Apple: Das MacBook Air mit M2-SoC kann vorbestellt werden

      Apple: Das MacBook Air mit M2-SoC kann vorbestellt werden

      Das brandneue MacBook Air mit M2-Chip kommt mit einem komplett neuen Design, MagSafe-Anschluss, neuen Farben und viel Power.

      Apple hat das MacBook Air komplett neu aufgesetzt. Das neue Design ist mit 11,3mm bemerkenswert dünn für ein Aluminium-Unibody-Notebook. Das Gewicht liegt bei 1,24 kg. Das MacBook Air mit M2-Chip ist weiterhin komplett passiv gekühlt und besitzt keinen Lüfter mit Nervpotential. Das neue Gehäuse ist 20% kleiner als der Vorgänger und das, obwohl das Display auf 13,6″ gewachsen ist.

      Bei den Anschlüssen stehen euch die beiden bekannten USB-4-Ports zur Seite. Zudem wurde im neuen MacBook Air auch noch ein MagSafe-Port zum Laden verbaut. Ihr müsst also keinen der beiden kostbaren USB-Ports opfern, wenn ihr euer Notebook nutzen und gleichzeitig laden wollt.

      Das Herzstück des neuen MacBook Air ist aber der M2-Chip. Die neueste Generation von Apple Silicon verfügt über eine 8-Kern-CPU und kann entweder mit einer 8- oder 10-Kern-GPU bestückt werden. Dank M2 sind jetzt auch bis zu 24GB Arbeitsspeicher möglich. Der Vorgänger war noch auf 16GB limitiert. Zusätzlich besitzt der M2-Chip auch eine eigene Media-Engine, welche das Kodieren von Videos deutlich beschleunigt. Allgemein verspricht Apple einen Leistungsschub von knapp 20% gegenüber dem M1. Der war ja damals auf einem Level mit dem Intel Core i7 (11th Gen).

      Laut Apple soll das MacBook Air bis zu 18 Stunden Videowiedergabe schaffen. Wir werden im Test klären, wie es sich jenseits von Videos so schlägt. Mit einem optionalen 67W-Netzteil kann das Gerät innerhalb von 30 Minuten auf 50% aufgeladen werden.

      Das neue MacBook Air kommt in vier Farben und kann ordentlich bestückt werden

      Das neue MacBook Air wird es in vier Farben geben. Silber und Space Grey sind natürlich dabei. Dazu kommen aber zwei neue Farben – Midnight und Starlight. Ersteres scheint ein Art mattes Schwarz zu sein, während es sich bei letzterem um einen Messing-Ton zu handeln scheint.

      Preislich beginnt das neue MacBook Air bei 1.499€ für 256 GB internen Speicher, 8 GB Arbeitsspeicher und 8-GPU-Kerne. Stattet ihr das Gerät mit 2 TB Speicher sowie 24 GB RAM aus und entscheidet euch für die 10-GPU-Kerne in Kombination mit dem optionalen Netzteil werden bis zu 2.999€ fällig.

      Ihr könnt das neue MacBook Air direkt vorbestellen und euch darauf freuen, dass ihr bald zu den ersten Besitzer*innen dieses Notebooks mit M2-SoC gehört. Ich freue mich jedenfalls sehr auf den Test des Gerätes. Das alte M1-MacBook Air (Test) ist bisher meine Empfehlung für einen Laptop im „unteren“ Preissegment. Mal schauen, ob der Nachfolger das ändert.

      MacBook Air mit M2 bei uns im Shop

      Veröffentlicht von

      Gamer, Filmliebhaber & Hobby-Fotograf – also alles was eine gute Geschichte erzählt. Großer Fan von durchdachten Produkten und Privatsphäre. Nach zehn Jahren im Google-System derzeit im Apple-Kosmos unterwegs und soweit zufrieden.

      Das könnte dich auch interessieren

      1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

      1. Wow, sehr schönes Teil!
        Ich habe mir letztens ein Macbook Pro mit dem M1-Chip gekauft und bin super zufrieden. Ich sehe jetzt, dass vielleicht auch der Macbook Air ausreichen könnte. Werde es mir beim nächsten Mal genauer überlegen!

        Beste Grüße

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.