Apple: Erste Entwickler-Beta von OS X 10.10.3 bringt neue Fotos-App mit

Apple_Fotos_App_1Apple hat die erste Beta-Version von OS X 10.10.3 Yosemite für Entwickler zum Testen freigegeben. Wichtigster Bestandteil der Vorabversion ist soweit bislang bekannt die brandneue Applikation „Fotos“, die in naher Zukunft das seit Jahren auf Macs vorinstallierte iPhoto ersetzen wird. Einige US-Publikationen, darunter Re/code, durften bereits vorab einen Blick auf die Fotos-App werfen, und deren Berichte machen deutlich, dass das Mac-Programm in Sachen „Look and Feel“ eng mit der Fotos-App für iOS 8 verwandt ist.

In den Release Notes beschreibt Apple Fotos für OS X als App, die die gesamte Foto-Bibliothek eines Nutzers automatisch verwalten kann und zusätzlich vielfältige Bildbearbeitungswerkzeuge mitbringt. Darüber hinaus erhalten Mac-Anwender die Möglichkeit, all ihre Bilder und Videos über die sogenannte „iCloud Photo Library“ in der Cloud, sprich auf Apples Server-Parks, zu speichern, um von all ihren Geräten Zugriff darauf zu erhalten.

Die Fotos-App soll in Zukunft nicht nur iPhoto, sondern auch das ursprünglich einmal von Apple für professionelle Anwender entwickelte Programm Aperture ersetzen. Das Aus für iPhoto und Aperture hatte Apple bereits im Juni 2014 angekündigt. Mit dem aktuellen Funktionsumfang stellt das neue Fotos für OS X allerdings kein Profi-Werkzeug dar, wie Re/code festhält. Apple selbst rät daher beispielsweise Fotografen dazu, auf Adobe Lightroom umzusteigen.

Auch wenn die erste Beta von OS X 10.10.3 inklusive der Fotos-App jetzt im Umlauf ist, nennt Apple noch keinen exakten Termin, ab dem alle OS-X-Nutzer das neue Programm verwenden können. Auf einer neuen Webseite, mit der das Unternehmen die Applikation näher vorstellt, wird zumindest Frühjahr 2015 als Veröffentlichungszeitraum erwähnt.

 

Bilder: Apple, Re/code
Quelle: Apple, Re/code, Apple Insider

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Notebook, Smartphone, Software, Tablet abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.