt wird. Hier dürfte dann die Taptic Engine zum Einsatz kommen. Und als dritter Punkt könnte über ein elektrostatisches Feld das Gefühl einer Taste simuliert werden.

      Klar ist, dass eine solcher Screen nicht nur mit einer Tastatur belegt werden könnte, sondern auch noch für andere Anwendungen als Eingabefeld zur Verfügung stehen könnte.

      Wer sich den kompletten Patentantrag durchlesen möchte, der wird hier fündig.

      Wie und wann Apple das Thema letztlich umsetzt, bleibt abzuwarten. Wir halten euch da auf dem Laufenden.

      via Winfuture, 9to5mac, Patently Apple

      avatar

      Veröffentlicht von

      Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.

      Das könnte dich auch interessieren

      Hinterlasse einen Kommentar

      Hinterlasse den ersten Kommentar!

      avatar
        Subscribe  
      Benachrichtige mich zu: